Frage von Avarell80, 102

Darf die Wohnung so einfach vermietet werden?

Hallo,

ich habe da mal eine Frage. Ich bewohne ein Haus zusammen mit meinem Bruder und seiner Familie. Die Wohnungen sind nicht geteilt in Eigentumswohnungen, das hatten wir mal vor, wurd aber nie gemacht. Nun ist es so, das er sich ein neues Haus gekauft hat und meint, er könnte jetzt einfach so einen Mieter in seine Wohnung setzen. Wir sind zuletzt in einem Gespräch auseinandergegangen, das wir gesagt haben, jeder überlegt sich, wie wir mit der Situation umgehen und was wir am besten machen. Nun höre ich von anderer Stelle, das so gut wie sicher ein Mieter in die Wohnung kommt. Da fühle ich mich ziemlich übergangen und wollte deshalb abklären, wie da meine Rechte in dem Fall sin. Gibt es da evtl. einen Paragraphen der dagegenspricht, oder ist es wirklich einfach so möglich. Ich war immer der Meinung, das es bei Eigentumswohnungen möglich ist, bei einem Haus mit 2 Wohnungen bei den der Grundbuch eintrag 25/25/50 sagt, es nicht so einfach ist. Zur Erklärung, 25/25 sind die anderer Hälfte des Hauses, die allerdings meinem Bruder und seiner Frau gehören zu je 25%. Wie sieht das mein Recht aus?

Gruß Avarell

Antwort
von kabbes69, 15

Er kann ohne deine Zustimmung nicht vermieten. Selbst wenn ihr das Haus in 2 Wohnungen aufgeteilt habt, kann er seine von ihm bisher genutzte Wohnung nicht vermieten, da er  die 50% nur wertmäßig besitzt. Das wäre nur denkbar, wenn ihr beide Eigentümer im Grundbuch seid, und für ihn für Wohnung A  ein Nießbrauchrecht eingetragen wäre. 

Antwort
von baehrchen2, 55

Mir sind hier die Eigentumsverhältnisse nicht so ganz klar. Auf der einen Seite schreibst du, es handelt sich nicht um Eigentumswohnungen, auf der anderen Seite schreibst du von 2 Wohnungen und 25/25/50. Das kann man eigentlich nur so verstehen, dass 50% des Hauses dir gehören (also eine Wohnung) und 50% deinem Bruder und seiner Frau. (Also die andere Wohnung zu gleichen Teilen.) Falls ich das jetzt richtig verstanden habe, bin ich der Meinung, dass die beiden ihre Wohnung vermieten dürfen.

Kommentar von anitari ,

Eigentümer von 50 % eines Hauses mit 2 Wohnungen ist etwas anderes als Eigentümer einer von 2 Wohnungen im Haus.

Darum ja der Hinweis das es keine Eigentumswohnungen sind.

Kommentar von baehrchen2 ,

Was es alles gibt... Tja, wenn es so ist, dann würde ich aus dem Bauch heraus sagen, Vermietung wär nur mit Zustimmung aller Eigentümer möglich.

Antwort
von Avarell80, 9

Ich hab heute telefonisch mit einer Hotline meiner Versicherung telefoniert, die geben auch schon rechtlichen Rat soweit sie dieses können. Er klang jetzt nicht ganz überzeugt, verwies aber darauf, das das wohl so möglich sei. Er sprach da den Paragraph 747 SGB an und Paragraph 1010 SGB. Er meinte, das man auch so verkaufen könnte, der Käufer sich aber damit abfinden müsste, das es dann nicht im Grundbuch getrennt wäre. Für mich klingt das alles ziemlich komisch. Warum gibts dann Eigentumswohnungen, wenn es reicht, das man mal am Anfang aufgeschrieben hat, wem was gehört. Zum Vertändnis. wir hatten am Anfang mal aufgeschrieben, wem welcher Teil des Gartens gehört, wer wo sein Auto parkt. Bin aber nie davon ausgegangen, das das wohl schon dafür reichen kann. Obwohl sich bei der Aufschreibung schon im laufe der Jahre was geändert, das wurd aber nicht aufgeschrieben. Ich persönlich verstehe das nicht, das das alles so einfach ist.

Antwort
von baghera, 10

dass hier 2 brüder 2 wohnungen in einem haus haben, ist rechnerischer zufall und erweckt den eindruck, dass jeder mit ´seinem´ teil machen könnte, was er wollte. wenn es aber nun 3 wohnungen wären... egal. eine teilungserklärung reicht schon, um das eigentum über den rechnerischen wert hinaus eindeutig zuzuweisen (z.b. Terrasse, größe der wohnung, garten (-anteil), garagen etc.)

das scheint nicht der fall zu sein. so gesehen gehören dir ebenso 50% an seiner wohnung wie ihm 50% deiner wohnung. damit könnt ihr euch beim abschluss von mietverträgen gegenseitig blockieren.

wie @anitari schon schreibt: Eigentümer von 50 % eines Hauses mit 2 Wohnungen ist etwas anderes als Eigentümer einer von 2 Wohnungen im Haus.

insofern kann er nicht ohne deine zustimmung vermieten. etwaige verträge kannst du anfechten. inwieweit sie von vornherein nichtig wären, kann ich nicht beurteilen und ob du, da zu 50% ebenfalls eigentümer, auch den mv unterschreiben müsstest. aber das ist ja auch nicht deine sorge.

Antwort
von Zakalwe, 33

Auch mir sind die Eigentumsverhältnisse hier nicht so ganz klar. Du schreibst, dass du dort wohnst, aber nicht, ob du auch der Eigentümer der restlichen 50 % bist.

Wenn euch nun allen zu 25/25/50 das ganze Haus gehört und nicht jedem explizit die selbst bewohnte Wohnung, dann hast du Recht, dass dein Bruder seine Wohnung nicht so einfach ohne Deine Zustimmung vermieten darf, denn sie gehört ja auch dir zum Teil.

Antwort
von Avarell80, 27

Sorry, hab wohl damit Verwirrung gestiftet. Haus gehört zu 50% mir und 50% meinem Bruder. Aber warum kann er so einfach vermieten. Müssten es dann nicht Eigentumswohnungen sein, um machen zu können was man will. Es ist ja sogesehen nichts geklärt. Aufteilung Terrasse, Garten, Garage etc. 

Kommentar von anitari ,

Er kann eben nicht so einfach vermieten. Tut er es doch ohne Deine Zustimmung könntest Du den Vertrag anfechten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community