Frage von Jovanamarie, 26

Darf die Versicherung nach Diebstahl des versicherten Gerätes einfach das Neugerät versichern, ohne Zustimmung meinerseits?

Hallo zusammen, im Jahre 2013 habe ich ein neues Handy gekauft, welches ich komplett versichert habe. Wenige Tage danach wurde mir dieses Gerät geklaut und ich habe die Hälfte des Neupreises als Schadensregulierung über die Versicherung erhalten. Vor Auszahlung der Regulierung sollte ich die Rechnung des Neugerätes senden, da sie mir sonst keinen Betrag hätten auszahlen können (das kenne ich auch so, dass sie als "Beweis" dafür, dass man sich auch wirklich das Gerät neugekauft hat, die Rechnung haben möchten - sonst könnte man sie ja hinten und vorne verarschen). Sie haben jedoch die Rechnung des Neugerätes genommen und einfach das neue Gerät versichert, ohne sich dafür meine Zustimmung zu holen. Ich habe das Gerät über eine andere Versicherung versichert und im Endeffekt zwei Versicherungen gehabt. Ist das erlaubt oder macht es Sinn dagegen anzugehen?

Danke für Eure Hilfe.

Antwort
von Bloeckchen, 26

Es kommt nur ein Vertrag zustande wenn beide Parteien diesem zustimmen. Wenn du nichts unterschrieben hast dann ist der Vertrag ungültig.

Antwort
von noname68, 23

das sind die üblichen mätzchen der versicherungen, um einerseits leistungen aus versicherungsfällen so gering wie möglich zu halten, und andererseits die einkünfte aus ihren verträgen zu maximieren.

ein vertrag muss immer beidseitig abgeschlossen werden. falls diese unart aber irgendwo im "kleingedruckten" versteckt ist, hast du keine chance. prüfe das oder trete der versicherung auf die füsse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten