Frage von sonn3, 118

Darf die Schweiz ein neuen Gesetz machen dass Ausländer nur 1 Kind machen dürfen oder vlt auch keine?

Hiho

In der Schweiz gibt es ja wirklich viele Ausländer. Bis jetzt sehe ich immer mehr Albaner in der Schweiz. Ich glaube in 10-20 Jahren könnte es sogar sein das es mehr Albaner in der Schweiz gibt als Schweizer.
Deswegen hab ich die frage gestellt ob die Schweizer ein gesetz machen dürfen dass die Ausländer weniger oder sogar gar keine Kinder machen dürfen.

Antwort
von fernandoHuart, 35

Was das bringt hat man gesehen in Länder (z.B. China) die es vorschreiben.

Bei traditionelle Völker wo ein Sohn wichtig ist und nur ein Kind erlaubt ist, gibt es Abtreibungen und Kindestötungen reihenweise. Für die Frauen ein unerträgliche Belastung, seelich und körperlich.

Dazu ein Überschuß an Männer. Vergewaltigungen nehmen zu.

Abgesehen davon ist es m.M.n. Menschenrechtswiedrig.

Der Schweiz hat aber ein sehr strenge Einwanderungsgesetz so daß deine Bedenken eher unbegründet sind.

Sonst, um die Wette Babies machen hilft. ;-)


Antwort
von Qeendi, 43

Wenn es dich stört, kannst du ja auswandern. :)

Kommentar von sonn3 ,

Mich stört es nicht.

Antwort
von Aaraupanda, 35

Nein man darf es wirklich nicht, es ist auch unwürdig. Die Ausnahme wäre eine vollkommene Ein-Kind-Politik, auch für Schweizer.
Zu deiner Aussage, in der Schweiz leben derzeit mehr Menschen mit Migrationshintergrund als Schweizer. Eine faire Welt...

Antwort
von MaggieSimpson91, 36

Nein, dass verstößt gegen Menschenrechte und ist völlig unnötig.

Antwort
von Akainuu, 53

Nein.

Das verstößt gegen die Menschenrechte und ist eine widerliche Idee.

Es kann nicht angehen, dass man solch essentielle Dinge wie Kinder kriegen für bestimmte ethnische Gruppierungen begrenzt, nur weil einige Leute zu braun in der Birne sind.

Kommentar von sonn3 ,

Dann wird es ja später vlt gar keine Schweiz mehr geben.

Kommentar von Akainuu ,

Nonsens.

Kommentar von sonn3 ,

Und warum Nonsens?

Kommentar von Akainuu ,

Weil es vollkommen unrealistisch ist.

Du überproblematisierst einen einfachen Anteil an Migranten, bedenkst dabei auch nicht, dass Länder keine geschlossenen Distrikte sind und es immer Migranten gibt, die zuwandern.

Deshalb ist die Schweiz irgendwann nicht mehr die Schweiz.

Fragen Sie die Community