Frage von Simbulator, 114

Darf die Schule sowas tun?

Huhu.

Folgende Situation: Ich habe in Deutsch über die Herbstferien aufbekommen, ein Buch zu lesen. Meiner Meinung nach ist das Buch (Der Schimmelreiter) für eine 8. Klasse viel zu kompliziert geschrieben, auch wenn ich auf ein Gymnasium gehe. Ich bin praktisch die ganzen Ferien nicht zu Hause und fliege auch bald weg. Allerdings komme ich erst am letzten Ferientag wieder nach Hause. Übrigens schreibe ich, abgesehen vom Buch, einen Test am Montag nach den Ferien.

Nun meine Frage: Bin ich verpflichtet das Buch zu lesen? Ich meine, ich fliege doch nicht an Sonne, Strand & Meer, um ein uninteressantes Buch aus dem 19. Jh. zu lesen ..

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Schule, 39

Ich gehe einmal davon aus, dass du die Aufgabe nicht am letzten Schultag vor den Ferien bekommen hast.
Im Übrigen ist es üblich, dass eine Lektüre auch über die Ferien aufgegeben wird, weil man da einfach mehr Zeit zum Lesen hat als während der Schulzeit.
Du schaffst das. :-))
Es handelt sich hierbei außerdem um ein sehr kurzes Werk.

Kommentar von Simbulator ,

Doch, ich habe die Aufgabe letzten Freitag bekommen, also vor 3 Tagen. 

Das Buch mag kurz sein, aber es ist schwer zu lesen ..

Kommentar von adabei ,

Ich halte es trotzdem nicht für ein Ding der Unmöglichkeit so eine kurze Geschichte in den Ferien zu lesen. Das Büchlein liest du doch locker in einem Tag. Lass dich einfach darauf ein statt zu jammern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Schimmelreiter

Antwort
von blackforestlady, 15

Das Buch hat gerade mal 102 bzw. 104 Seiten je nach Ausgabe. In Deinem Alter hat man schon ganz andere Bücher gelesen. In dieser Zeit wo Du die Frage gestellt hast, hättest Du mit dem Buch anfangen können um es zu lesen und es schon durch gehabt. Vielleicht solltest Du mal mehr lesen und nicht nur immer Kurznachrichten lesen. Ja, der Lehrer kann es verlangen, außerdem hat man schon die langen Sommerferien gehabt. In den Ferien kann man was für die Schule machen und nicht nur in  Urlaub fahren oder fliegen. Du hast nur eine Chance einen vernünftigen Schulabschluss zu machen. 

Kommentar von Marc8chick ,

Was hat er ihnen denn getan dass sie gleich so überreagieren bzw. meinen erzieherisch tätig werden zu müssen.

Antwort
von Manioro, 34

Der Schimmelreiter ist für die 8. Klasse durchaus angemessen.   Ich finde es auch im Gmynasium nicht zuviel verlangt, über die Ferien ein bisschen zu arbeiten.   hast du denn jetzt schon Herbstferien?

Kommentar von Simbulator ,

Ja, hab ich.

Kommentar von Manioro ,

Von diesem Buch gibt es endlos viele gute Zusammenfassungen im Netz.  Hilf dir ein bisschen!

P.S. Solange du hier nach einem Weg ruas aus der Aufgabe suchst, könntest du das erste Kapitel schon durch haben.  

P.P.S. Ein Gymnasiast sollte beim Hin- und Rückflug das Buch durch haben.

Antwort
von aloisff, 22

Ganz unabhängig davon, ob Du verpflichtet bist oder nicht, ich 'musste' das Buch damals auch lesen und habe es gegen Ende mit wachsender Begeisterung gelesen. Setz Dich einfach an den Strand und fang an zu lesen, wenn Du dich erst mal an die Schreibweise von Theodor Strom gewöhnt hast erkennst Du was für eine tolle Geschichte das ist.

Kommentar von Simbulator ,

Dank dir :) Die erste Mut machende Antwort, die nicht in jeglicher Art beleidigend wirkt.

Kommentar von aloisff ,

....und bei Fachausdrücken  (es wird ja viel vom Bau von Deichen gesprochen) hilft ja heutzutage Onkel  Google 

Expertenantwort
von Bswss, Community-Experte für Schule, 31

Ja, Du bist körperlich und geistig in der Lage, in zwei Wochen eine kurze Lektüre zu lesen. Den "Schimmelreiter" haben schon Millionen Gymnasiasten vor Dir in der 8. Klasse gelesen.

Zudem bis Du weder befugt noch steht es Dir zu,  ein Buch aus der großen Literatur als "uninteressant" zu bezeichnen. Damit disqualifizierst Du Dich in peinlicher Weise.

Kommentar von mathefreak4ever ,

Jeder kann ein Buch als für sich uninteressant betiteln. Dies ist auch keine Disqualifikation von sich selbst, sondern ein Ansatz selbstständig Kritik zu äußern. Es ist eine Sache, ob einem ein Buch gefällt, eine andere das Buch diszipliniert in den Ferien zu lesen. Womöglich ändert das seine anfängliche Sichtweise auf das Buch ja doch. Durch solch beleidigende Aussagen disqualifiezierst du dich aber, da du keinen Respekt vor anderen Sichtweisen eines Achtklässlers hast, der noch lernen muss, dass man manche Sachen einfach hinnehmen muss und zumächst ein Buch lesen sollte, bevor man es als uninteressant betitelt.

Kommentar von Marc8chick ,

Es ist sein Ding wenn er das uninterressant findet.

Antwort
von zemerasking, 33

Lies dir eine Zusammenfassung durch somit solltest du den Test halbwegs hinbekommen und das Buch könntest du ja schnell in einem Tag lesen

Antwort
von Marc8chick, 7

Ließ es doch einfach im Flugzeug (oder ließ nen Teil um Sprache und so zu verstehen und damit du einige Details kennst und besorg dir den Rest aus dem Internet.

Antwort
von kolmappierkolle, 31

Ferien dienen der Erholung der Schülerinnen und Schüler.Hausaufgaben während der Schulferien sind daher nur in Ausnahmefällen und auf freiwilliger Basis möglich, zum Beispiel wenn im Schuljahr bei einer Schülerin oder einem Schüler große Fehlzeiten aus Krankheitsgründen vorliegen und die Aufgaben dazu dienen sollen, versäumten Unterrichtsstoff nachzuarbeiten, um so die weitere Mitarbeit sicherzustellen. Ansonsten sind Hausaufgaben während der Ferien unzulässig.

So ist es zumindest in NRW. Lies dir zur Not einfach eine Zusammenfassung durch.

Kommentar von eyrehead2016 ,

So ein Schwachsinn 😂

Antwort
von Lucielouuu, 22

Das Lesen des Buchs ist deine Hausaufgabe, über die Ferien, die der Lehrer die aufgegeben hat und Hausaufgaben sollte man machen.
Freu dich doch lieber, das du eine gute Urlaubslektüre bekommen hast und stell dich nicht so an, jeder Schüler musste garantiert schon mal ein Buch über die Ferien lesen, das ist nun mal üblich, da man in den Ferien Zeit hat.

Antwort
von derbas, 5

Also ich denke du irrst dich da. Vielleicht bist du auch etwas voreingenommen?
Der Schimmelreiter ist ein Buch, wo man sich etwas an die Art von Storm gewöhnen muss. Aber wenn das Geschehen ist, wird es sehr gut und interessant.
Auf jeden Fall lesenswert.
Probier es einfach mal aus!

Antwort
von ErnstPylobar, 24

Der "Schimmelreiter" ist für jemanden in der 8. Klasse eines Gymnasiums überhaupt nicht zu lang oder gar "viel zu kompliziert geschrieben". Wenn Du so etwas im Erst behauptest, bist Du für das Gymnasium entweder zu dumm oder zu faul.  

Kommentar von Simbulator ,

Mit einem 2er Durchschnitt bin ich wohl kaum zu dumm dafür. 

Kommentar von adabei ,

Dann sollte es auch kein Problem geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community