Frage von PGuard, 47

Darf die Schule Kinder ohne Aufsichtspersonen fahren lassen?

Hallo, folgende Situation: Wir wohnen am Stadtrand von Berlin, die Schule unserer Tochter ist hier in der Nähe. Nun haben die Kinder ( alle 12 Jahre alt) demnächst eine Exkursion in die City, sie sollen alleine zum Potsdamer Platz kommen. D.h. ohne Beaufsichrigung sollen die Kinder ( die meisten davon alleine ) durch die Stadt fahren. Leider kann ich mein Kind aus beruflichen Gründen nicht dorthin fahren.

Bitte jetzt keine Kommentare weg. Selbständigkeit o.ä. Berlin ist kein Dorf und hier leben viele Irre...

Nun meine Frage: Darf die Schule so etwas veranlassen ?

Antwort
von mstrahm, 9

Schwierig zu beantworten, ob die Schule das darf. Ich bin der Meinung, dass es mit 12 Jahren eine Lösung gibt, ohne dass eine Aufsichtsperson bei sämtlichen Schülerinnen und Schülern auch bei der Anreise dabei sein muss. Evtl. könnte man die Strecke vorher besichtigen/besprechen und gemeinsam am Wochenende "üben". Wenn alle Stricke reissen und wirklich niemand aus der Klasse aus derselben Ecke kommt (Anreise in der Gruppe), bleibt die Anfrage beim Arbeitsort, ob man ausnahmsweise den Morgen frei bekommt oder später erscheinen darf oder irgendjemand aus dem sozialen Umfeld die Begleitung übernehmen kann. Irgendwann muss die Ablösung dann aber trotz allem gemeistert werden. Da hilft am Besten, wenn man nicht gleich den "worst case" annimmt und eine solche Anreise als etwas harmloses und ungefährliches betrachtet. Ist nicht derselbe Weg in 4 Jahren weder harmloser noch gefährlicher aber selbstverständlich?

Antwort
von TurunAmbartanen, 8

ja ich denke schon, beschweren kann man sich immer, hoffe aber dass sie das nicht tun, sonst werden nur wieder unnötig übervorsichtige regelungen durchgesetzt.

Antwort
von Allexandra0809, 26

Natürlich ist Berlin kein Dorf. Was meinst Du, wie es andere Eltern machen? Meine Kinder mussten auch hin und wieder irgendwo hinfahren und das mit dem Rad, nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Keiner hat gefragt, wie sie das machen. Da wurde ein Treffpunkt vereinbart und wer eben nicht da war, hat gefehlt.

Ihr wohnt doch sicher nicht einsam und verlassen und da sind bestimmt noch andere Kinder, die in der Nähe wohnen und sie dann gemeinsam zum Treffpunkt fahren können.

Antwort
von beangato, 17

Mit 12 wird sie das sicher schaffen.

Ich bin mit 12 auch völlig allein aus einem Stadtteil in den anderen gefahren, weil ich nach Umzug noch die alte Schule besuchen musste. War immer 1 Stunde hin und 1 Stunde zurück unterwegs. Und als 6jährige lief ich völlig allein täglich ca. 1/2 Stunde hin und zurück in die Schule.

Und auch, wenn Du es nicht hören willst: Das ist wichtig, um selbständig zu werden.

Trau Deinem Kind was zu.

Antwort
von PGuard, 18

Das beantwortet meine Frage nicht.

Hier gibt es gewisse Umstände, die mich zu meiner Frage veranlasst haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten