Frage von JonasYanar, 19

Darf die Schule einen Sportkurs verwähren?

Hi, das neue Schuljahr hat hier in Berlin gerade begonnen. Ich gehe in die 11 Klasse (Abitur), wir sollten uns alle für Sportkurse eintragen. Vorhin meinte der Sportlehrer das alle Kurse überfüllt sind und ich zu Schwimmen muss. Nun ja, was soll ich sagen, ich hasse schwimmen (habe trotzdem Gold) seitdem ich etwas fülliger bin. Ich möchte mich auch so nicht Zeigen vor den Mädchen. Nun meine Frage: Darf die Schule mich wegen überfüllter Kurse in einen von mir nicht gewollten Kurs verweisen und falls nicht, wie sollte ich vorgehen, das ich in einen überfüllten Kurs komme? Danke im Vorraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Flammifera, 16

Hey :)

Ja, grundsätzlich darf sie das mit guten Begründungen. Wenn ein Kurs voll ist, dann ist das leider so und da kann man auch nichts machen, denn einer Lehrperson kann man es nicht zumuten übermäßig viele Schüler zu beaufsichtigen und diese auch noch ordentlich zu unterrichten.

Aber wie war denn euer Wahlverfahren? Wenn es auch eine 2. und 3. Wahl gab, hätte es organisatorisch eigentlich locker möglich sein sollen, dich in einen dieser Kurse einzuteilen, die du auch hättest haben wollen. Da würde ich mich an deiner Stelle doch nochmal über die schlechte Planung beschweren gehen.

Sollte dann aber nichts geregelt werden, musst du wohl mit dem Sportkurs leben und hoffen, dass sich bald eine Gelegenheit ergibt, zu wechseln (Falls andere auch wechseln und so Plätze frei werden)

LG

Antwort
von PlyDk, 16

Ja darf sie. Selbst strenggläubige muslima müssen beim schwimm Unterricht mitmachen (burkini und so).

Und wenn Problem mit deinem Gewicht hast? Nimm ab ganz einfach Kling hart aber isso so lang damit ein Problem hast mach was dagegen. Außerdem wenn die mädels sehen das da mächtig Erfolge machst bringt extra eindruck!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community