Darf die Schule eine max. Anzahl der Fehlstunden vorschreiben?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nein, so generell nicht. Denn es gibt Schüler, die haben ein höheres Risiko krank zu sein, Schüler wie du zum Beispiel. Für dein Asthma kannst du ja nichts.

Bei mir ist die Schulzeit schon ne ganze Weile her, aber so generell gab es das bei uns nicht. Da hätte ich 2 Jahre wiederholen müssen. Ich habe das eine Jahr bestimmt 50% gefehlt, das andere Jahr immer noch 2 Monate. Und das wegen einer schweren Krankheit.

Rede oder besser lass es deine Eltern machen mit Lehrern und Rektor. Es wird sich sicherlich eine Lösung finden lassen, die dir gerecht wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei zu vielen Fehlzeiten in der Regel 20% wird die Note zumindest bei uns um eine Note runtergestuft und dies bedeutet das man eventuell nicht zur Prüfung zugelassen wird. Ab 45% gibt es bei uns eine 6 oder 0Punkte im Zeugnis was automatisch der Ausschluss bedeutet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herzilein35
09.10.2016, 20:19

Achja und Arzttermine sind grundsätzlich, außer für bestimmte Untersuchungen wo man nüchtern sein muss, außerhalb der Schule zu legen

1

Das kommt darauf an, was das für eine Schule ist. Machst Du eine schulische Berufsausbildung, dann können die das auf jeden Fall. Fehlst du öfter, fhelen dir ja auch wichtige Inhalte. Ausbildungverordungen schreiben ausserdem häufig eine bestimmte Mindestanzahl der Stunden vor, um den Abschluss zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das darf die Schule.

Als mein Kind in der Ausbildung war, war das auch so. Hätte es im 1. Jahr länger gefehlt als vorgegeben, hätte es von vorn anfangen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie kann dich wegen zu vielen Fehltagen wiederholen lassen manche Schulen schmeisen den Schüler aber dann auch direkt. Meißtens ist es so das man nur 1 Monat insgesamt Fehlen darf.

Zu beachten ist aber das wenn man z.B. im Krankenhaus ist das man auch länger Fehlen darf wenn man aber regelmäsig zu einem Fach nicht erscheint dann wird man aufgeforder zu einem speziellen Arzt zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja Bildungsinstitute machen was sie wollen. In Studium besonders an einer Fh ist es noch schlimmer. Bist du einmal zu viel in einem bestimmten Fach nicht da, kannst du auch eine positive Leistung in der Mitarbeit und in der Prüfung im Einserbereich haben, bekommst aber wegen der Anwesenheitsregel trotzdem einen 5er sprich negativ in der Gesamtnote des Faches. Trauig aber wahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das macht nicht die Schule, sondern die Landesschulordnung.

Wenn du zu viele Fehlstunden hast, ist das Lernziel nicht mehr erreichbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schule muss sicherstellen,dass du eine bestimmte Anzahl an Stunden besucht hast.Also ist die Antwort : JA!

Bist du sicher, dass von 20 Fehlstunden und nicht von 20 % des Gesamtunterrichts die Rede ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja wenn man mehr als 80 fehlstunden hat bleibt man sitzen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das darf sie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung