Frage von PeterDerFile, 62

Darf die Schule beschließen, dass man einfach so einmal am Samstag Schule hat?

Vor ein paar Jahren mussten wir mal an einen Samstag ganz normal in die Schule. Den Grund weiß ich leider nicht mehr genau. Ich glaube der war, dass eine Menge Schüler deren Eltern sich in den Ferien mit dem Urlaub verplant haben, und einen Tag zu spät wieder nach Deutschland gekommen sind, obwohl die Schule schon angefangen hat. Da zu viele gefehlt haben, fiel wohl dieser Tag aus und wurde an einen Samstag nachgeholt. Begründung der Schule war, dass das alles nicht so schlimm wär, da wir in der Woche sowieso einen Feiertag hätten. Das war noch in der Grundschule, und hat eigentlich kaum jemanden gestört, soweit ich weiß. Grundschulen sind jetzt nivht aufgrund ihrer elitären Härte bekannt. Nun gehe ich in die Oberstufe, und muss am Samstag immer Teilzeit arbeiten, damit ich mir meine Wohnung finanzieren kann. Dürfte die Schule folgendes Szenario einfach so wiederholen, nur weil ein paar Eltern es nicht hinkriegen ihren Urlaub zu planen?

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 15

Grundsätzlich dürfen Schulveranstaltungen auch mal auf einen Samstag fallen. In der Regel wird es jedoch vorher rechtzeitig angekündigt und man kann sich darauf einstellen.

Auch haben die Gymnasien bei uns alle 2 Wochen Samstags Unterricht.

Wenn es jedoch an deiner Schule generell nicht üblich ist dass Samstag Unterricht ist, wird es höchstwahrscheinlich nur mal bei Schulveranstaltungen so sein. Soetwas findet an einigen Schulen etwa einmal im Jahr statt.


Nun gehe ich in die Oberstufe, und muss am Samstag immer Teilzeit arbeiten, damit ich mir meine Wohnung finanzieren kann.

Soetwas muss man im Einzefall mit der Schule abklären. Bei uns zeigen sich die Lehrer kullant. Ansonsten wird es vlt. auch möglich sein sich für eine einmalige Veranstaltung frei zu nehmen.

Sollte es jedoch so sein, dass an der Schule generell Samstags Unterricht herscht, ist es eher unwahrscheinlich dass hierrauf Rücksicht genommen wird.



Antwort
von dandy100, 15

Grundsätzlich darf die Schule auch Samstagunterricht beschließen, wenn es  Gründe dafür gibt - die Urlaubsplanung der Eltern mag dabei in der Grundschule berücksichtigt werden, in der Oberstufe aber ganz sicher nicht.

Allerdings würde, bei welchen Gründen auch immer, keine Rücksicht darauf genommen werden, ob Schüler am Samstag arbeiten gehen, denn das ist ihr Privatvergnügen - da Eltern während der Schulzeit unterhaltspflichtig sind, ist das für keinen Schüler zwingend notwendig.

Antwort
von webya, 22

Natürlich kann die Schule  auch Samstag  Unterricht machen. Die Gründe sind auch völlig egal.

Antwort
von Muzir, 27

ich glaube nicht, nein, es wäre meiner meinung nach schließlich freiwillig, wer hin geht

Antwort
von zeytiiin, 30

Ja klar wen du zu oft fehlst du hast ja am Anfang des Schuljahres was unterschrieben da steht es bestimmt drin .. Oder was nachschrieben muss

Kommentar von dandy100 ,

"am Anfang des Schuljahres was unterschrieben "

Was denn?

Du glaubst doch jetzt nicht im Ernst, dass man in der Schule einen Arbeitsvertrag unterschreibt.....?

Kommentar von zeytiiin ,

Ne aber schon so eine Einwilligung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten