Frage von mit19900, 142

Darf die Polizei bei einer Fahrzeugkontrolle verlangen das man nicht aussteigen darf?

Bei einer Fahrzeugkontrolle vor einigen Wochen, durfte nur ich als Fahrer aussteigen. Die Insassen wollten auch aussteigen, doch es blieb ihnen verwehrt. Es war an einer Tankstelle. Ich finde das äußerst unverschämt von der Polizei. Das ist ja so wie zu Hitlers Zeit damals. Man darf aussteigen wann man möchte!

Außerdem wurde ich einmal an einer Raststätte von der Polizei Nachts aus dem Schlaf gerissen weil sie das Fahrzeug kontrollieren wollten. Das ist schon das aller letzte. In welchem Land Leben wir eigentlich.

Das nächste mal zeig ich denen den Mittelfinger und schlafe einfach weiter. Mich regt das sowas von auf.

Antwort
von Geralidina, 68

Aber sonst hast du keine Probleme oder? Oh ja wie schlimm wenn man mal 10 Minuten nicht aus der Karre aussteigen kann. Da gibt es weitaus schlimmeres. Das hat schon alles seinen Sinn - nur dich als Fahrer betrifft erstmal die Kontrolle und damit sich keiner davonschleicht sollten die Insassen sitzen bleiben bzw. zum Eigenschutz der Beamten. Der zeitliche Vergleich ist damit auch mehr als unangebracht.

Du kannst den Beamten gerne demnächst den Mittelfinger zeigen. Sei aber bitte auf Konsequenzen und Bußgelder gefasst. Außerdem dauert die Kontrolle dann sicherlich länger als eigentlich geplant. Dann heißt es: Schlaf ade` - Hallo Anzeige.


Antwort
von Kathyli88, 54

Ja natürlich, um personen besser zu kontrollieren und nicht beispielsweise 5 leute auf einmal rumstehen zu haben darf die polizei anordnen, dass die anderen personen im fahrzeug verbleiben und erstmal eine person kontrollieren/verhören...kommt halt drauf an um was es geht. Eine fahrzeug oder personenkontrolle darf immer durchgeführt werden, das ist etwas ganz normales, natürlich auch wenn du nachts auf einer raststätte im auto schläfst. Warum regt dich das auf?

Einen mittelfinger würde ich an deiner stelle nicht zeigen, das kann tausende kosten. Verhalte dich einfach normal.

Antwort
von maxim65, 77

Und was ist jetzt deine Frage? Ja dürfen sie. Das nicht alle aussteigen dürfen ist einsichtig wenn es darum geht die Kontrolle zu behalten und nicht nich auf irgendwelche Leute achten zu müssen die genau wie du drauf sind und meinen Rabatz machen zu müssen.

Ansonsten mach mal einen Realitätscheck

Antwort
von J0eSpivy, 46

Es geht hier um den Selbstschutz der Beamten, wenn z.B. 5 Insassen aussteigen wird es schwer für 2 Beamte diese im Blick zu haben. Natürlich machen 99% der Kontrollierten keine Probleme, aber woher sollen die das bei euch wissen?

Zu deiner Geschichte mit der Raststätte, hattest du den Schlüssel im Zündschloss? War es im Umkreis deiner Heimat? Ggf. hatten sie den Verdacht du hast Alkohol getrunken und schläfst deinen Rausch aus, dann müssten sie sich die Frage stellen, wie du mit dem Fahrzeug auf diese Raststätte gekommen bist. 

Jeder schreit nach Sicherheit in unserem Land, aber wenn man kontrolliert wird machen sie nen Affen... Einfach mal entspannt bleiben, die machen auch nur ihren Job. Klar hat man auch ein paar machtgeile Idioten dabei, aber war bei mir bisher die seltene Ausnahme. Und dann kann man sich immernoch Name geben lassen, welche sie dir geben müssen, und eine Beschwerde bei der Dienststelle machen.

Kommentar von mit19900 ,

Das Fahrzeug war vollkommen ausgeschaltet und ich war ca. 500km von meinem Heimatort entfernt. Selbstverständlich ist das schlimm. Wegen der langen Strecke sollte man halbwegs ausgeschlafen sein. Außerdem war ich von der vorherigen Fahrt schon sehr schlapp. Nach 2 Stunden Schlaff klopft der Polizist an der Tür. 

Kommentar von J0eSpivy ,

Und woher sollen die Polizisten wissen das du nüchtern bist, oder nicht vielleicht sogar ein gesundheitliches Problem hast?
Ja, das ist weit hergeholt, dennoch ist es deren Pflicht sich im Zweifel zu vergewissern.

Kann natürlich aus sein, dass sie dich einfach Nerven wollten, wovon aber erstmal nicht auszugehen ist. Sollte dem dennoch so gewesen sein hast du nur die Möglichkeit Beschwerde einzureichen.

Antwort
von m01051958, 57

glaube kaum das du Hitlers Zeiten kennst..

und ja sie dürfen aus Sicherheitsgründen die anderen Insassen auffordern im Fahrzeug zu bleiben.

Eine Kontrolle dient schließlich zur Sicherheit aller Bürger und aus deinem Text erkennt man schon , dass du scheinbar auffällig genug bist wenn man dich so oft kontrolliert..

Und beim zeigen des Mittelfingers wird es wohl mehr werden als nur eine Perso-Kontrolle.. 

Antwort
von Kandahar, 51

Uff, diesen Text musst ich zweimal lesen, weil ich nicht glauben konnte, dass man wegen einer polizeilichen Anweisung, die vollkommen in Ordnung war, gleich mit Hitlers Zeit daher kommt.

Ich würde dir empfehlen, mal einen Therapeuten aufzusuchen oder besser noch, mach das was du selbst geschrieben hast. Zeig den Mittelfinger und schlaf weiter. Viel Spaß dann mit den weiteren Maßnahmen der Polizei!

Kommentar von mit19900 ,

Ich war schon abgeschlagen von der vorherigen Fahrt und hatte noch 500km vor mir. Nach 2 Stunden Schlaf klopft der Polizist an der Tür und weckt mich auf. Wie soll man dann noch konzentriert Auto fahren bei so wenig Schlaf? Aus diesem Grund bin ich Stink Sauer. Außerdem kann ich es nicht leiden wenn mich jemand aus dem Schlaf weckt. 

Antwort
von feinerle, 11

Ich finde das äußerst unverschämt von der Polizei. Das ist ja so wie zu Hitlers Zeit damals.

Das hat vielleicht Gründe, welche Dir in Deinem Zorn und Deinem
anscheinend schon pathologischen Problem mit Obrigkeit jeglicher Art
verschlossen bleiben - und mit Hitler hat das gar nichts zu tun, sondern mit Eigensicherung, denn ein Polizist kann es gar nicht brauchen, dass plötzlich um ihn herum mehrere Leute herumstehen, denn es kommt ab und zu vor, dass einige einen Polizisten angreifen.

Wenn Du nur eine Woche diesen Job machen würdest, wüsstest Du, wovon ich spreche.

Dass Du dabei von Hitler berichtest zeigt, wie wenig Ahnung Du überhaupt von etwas hast, nämlich 0.

Außerdem wurde ich einmal an einer Raststätte von der Polizei Nachts aus
dem Schlaf gerissen weil sie das Fahrzeug kontrollieren wollten. Das
ist schon das aller letzte. In welchem Land Leben wir eigentlich.

In einem Land, in welchem die Polizei sich drum kümmert, ob alles ok ist um sich herum. Eine solche Kontrolle hat zunächst den Hintergrund, zu schauen, ob der reglose Vogel in der Karre nur schläft oder vielleicht ohnmächtig ist, z.B. in Folge Trunkenheit, Hilfe braucht oder man ihm die Weiterfahrt unmöglich macht, dass der nicht doch noch besoffen jemanden anfährt - in Interesse aller Anderen. So einer könnte auch Dich mal anfahren und dann weiß ich schon, was Du dann schreist, wo nämlich die Polizei ist, wenn man sie braucht und sowas nicht verhindert.

Um das zu prüfen, muss man den natürlich wecken. Ich nehme an, Du hast das überlebt, denn wer herumproletet, lebt noch, oder?

Das nächste mal zeig ich denen den Mittelfinger und schlafe einfach weiter.

Dummes Gelaber, machst Du so oder so nicht, dazu hast Du überhaupt nicht die Eier! Du weiß genau, was Dir dann blüht, deswegen hast Du Schiss und wirst fein Deine vorlaute Klappe halten, weil Du Dir ins Hemd machst. Hier, anonym, kotz Du Dich aus und markierst den dicken Max, im Leben jedoch machst Du Dir in den Kilt.

Mich regt das sowas von auf.

Merkt man. Deswegen fragst Du auch nichts auf einer Frageseite sondern proletest nur rum.

Ich rate darum zu einer Anti - Polizei - Hassbehandlung. Diese läuft wie folt ab:

Du fährst nach Nordkorea und schreist herum, dass der Kim ein fettes abgefu... Ars....... ist und man Dich mal kann, wenn man will.

Daraufhin wirst Du eine Polizei kennen lernen, weit anders drauf ist als hier, nur mal ein paar Leutchen kontrolliert.

Solltest Du das so überstehen, dass Du Dich noch alleine bewegen kannst, keine Beerdigung brauchen, wiederhole das so ähnlich in jeweils angepasster Form in Argentinien, Columbien, Chile und dem Sudan.

Hast Du das alles überlebt, weißt Du einer der sanfstesten Polizeien der Welt, nämlich unsere, zu schätzen und Dich nicht wegen Pippifax gleich ins Koma zu pfiensen wie ein kleines, trotziges, pubatäres Mädchen.

In diesem Sinne, viel Spaß noch im Leben - und mit den Magengeschwüren, Die Du bekommen wirst, wenn Du Dich wegen jedem Mist gleich so aufregst.

Antwort
von Rambazamba4711, 45

Ja das darf sie.
Gönne Dir selbst mal eine Fahrzeugkontrolle im Ausland.
Damit Du mal einen wirklichen Vergleich hast.

Antwort
von eventhelfer, 60

Meine Güte. Und vor allem:

Das ist ja so wie zu Hitlers Zeit damals.

Ich glaube, damals sind schlimmere Dinge passiert als dass Leute mal kurz im Auto sitzen bleiben mussten. In welcher Welt lebst Du eigentlich.

Kommentar von mit19900 ,

Der Polizist hat die Leute, die aussteigen wollten, richtig zusammen geschissen und sie angeschrien. Das ist schon ein großes Problem  Ich kann es nicht nachvollziehen weshalb mir keiner zustimmt.

Kommentar von eventhelfer ,

Achso ja dann. Das ist natürlich so schlimm wie im dritten Reich. Jetzt wo Du es sagst kann ich mir auch kein größeres Problem mehr vorstellen. Das hätte die Polizei natürlich wissen müssen, dass Du nur zwei Stunden geschlafen hast. Wie unaufmerksam. 

Antwort
von Kometenstaub, 59

Nun komm erst mal wieder runter.

Und ja, die Polizei darf es den Insassen, zum Eigenschutz, verwehren.

Und der zeitliche Vergleich ist unter aller Kanone :-(

Kommentar von mit19900 ,

Ich war schon abgeschlagen von der vorherigen Fahrt und hatte noch 500km vor mir. Nach 2 Stunden Schlaf klopft der Polizist an der Tür und weckt mich auf. Wie soll man dann noch konzentriert Auto fahren bei so wenig Schlaf?  

Antwort
von SerenaEvans, 62

Meine Güte ... dann muss man eben mal zehn Minuten sitzen bleiben. Wenn man sonst keine Probleme hat ...

Kommentar von mit19900 ,

Die Polizei hat die Insassen Quasi angeschrien anstatt freundlich zu sein. Das ist schon ein Problem. Ich lass mich ganz bestimmt nicht anschreien.

Kommentar von J0eSpivy ,

Wenn du oder deine Freunde euch ähnlich verhaltet bzw. äußert wie du dich hier, dann wundert es mich nicht. Jeder sieht sich immer gleich als Opfer, versuche es mal mit selbstreflektion, evtl habt ihr euch nicht so ruhig verhalten.

Aber natürlich ist es möglich, das die Beamten einfach nur ihre "Macht" geniesen und ausnutzen, da bleibt immernoch der weg der Beschwerde. Auf blöd machen brimgt dir/euch in diesem Moment überhaupt nichts, außer das ihr mehr Zeit einplanen dürft.

Antwort
von joheipo, 49

Du schenst ein kleiner Choleriker zu sein.

Ich wünsch Dir mal eine richtige Verkehrskontrolle mit allen Schikanen, z.B. Kontrolle Deines Erste-Hilfe-Kastens auf korrekten Inhalt usw.usw.

Wer da sucht, der findet auch.

Antwort
von Still, 27

Dich will ich nicht als Nachbarn  haben!

Dein Vergleich mit dem 3. Reich ist einfach dumm! Zeig du nur den Mittelfinger; ein Richter wird dir dann schon kostpflichtig unsere Demokratie erklären. (Kopfschüttel)

Antwort
von Maniaboy, 68

Auf den phillipienen haben die Menschen andere probleme :)

Antwort
von VanLure, 37

Schau dir mal Amerika an, wenn du da aussteigst hast du gleich nen Taser im Rücken ;)

Aber bitte, bitte, bitte - zeig ihnen das nächste Mal UNBEDINGT den Mittelfinger! Bitte!

Kommentar von mit19900 ,

Ich möchte in Ruhe schlafen damit ich Fit bin für die restliche Fahrt. Außerdem ist es für mich das schlimmste wenn mich Nachts jemand aufweckt.

Kommentar von VanLure ,

Leider kann die Welt nicht 24/7 Rücksicht auf dich nehmen weil du schlafen möchtest.

Antwort
von Mycroft24, 55

Kommt mal runter...

1. Klar dürfen die das

2. Wenn du denen den mittelfinger zeigst, kannst du in der Nacht gar nicht mehr schlafen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten