Frage von loaay, 35

darf die Person , die Allergie gegen Weizen hat ,die normale Hefe benutzen Bitte um nur Sichere Antworten Danke im Voraus?

Antwort
von marcussummer, 17

Nachdem Hefe kein Getreideprodukt ist, sondern eine Pilzart: Kein Problem. Mir ist auch kein Fall bekannt, in dem Weizenprodukte als Kulturmedium benutzt werden.

Kommentar von loaay ,

Entschuldige vielleicht habe ich mein Frage ein bisschen Falsch formuliert ich meine hier ob die Hefe spuren von Gluten hat :D

Kommentar von marcussummer ,

Konventionelle Hefe wird auf Melasse als Kulturmedium gezüchtet und ist damit glutenfrei. 

Bio-Hefe wird allerdings neuerdings teilweise auf einem Getreidenährboden gezüchtet, der glutenhaltig sein kann. Ist leider nicht deklarierungspflichtig, weil keine Zutat. Wenn das für jemanden wichtig ist, sollte er immer auf das Zeichen für glutenfreie Nahrungsmittel achten. Auch bei Hefe.

Antwort
von DonkeyDerby, 28

Hefe und Weizen haben doch nichts miteinander zu tun.

Kommentar von loaay ,

was ich gemeint habe "Gluten" entschuldige :D

Antwort
von Hobbybastler123, 8

Trockenhefe kann direkt unter das Mehl gemischt und mit den anderen Zutaten für das Rezept zu einem Teig verarbeitet werden.
Frischhefe hingegen muss in Wasser oder Milch aufgelöst werden, bevor sie in das glutenfreie Mehl gegossen werden kann.

Du kannst Hefe nehmen, wie oben beschrieben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten