Frage von patroqueeet, 409

Darf die Meldebescheinigung für Mieter von der Hausverwaltung oder dem Makler ausgestellt werden?

Die Frage kam bei der Recherche fuer mein Blog http://www.vermieter-bewertung.net/blog/2015/11/04/die-neue-meldebescheinigung-d... auf.

Gruss und Dank!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo patroqueeet,

Schau mal bitte hier:
Mietrecht Vermieter

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 409

Du meinst sicher die Wohnungsgeberbestätigung die seit 3 Tagen Pflicht ist.

Die darf auch eine vom Wohnungsgeber bevollmächtigte Person, z. B. der Verwalter, ausstellen.

Allerdings muß dazu eine Vollmacht vorliegen.

Kommentar von anitari ,

Nachtrag:

Innerhalb der Wohnungsgeberbestätigung muß der Wohnungsgeber Angaben zu der ihm beauftragten Person machen und die beauftragte Person muß dann die Bestätigung unterschreiben.

Kommentar von patroqueeet ,

Muss ich die Vollmacht der Gemeinde vorlegen? Btw. habe das hierfür gebraucht: http://www.vermieter-bewertung.net/blog/2015/11/04/die-neue-meldebescheinigung-d...

Kommentar von anitari ,

Beachte meinen Nachtrag.

Kommentar von patroqueeet ,

Verstehe ich das richtig: in der Bescheinigung vom (sagen wir) Makler/Hausverwaltung steht dann drin, wer die Vollmacht gegeben hat? Und eben genau dieses Dok gebe ich dann beim Einwohnermeldeamt ab? Ich muss also keine Vollmacht des Vermieters noch mitnehmen/organisieren/kopieren. Richtig?
Sry fuer die Rueckfrage, will nur sichergehen, dass ichs verstanden hab.

Kommentar von anitari ,

Auf Seite 1 sind Angaben zum Wohnungsgeber zu machen. Ist das nicht der Eigentümer selbst, dann auch zu diesem.

Auf Seite 3 Angaben zur beauftragten Person. Die dann auch unterschreiben mußt.

Und mit dem ganzen 3seitigen Ding gehst Du dann zum EMA.

Kommentar von anitari ,

Jetzt weiß ich wo unser EMA das Ding her hat;-)

Als Mieter mußt Du nur die vom Wohnungsgeber bzw. von der beauftragten Person korrekt ausgefüllte Bestätigung vorlegen.

Antwort
von rotreginak02, 263

Hallo patroqueet,

ich möchte noch ergänzen:
die Wohnungsgeberbescheinigung, die seit 1.11.2015 Pflicht ist, kann von jedem "Wohnungsgeber" ausgefüllt und unterschrieben werden, so auch von einem Hauptmieter einer Wohnung, wenn er diese oder Teile untervermietet (z.B. bei einer WG).

Die auf deinem Blog mit einem link zu findende Bescheinigung von immobilienscout24 ist eine sehr vereinfachte Version, die offizielle Wohnngsgeberbescheinigung, die auch bei vielen Bürgerämtern/Einwohnermeldeämtern runterzuladen ist, findest du z.B. hier:

http://www.radevormwald.de/cms222/aktuelles/artikel/2015-10-30_BMG_wohnungsgeber...

Die besteht auch nur aus einer Seite und erklärt sich von selbst. Hier muss neben dem "Wohnungsgeber" auch der Eigentümer genannt werden, eine Vollmacht braucht man aber nicht vorlegen, da die Ämter im Falle eines Zweifels sich selber an den Eigentümer wenden, steht dort auch ausdrücklich drunter.

P.S.: habe diese Bescheinigung bereits 2 Mal für neue Mieter benötigt und alles funktionierte problemlos (NRW).

 

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 191

Hier liegt die Zuständigkeit eindeutig beim Vermieter bzw. der Hausverwaltung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten