Darf die Lehrerin das oder ist verhalten falsch?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich denke schon, dass sie das darf. Sie kann ja nur bewerten, was sie sieht. An deiner Stelle würde ich ihr einfach die Umstände erklären, auch wenn er schwer wird. Ansonsten kannst du auch zusammen mit deiner Mutter zu ihr gehen und die ganze Sache aufklären. Viel Glück dabei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taniavenue
17.12.2015, 21:31

Meine Eltern interessiert das ja nicht. Sind ja der Grund für meine Probleme.

0
Kommentar von taniavenue
17.12.2015, 21:32

Außerdem weiß sie das ich eben Probleme privat habe und es mir feswegen nicht so besonders gut geht

0

Ja, sie darf das.
Ich kenne dich nicht und ich möchte dich auch nicht mit so wenig gegebene Informationen beurteilen, aber es macht schon einen ziemlichen Drama-queen-Eindruck.
Ich habe mal ein paar Minuten vor einer riesigen Prüfung erfahren, dass ein enges Familienmitglied verstorben sei. Dennoch konnte ich mich zusammenreißen und die Prüfung schreiben, ohne "Wein- und Ritzanfälle" zu bekommen.
Deine Lehrerin sieht das wahrscheinlich genau so. Außerdem stimmt es auch, dass andere Schüler es als sehr ungerecht empfinden könnten, wenn du keine 6 bekommen würdest. Deine Arbeit war nämlich eine 6 wert - du hast sie ja nicht einmal geschrieben.

Strenge dich jetzt einfach mündlich und schriftlich noch mehr an um die Note zu retten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde mal sagen ja, hast ja nichts hingeschrieben.
Wenn es dir nicht gut ging, hättest du dich abholen lassen sollen.
Nichtsdestotrotz ist das ziemlich asi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taniavenue
17.12.2015, 21:30

Ich hatte die Arbeit noch nicht

0

ja, das darf sie - Du hättest vorher mit ihr sprechen müssen und nicht eigenmächtig entscheiden dürfen, die Arbeit nicht mitzuschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taniavenue
17.12.2015, 21:36

Ich war gar nicht in der Lage mit jemandem zu reden. Ich hab vor lauter weinen kaum noch Luft bekommen und hab mich geritzt. Außerdem wusste es meine Klassenlehrerin und die hat auch irgendwas mit der Lehrerin deswegen besprochen

0

Nein davon gehe ich nicht aus. Sie darf das denk ich nicht. Kennt sie den Grund warum du geweint hast? Hattet ihr die Arbeit schon bzw hattest du sie schon?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taniavenue
17.12.2015, 21:29

Nein die Arbeit hatte ich noch nicht und sie weiß dass ich es im Moment nicht leicht habe(privat) aber das interessiert die ja gar nicht

0
Kommentar von elacsaP11
17.12.2015, 21:30

du kannst das klären, sei es mit klasse Vorstand oder Direktor!

0
Kommentar von elacsaP11
17.12.2015, 21:31

sie kann das nicht einfach so mAchen, denn sie hat in dem Sinn keine Leistung von dir und wenn du krank wärst an dem Tag dann würde sie ja auch keine 6 eintragen

0
Kommentar von elacsaP11
18.12.2015, 19:55

Wenn und Depression hat? ihr seid alle so zum ko**** null Mitgefühl weil eur Leben perfekt ist

0

Das kommt auf die Nachricht an.

Wenn dein Goldfisch gestorben ist, dann darf sie dir eine 6 geben, wenn deine Mutter gestorben ist, dann darf sie das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taniavenue
17.12.2015, 21:33

Ich hab morgen ein Gespräch mit dem Jugendamt wegen meinen Eltern und eigentlich sollten meine Eltern dann auch noch zu einem Gespräch kommen aber die haben sich wieder rausgeredet und wenn ich Pech habe ist das Gespräch jetzt gar nicht mehr vor den Ferien

0

Nein darf sie nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnnaNymous
17.12.2015, 21:30

Mit welcher Begründung denn nicht?

0
Kommentar von lanaa178
17.12.2015, 21:31

da sie etwas sagt dass nicht stimmt und sie vorher mit dem Direktor reden muss wie gehandelt werden muss ( so ist es jedenfalls bei uns)

0

Weshalb sollte sie ihre Vermutungen nicht äußern dürfen?

Wer sich ritzt verlangt wirklich nur aufmerksamkeit, so hart es klingt.

Trotzdem zeichnet ihr Vorgehen natürlich keine gute Pädagogin aus, sie hätte vielleicht eher einen Termin mit dir ausmachen müssen, an dem du mit ihr reden kannst, hätte sich vielleicht fragen können, ob ihre vermutung stimmt, und wenn, wieso das so ist.

Die Begründung Arbeitsverweigerung wäre vielleicht zutreffend, aber unnötig, da sie deine arbeit einfach nur korrigieren und benoten muss. Wenn sie dann eine gute Lehrerin ist, fragt sie sich aber nach den Gründen deiner Reaktion...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taniavenue
17.12.2015, 21:38

Ich seh es nicht als aufmerksamkeitssuche. Meine Eltern schlagen mich, drohen mir mich umzubringen und so weiter. Deswegen ritz ich mich.
Die Arbeit hatte ich noch gar nicht und meine Klassenlehrerin war dabei als das alles passierte und sie hat dann such irgendwas mit der Lehrerin gesprochen,deswegen

0
Kommentar von IDC16
17.12.2015, 21:41

Das ist dann aber Definitiv der Wunsch nach Aufmerksamkeit und Hilfe. Geh zu deiner Klassenlehrerin hin, und erzähl ihr von deinen Problemen. Wenn ihr Schulsozialarbeiter habt, geh zu denen, die sind für so etwas zuständig. Und sag deinen Eltern, dass du laut dem Grundgesetz ein Recht auf gewaltfreie Erziehung hast.

0
Kommentar von IDC16
17.12.2015, 21:41

Viel Erfolg!

0

Was war es denn für eine nachricht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnnaNymous
17.12.2015, 21:30

Gute Frage!

0

Oh ja, das darf sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung