Frage von WernerTX, 114

Darf die Krankenkasse jeden Monat mein Einkommen abfragen?

Hallo zusammen,

Ich bin bei der gesetzlichen Krankenkasse krankenversichert. Nun bekomme ich aber seit Oktober 2015 monatlich ein Schreiben, in welchem meine Einkünfte erfragt werden. Ich bekomme Grundsicherung bei voller Ewerbsminderung, dass sind meine einzigen Einkünfte. Im Oktober 2015 habe ich meinen aktuellen Berechnungsbescheid für das Jahr 2016 + dem von der Krankenkasse beigelegten Fragebogen eingeschickt, sowohl an die Geschäftstelle, als auch an die Hauptniederlassung der Krankenkasse und an das Scanzentrum. Jedoch bekomme ich weiterhin diesen Fragebogen monatlich zugeschickt. Zu erwähnen wäre noch, das ich bereits die neue Berechnung der monatlichen Krankenkassenbeiträge von der Krankenkasse erhalten habe.

Jetzt frage ich mich, ist das Verhalten der Krankenkasse so richtig? Kann ich dagegen etwas unternehmen? Ist das vielleicht sogar neu und ich bin nicht im Bilde?

Gruß Werner

Antwort
von fernandoHuart, 86

Warum fragst Du deine Krankenkasse nicht selbst?

Ich vermute dass sie es tun in der Hoffnung dass deinen Statut ändert.

Kommentar von WernerTX ,

Habe ich doch schon, die Antwort: "Das ist ein Versehen, wir bitten um Entschuldigung". Trotzdem geht es weiter mit den monatlichen Fragebögen.

Kommentar von fernandoHuart ,

ach.OK. Im Prinzip steht auch irgendwo im Fragebogen dass es nicht nötig ist zu antworten wenn man es schon getan hat. Einfach nicht mehr reagieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community