Frage von LanieMehl, 130

Darf die GIS in meiner Wohnung nach dem Fernseher suchen?

Hallo! Ich habe eine Frage zur GIS. Bis jetzt habe ich noch keinen Fernseher, denn ich schaue so wie so nie fern. Hätte nur gern einen um ab und zu DVDs zu schauen. Ich weiß aber, dass ich die GIS zahlen muss, sobald ich ein empfangsfähiges Gerät zu Hause habe. Ich finde das recht gemein und will so etwas nicht unterstützen. Deshalb schaue ich nur über den Laptop. Aber der ist halt klein und wenn man Besuch hat auch eher blöd. Ich bin ein Mensch, der immer gleich ein schlechtes Gewissen hat und ich hätte bestimmt immer ein schlechtes Gefühl, mit einem unangemeldeten TV-Gerät. Meine Freunde sagen immer "Du musst die eh nicht reinlassen, wenn sie läuten." Aber ich weiß genau, wenn da einer kommt und mich fragt ob er rein darf, würd ich sicher nicht nein sagen können. Also, was wenn ich den Fernseher zB im Schrank verstecke? Selbst wenn ich den GIS-Typen reinlasse, Kästen und Schubladen öffnen darf er ja wohl nicht oder? Oder haben die vielleicht irgendwelce TV-aufspür-Geräte?? Bitte als Antwort nicht, wann ich GIS zahlen muss, das weiß ich eh. Will nur wissen, ob die "Kontrolleure" befugt sind, meine Wohnung zu durchsuchen (nicht nur reinkommen und schauen sondern Schrank/Kasten/Schubladen öffnen). Danke

Antwort
von Benedikt789, 70

Soweit ich weiß musst du niemanden reinlassen. Und wenn doch, wird das vorher angekündigt.

Außerdem wird so etwas sicher nur bei begründetem Verdacht gemacht.

PS: Ich würde mir deswegen überhaupt keine Gedanken machen, wenn nicht gerade neben dir jemand vom GIS wohnt.

Antwort
von hydrahydra, 60
Kommentar von LanieMehl ,

Du hast wohl meine Frage nicht gelesen, oder den Artikel. Der Artikel beantwortet meine Frage nicht. Ich bin nicht blöd und habe sehr wohl versucht, selbst eine Antwort zu finden, bevor ich mich hierhin gewendet habe.

Kommentar von hydrahydra ,

Du musst sie nicht reinlassen, das steht auch im Artikel. Wenn du sie trotzdem reinlässt, ist das halt auch deine Schuld.

Kommentar von LanieMehl ,

...ja das weiß ich ja. auch das war nicht meine Frage. Ich finde halt, es wirkt schon auch verdächtig, wenn man den Typen nicht reinlässt.

Kommentar von hydrahydra ,

Ja und? EIn Verdacht ist kein Beweis, was soll er denn machen?

Kommentar von LanieMehl ,

ja also da hast du recht.

Antwort
von Falkenpost, 55

Nein, darf keiner. Außerdem gibt es die Regel mit dem empfangsbeteiten Gerät schon gefühlt 5 Jahre nicht mehr. Du lebst in der Totalen Vergangenheit.

Kommentar von LanieMehl ,

Ach? Ich habe gerade erst den Brief von der GIS bekommen (bin umgezogen) und da steht es genau so drauf. Es geht nicht darum, was man damit macht, selbst wenns nur im Keller steht. Hast du ein Gerät, dass "Rundfunk optisch oder akustisch wahrnehmbar machen kann" musst du zahlen.

Kommentar von Falkenpost ,

Wenn du außerhalb Deutschland lebst ist es schön für dich. Dann stelle deine Frage auch in einem solchen Forum oder erwähne dies in deinem Beitag

Kommentar von LanieMehl ,

also das hier ist keine ausgewiesen deutsche Seite mein Freund. Es heißt "gutefrage.net" und nicht "gutefrage.de" ok? Außerdem weiß ich als Österreicher halt leider nicht, dass es in Deutschland auch GIS gibt, bzw. dass das gleich heißt bei euch. Weil die GIS ja ein Tochterunternehmen des ORF ist und der ORF ist nunmal ein österreichisches Unternehmen. 

Kommentar von Falkenpost ,
Ich bin nicht dein Freund! Und wer lesen kann, ist im Vorteil:

gutefrage.net GmbH
Erika-Mann-Straße 23
80636 München
Kommentar von hydrahydra ,

Ja und? Die Seite ist deutschsprachig, und der Firmensitz könnte sonstwo sein. Das bedeutet keine Einschränkung der genehmigten Nutzer. Aber Hauptsache quaken...

Kommentar von hydrahydra ,

Und wer lesen kann, ist im Vorteil:

Allerdings, z.B. die Richtlinien von GF:

Unsere Community ist für den deutschsprachigen Raum konzipiert. Beiträge sollten daher in deutscher Sprache geschrieben sein. Ausgenommen sind  Fragen und Antworten zu konkreten  Übersetzungen oder Bedeutungen.

Dass Österreich zum deutschsprachigen Raum gehört, müssen wir nicht extra erklären, oder?

Kommentar von Falkenpost ,

Und wenn du schon auf deine Lesekenntnisse herausforderst, dann lese wenigstens noch mehr:

"Vollständige Frage mit Hintergrundinfos versehen

Der Titel Deiner Frage ist ganz besonders wichtig: Je aussagekräftiger und klarer Deine Frage formuliert ist, desto mehr gute Antworten wirst Du erhalten. Achte daher darauf, dass Du immer eine vollständige Frage inklusive Fragezeichen formulierst! Jede Frage muss zusätzlich einen Erklärungstext (Details zur Frage) enthalten. Wenn Du hier zum Beispiel ein paar Hintergrundinfos reinschreibst, warum Du jetzt eine Antwort brauchst oder welche Art von Informationen Dir weiterhelfen, wirst Du auch hilfreiche Antworten bekommen"

Anders ausgedrückt: Lasse nicht relevante Infos weg! Kapiert?

Kommentar von Benedikt789 ,

Seit wann heißt das in D denn "GIS"? Ist es zuviel verlangt sich wenigstens die Überschrift der Frage durchzulesen?

Kommentar von Falkenpost ,

Hab ich. Aber es gibt genügend Hinterwäldler und Trolle hier, die wahrscheinlich vom "Geheimdienst des IS" verfolgt werden. Daher sollte man sich in einem dt. Forum entsprechend erwähnen, woher man kommt. Alles andere ist Bullshit.

Kommentar von hydrahydra ,

Du hast doch offensichtlich mitgekriegt, dass es nicht um den deutschen Beitragsservice geht. Wozu also das Gemeckere? Der Firmensitz eines Forums bedeutet ja wohl kaum eine Einschränkung der Nutzer. Die Richtlinien selbst besagen:
Unsere Community ist für den deutschsprachigen Raum konzipiert. Beiträge sollten daher in deutscher Sprache geschrieben sein. Ausgenommen sind  Fragen und Antworten zu konkreten  Übersetzungen oder Bedeutungen.

Der deutschsprachige Raum endet nunmal nicht an der Staastgrenze.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten