Frage von CommandDanger, 80

Darf die Geo-Lehrerin das?

Einen schönen guten abend! :) Ich bin Schüler einer Oberschule und habe einen Schnitt von 2,0! Doch jetzt kommt das blöde: vor 2 Monaten haben wir ein Plakat in Geografie abgegeben und vor 3 Wochen haben wir diese wieder bekommen. An diesem Tag war ich krank, da wir nur einmal in der Woche Geografie haben, bekam ich es in der nächsten Woche als vor 2 Wochen am Freitag. Da bekam ich eine 4! Von der Zensierung habe ich keine Einfwürfe. Sie hat gesehen dass ich das Plakat genommen habe und habe sogar noch dazu gefragt ob dies meins ist. Da ich voller Frust war, habe ich mein Plakat in der nächsten Stunde (deutsch) zerrissen in den Mülleimer getan. Dies hat sie gesehen und hat mir dafür eine 6 statt einer 4 eingetragen was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann! Da die Leistung schon erbracht und benotet wurde! Könnt Ihr mir vielleicht ein paar Paragraphen in einem Gesetz zeigen die das verbieten? Bzw ein paar Lösungsvorschläge sagen, bzw könnt Ihr das sowie ich NICHT nachvollziehen, oder bin ich jetzt der, der die 6 annehmen muss? Danke für jede HILFREICHE Antwort! :)

Antwort
von DerDesasterman, 31

Also da ich kein Jurist bin und mich auch mit dem BGB nicht auskenne, kann ich dazu wohl keine verbindliche Aussage treffen. Ich kenne es aus meiner Berufsschulzeit, dass alle Leistungskontrollen, Projekte oder was auch immer von den Lehrern eingesammelt und aufbewahrt wurden  aus dem ganz einfachen Grund, das Deutschland ein Rechtsstaat ist. Das heißt deine Lehrerin muss deine Noten rechtfertigen und beweisen können. Wenn man es so genau nimmt könnte es sogar passieren, dass du die Note komplett anfechten kannst.

Bedenke aber bevor du einen großen Fehler begehst, dass die Lehrer grundsätzlich am längeren Hebel sitzen und dir das Leben so richtig schwer machen können wenn Sie wollen :)

Also in meinen Augen gibt es keine Begründung die diese Notengebung rechtfertigen könnte. Versuch nochmal vernünftig mit Ihr darüber zu reden, ansonsten solltest du zu deinen Eltern gehen und im schlimmsten Fall zum Schulleiter. Mann kann und muss sich vieles gefallen lassen ABER eben nicht alles !!

Kommentar von CommandDanger ,

Hab Recht Vielen Dank! :) Ich bin Jurist, aber eben erst in der Lernphase! Ich werde genau diese Schritte in den nächsten Tagen vollziehen und werde auf eventuelle Lösungsvorschläge (als erstes von Schulleiter, direktkontakt mit der Lehrerin, Schulleiter zuletzt Rechtlich) eingehen! Danke Sehr :)

Antwort
von lehrerin123, 24

So ganz verständlich ist der Vorgang nicht beschrieben... Letztlich entstehen Noten aber aus fachlichen und pädagogischen Erwägungen heraus, so sind auch die Vorgaben. Genauere "Gesetze" gibt es erst einmal nicht. Lass dir die Entscheidung doch noch einmal erläutern. Vielleicht ergibt sich die 6 dadurch, dass das Plakat nicht mehr existiert (du hast es ja zerissen)? Ziel eines Plakates ist ja die Vermittlung/Darstellung von Wissen an die Klasse, nicht die Vorlage beim Lehrer... Da dein Ergebnis nicht mehr genutzt werden kann, könnte das eventuell der Grund sein... Frag nach!

Kommentar von CommandDanger ,

Ich werde Nachfragen! Aber da die Leistung ja schon vollbracht und zensiert wurde, ist das Dasein diesen physischen Objektes nicht mehr notwendig!

Antwort
von AnnnaNymous, 39

Vielleicht redest Du mit ihr in einer ruhigen Minute nochmal darüber. So wie Du es schilderst, kann ich das Verhalten der Lehrerin auch nicht nachvollziehen. Sollte das nicht helfen, könntest Du den Schülersprecher und den Vertrauenslehrer miteinbeziehen - und dann als letzten Weg Deine Eltern und die Schulleitung. Viel Erfolg!

Kommentar von CommandDanger ,

Hab Recht Vielen Dank! :) Dies werde ich die Tage machen! :)

Antwort
von uncutparadise, 12

Wenn Schüler mit den Konsequenzen ihres Handelns nicht klarkommen, wird nach § gerufen ? Noten werden aus fachlichen und pädagogischen gründen vergeben. Eine 4 war also Grund genug, das Ding zu zerreißen. Welch reife Tat ;-) wenn dann die Lehrerin daraus eine 6 macht, um dir zu zeigen, dass man so nicht reagiert und Dinge nicht aus Frust zerstört, kann man das entweder akzeptieren oder mit den Eltern reden und einen Weg finden.

Antwort
von Manuelzxd, 3

Du warst angepisst -> Hast dumme sachen gemacht -> sie hat dumme sachen gemacht

Lösung:

Nicht mehr angepisst sein (oder so tun) + entschuldigen (oder so tun) + darum bitten die note wieder zu ändern + Begründung (z.b. warst enttäuscht weil das so viel zeit gekostet hat?/(+ warst enttäuscht weil du an dem tag auch so schon schlechte noten bekommen hattest )) 

und mach dir klar dass geographie wundervoll ist :D 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community