Frage von DracoReptile, 42

darf die Gemeinde Weilerswist mein Geld behalten wenn ich den Scheck für grundsicherung 1 Monat zu spät abhole?

Antwort
von TreudoofeTomate, 27

Kommt darauf an. Du hattest ja scheinbar keinen Bedarf. Vielleicht war auch der Scheck zeitlich befristet. Ohne eine Vorsprache im Sozialamt wirst du das nicht aufklären können.

Kommentar von DracoReptile ,

ich bekomme das Geld von der Gemeinde weil ich momentan arbeitsunfähig bin ,der Scheck wurde storniert und die meinten auch das ich letzten Monat wohl keinen Bedarf hatte aber ich kann nicht glauben das die mein Geld einfach so behalten dürfen

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Das glaub mal ruhig. Denn es ist nicht "dein" Geld. Wer keinen leistungsrechtlichen Bedarf hat, bekommt natürlich auch keine Leistungen.

Antwort
von Schnoofy, 20

Dadurch hast Du faktisch bewiesen, dass Du nicht bedürftig bist.

Damit besteht auch kein Rechtsanspruch auf Grundsicherung.

Antwort
von schleudermaxe, 24

... ja, weil ja kein Bedarf besteht, gibt es auch keine Leistung.

Antwort
von papavonsteffi, 18

Ich sag mal ...  Pech gehabt!

Nicht nur die Gemeinde Weilerswist wird das Geld behalten, denn du bist 1 Monat ohne Sozialhilfe ausgekommen (was ja auch stimmt), deshalb geht jede Gemeinde davon aus, dass für diesen Monat kein Bedarf bestand.

Antwort
von SiViHa72, 23

Generell stellt sich bissl die Frage, wovon Du eigentlich in dem Monat gelebt hast, wo Du das Geld nicht abholtest?

Kommentar von DracoReptile ,

Das wissen die selber wovon ich gelebt  habe , habe den Monat davor eine Rückzahlung von 1600 euro bekommen .

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Und deshalb hast du keinen Leistungsanspruch auf GruSi. Die Rückzahlung wird doch auf deinen Bedarf angerechnet.

Kommentar von DracoReptile ,

nicht wirklich ich hätte den Scheck ja bekommen wenn ich da gewesen wäre , habe heute ja auch einen Scheck bekommen nur nicht vom letzten Monat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten