Frage von Ultrasauer, 52

Darf die Ex meines Sohnes, obwohl sie aus der gemeinsammen Wohnung auszog, jetzt einfach kommen und gehen, wann sie will.?

Die Ex meines Sohnes, ist nachdem sie sich von ihm getrennt hat mit Sack und Pack ausgezogen und hat sich mit ner Freundin ne andere Wohnung genommen. Doch nun kommt sie nicht so einfach aus dem Mietvertrag. Mein Sohn hat bereits ne neue Freundin, die oft bei ihm übernachtet. Seine Ex hat ihren Schlüssel einfach behalten und ist nun der Meinung, dass sie, so lange sie im Mietvertrag steht, jederzeit in die Wohnung kann. Sie ist vor kurzem mit ihrer bekannten einfach in die Wohnung gegangen, obwohl niemand da war. Ich denke das ist strafbar. Sie muss sich bestimmt vorher anmelden oder.

Antwort
von Kirschkerze, 31

und ist nun der Meinung, dass sie, so lange sie im Mietvertrag steht, jederzeit in die Wohnung kann."

Da hat sie vollkommen Recht, sie ist noch Mieterin, sie hat ein Recht darauf zu kommen und zu gehen wie es ihr passt. Auch wenn sie grundsätzlich nicht mehr dort wohnt. Natürlich ist das nicht strafbar und Besuch darf sie ebenfalls mitbringen

(und um das gleich hinzuzufügen: Es wäre egal wenn sie z.B. die Miete auch nicht mehr zahlt. Sie ist Mieterin bis sie aus dem Vertrag ist, auch wenn der andere Mieter voll bezahlt)

Antwort
von JTKitzel, 27

Solange sie selbst Mit-Mieterin ist, darf sie selbstverständlich in ihre eigene Wohnung. Da bleibt nur, dass Ihr Sohn und dessen Ex das Mietverhältnis gemeinsam mit dem Vermieter klären, indem zum Beispiel die Ex als Mieterin aus dem Vertrag ausscheidet. Oder indem beide gemeinsam kündigen und der Vermieter direkt mit dem Sohn einen neuen Vertrag schließt.

Aber solange das nicht passiert, ist sie weiterhin Mieterin und darf selbstverständlich in die Wohnung. Unschön für den Sohn, aber nunmal eine zentrale Problematik gemeinsamer Mietverträge von sich vielleicht trennenden Paaren.

Kommentar von Ultrasauer ,

Wie gesagt, sie wohnt schon woanders, und hat nichts mehr in der Wohnung!

Kommentar von JTKitzel ,

Böse gesagt: Na und? Nehmen wir mal an, ich miete mir ein Auto für eine Woche, fahre damit 100 Meter, stelle es dann am Seitenrand ab und laufe ab da 6 Tage lang nur zu Fuß. Bin ich dann am siebten Tag nicht mehr Mieter, nur weil ich das Auto nicht genutzt habe?

Solange das Mietverhältnis nicht wie oben beschrieben - oder im Einvernehmen mit dem Vermieter auf andere Art - beendet oder geändert wird, ist sie MIETERIN. Als solche darf sie natürlich in die Wohnung.

Kommentar von JTKitzel ,

Hier findest du auch eine entsprechende Erklärung von einem Anwalt zu genau dieser Problematik:

http://www.mietrecht.org/kuendigung/gemeinsamer-mietvertrag-ausscheiden-eines-mi...

Kommentar von Ultrasauer ,

Allerdings steht da nichts darüber, dass sie allein ohne sein wissen in die Wohnung darf, obwohl sie ihm nicht mehr freundlich gesonnen ist.

Kommentar von JTKitzel ,

Natürlich nicht. Warum sollte das auch? Solange Sie Mieterin ist, darf sie in der Wohnung tun und lassen, was man als jeder Mieter darf. Sie darf die Wohnung betreten, verlassen, Freunde mitbringen, dort übernachten, dort (mit passender Lautstärke) feiern. Solange sie das Eigentum des Sohnes beachtet - also nichts von seinen Sachen mitgehen lässt oder beschädigt - darf sie in den vier Wänden alles, was jeder Mieter darf. Das ist derart selbstverständlich, das so etwas nicht in einem Artikel aufgeführt wird - wofür schließt man schließlich einen Mietvertrag als Mieter? Um eine Wohnung betreten und bewohnen zu dürfen!

Antwort
von Borowiecki, 14

Es liegt da ran wie lange ist schon ausgezogen und ob sie noch in der Wohnung gemeldet ist . Wenn Sie in Mietvertrag stehet macht das keine recht denn Wohnung zu nutzen wenn sie auch nicht das Mitte zB zahlt . Ich werde mich beraten lassen bei Anwalt . Dann der schloss wechseln . Wenn Sie schon hänge ausgezogen ist hat sie bei der Auszug auf ihren wohn und Nutzung rechte verzichtet und ihre sonn hat eine Partnerin aus dem Grund hat sie auch kein Recht in seine Leben eindringen . Auf jede Fall Rechtsberater würde helfen .

Antwort
von GamerTech, 21

Dies ist nicht strafbar, solange sie nachweisen kann, dass sie  im Mietvertrag steht.


Das Team GamerTech

Kommentar von Krapfenkoenig ,

nein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community