Darf die Dekra bereits eingetragene Sachen anzweifeln und verweigern weitere eintragungen zu machen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn aber die Eingetragenen Angaben nicht stimmen weil was verändert wurde kann er es verweigern denn er muß für die anderen Sachen mit seinem Namen dafür Rechenschaft ablegen. Hättest du es vor her wieder richtig eingastellt und nachher geänder wäre es kein Problem gewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quickk2k13
27.05.2016, 16:00

Eingetragen ist er mit VA/HA 29,5/27,0cm
Der Dekra mensch sagte mir jedoch dass er will, dass 11cm platz zwischen dem tiefsten teil und boden sind. (hab ich gemacht)
Jetzt möchte er mir jedoch die bereits eingetragene höhe nicht mehr lassen und die höhe eintragen auf der der Golf gerade ist...

0

Ja natürlich kann er das, mit Deinen neuen Rädern und denSpurplatten muß das Fahrzueg dne gängigen Vorschriften entsprechen, egal wenn da vorher was tiefer eingetragen war.

Heutiger Gesamtzustand ist entscheidend.

Der kann sogar eine Eintragung die nicht paßt bei der HU bemängeln. Hatte ich bei einem Kunden auch schon, da war ein Fahrwerk und Räder von einer anderen Organisation eingtragen worden, die Räder haben aber geschliffen, also paßte die Eintragung nicht. Der DEKRA Prüfer hat mit der anderen Organisation noch Rücksprache gehalten und dann die alte Eintragung in "Amtshilfe" eingezogen.

Wenn ein anderer Prüfer ienen Fehler gemacht hat oder sich das Fahrzeug noch gesetzt hat oder nachträglich noch mal verändert wurde, dann ist der Fehler selbstverständlich nicht rechtmäßig geworden.

Der kann das sogar bemängeln, wenn Du es schon Fahrzeugschein stehen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Eintragung kann natürlich wieder aufgeboben werden, wenn sich herrausstellt, daß der Eintrager einen Fehler gemacht hat. Genauso kann eine ABE für einen Auspuff wiederufen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quickk2k13
27.05.2016, 16:01

Ist ja aber nicht der Fall. Das Vorhandene Gutachten von der eingetragenen tiefe wollte er direkt vernichten.

0

Möchte bitte Fakten und erfahrungsberichte hören und kein vielleicht ist das ja so und so.. 

Ich finde deine Anmerkung etwas unhöflich. Damit vergraulst du Nutzer, die verständlicherweise keine Lust haben, dir zu helfen, wenn sie das lesen. Eine Antwort kann immer nur dann präzise und kompetent sein, wenn die Frage präzise und verständlich gestellt wurde. Überarbeite bitte deine Frage!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quickk2k13
27.05.2016, 16:07

Ich möchte einfach nur wie es da steht fakten.
Wenn ich vermutungen haben wollte hätte ich auch einfach Google fragen können. Und nein, ich werde meine Frage nicht ändern weil ich frage nunmal nach Fakten und Erfahrungsberichten.

1

Er kann doch....und ER hat dir das ganz sicher auch begründet . 

Willst du das nicht akzeptieren kläre das bitte vor Ort.... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung