Frage von NeonpinkeZiege, 57

Darf die Bank meinen Vermieter über eine Insolvenz informieren?

Warum informiert die Bank meinen Vermieter über eine Insolvenz? Macht das nicht eig das Gericht? Dürfen die das? Vielen Dank im Voraus :)

Antwort
von Realisti, 28

Dafür gibt es ein öffentliches Verzeichnis, das jeder einsehen kann. Diese Information ist nicht geheim und man darf es anderen erzählen um sie vor Schaden zu bewahren.

https://www.insolvenzbekanntmachungen.de/cgi-bin/bl\_suche.pl

Gib mal deine Daten dort ein:

Punkt bei Detail-Suche

Bundesland, Insolvenzgericht und deinen Nachnamen ggf. auch den Ort. Wahlweise geht auch das Aktenzeichen.

Antwort
von marlies286, 22

nein,das darf die Bank nicht.sind die blöö..de oder was

Kommentar von Realisti ,

Fällt nicht unter das Bankgeheimnis.

Kommentar von marlies286 ,

also,jetzt bitte ich dich.Was geht das dem Vermieter an?Nein,das darf die bank definitiv nicht.Wenn dann darf das der beauftragte Rechtsanwalt aber nur wenn mietschulden da sind,und sind Mietschulden da?Wenn ja muss der Vermieter über eine Insolvenz informiert werden,das heisst er sieht sein Geld nicht wieder

Antwort
von herja, 38

Das macht keine Bank!

Kommentar von NeonpinkeZiege ,

Unser Vermieter hat uns darauf angesprochen und gesagt das er einen Brief von der Bank bekommen hätte, indem sie ihm sagen, dass wir in Insolvenz seien :(

Kommentar von Realisti ,

Bekommt euer Vermieter auch noch Geld von euch oder hat er noch eine Pfändung auf eurem Konto laufen?

Kommentar von NeonpinkeZiege ,

Nein er hat die Miete jetzt seit 10 Jahren immer pünktlich bekommen, aber gehalt wird gepfändet

Antwort
von rallytour2008, 35

Hallo

Klar darf die Bank das.Was das allerdings mit pünktlichen Mietzahlungen zu

tun hat mußt du die Bank fragen.

Gruß Ralf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten