darf die Auszahlung bei VWL weniger sein als das was ich eigezahlt habe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie genau meinst Du das? 

Du zahlst Deine VWL ja jeden Monat auf ein Konto, z.B. Bausparkonto, ein. Da kann am Ende ja nicht weniger raus kommen als die Summe der Einzahlungen abzgl. der Einrichtungsgebühr, die ganz am Anfang fällig wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenstern811
08.09.2016, 14:52

VWL können auch in Aktien, Derivaten usw. angelegt werden, oder irre ich mich da? Diese Werte schwanken, manche sogar extrem.

Bei Riester steht diese Überraschung übrigens auch noch Vielen bevor.

0

In was ist das Geld denn angelegt worden? Darauf kommt es an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist nicht verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher. Kommt voll drauf an, welchen Vertrag du abgeschlossen hast und wie das Geld angelegt wurde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung