Frage von Skibomor, 34

Darf die Agentur für Arbeit bei ALG1 Lohnfortzahlung aus Minijob einbehalten?

Ich beziehe ALG1 und habe einen genehmigten Minijob mit privilegiertem Nebeneinkommen von anrechnungsfreien 398 Euro im Monat.

Nun muss ich demnächst operiert werden und werde für einige Wochen krankgeschrieben sein. Ich erhalte dann ja ALG-Fortzahlung (oder wie immer das korrekt heißt) für diese Zeit.

Gleichzeitig bekomme ich auch von meinem Minijob für 6 Wochen Lohnfortzahlung. Meine Frage ist jetzt: Darf mir die BA dieses Geld wegnehmen bzw. aufs ALG anrechnen?

Ich habe Google und sämtliche entsprechenden Foren bereits durchsucht, jedoch nirgends eine Antwort darauf gefunden, nicht einmal das Thema taucht irgendwo auf.

Danke für kompetente Antworten im Voraus!

Antwort
von johnnymcmuff, 12

Das ist genauso als hättest Du zwei Minijobs und da müssen auch beide Arbeitgeber zahlen.

Kommentar von Skibomor ,

Bist Du sicher, dass ein Minijob dem Arbeitslosengeld gleichgestellt ist? Einmal ist es Einkommen aus Arbeit und einmal Lohnersatzleistung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community