Frage von magigstar, 109

Darf der zukünftige Arbeitgeber im Vorstellungsgespräch Fragen nach den sexuellen Vorlieben oder sexuellen Praktiken stellen?

Hallo,

eine neugierige Frage. Bisher wusste ich immer, das man Fragen zur sexuellen Orientierung (Heterosexualität, Bisexualität, Homosexualität) nicht stellen darf und das man auf diese sogar lügen darf.

Aber wie sieht es im Bereich der Fragen zu sexuellen Vorlieben? Bzw. zu Fragen zu sexuellen Praktiken? Das geht doch auch nicht, oder? Ich kann es mir nicht vorstellen, dass das möglich wäre.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mikromenzer, 79

Naja ich sag mal so, wenn es ein Pornoproduzent ist darf er das schon.

Aber normalerweise sind diese Fragen nicht zulässig

Antwort
von Setna, 27

Du brauchst bei solchen Fragen nach der Sexualität oder sexuellen Vorlieben gar nicht lügen, sondern stehst bei solchen Fragen einfach auf und gehst.

Antwort
von DamanH, 50

Das würde zu sehr ins Privatleben eingreifen. Also Nein.

Antwort
von by090613, 52

Ist es ein bordell wo von du sprichst?  Ein ganz normaler Arbeit Geber würde dich nicht mal sowas  fragen ist schwachsinnig und hinterlässt unseriösigkeit was bei einem Vorstellungsgespräch  nicht passieren darf.

Antwort
von IDC16, 29

Nein. Wieso sollte so etwas den Arbeitgeber interessieren?

Antwort
von Bestie10, 30

wer in einem Bordell anheuert ...

als Buchhalter oder Sekretärin eher ungewöhnlich

Antwort
von alcatruz15, 19

Nein darf er nicht da er sonst gegen deine privatsphäre verstößt !

Antwort
von ReyHardy2506, 33

Nein, eigentlich nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten