Frage von fisch052015, 33

Darf der vorgesetzt das private Handy vom Angestellten verlangen, bei Verdacht der Aufzeichnung eines Personalgespräches?

Frage zum Arbeitsrecht:Ein Mitarbeiter wird während eines Personalgespräches vom Vorgesetzten vorgeworfen, dass er mit seinem auf dem Tisch liegenden Handy das Gespräch aufzeichnen würden (Handy liegt auf dem Tisch, aber in seiner "Schutz-Socke"). Der Mitarbeiter verneint diesen Vorwurf.Der Vorgesetzte droht dem Mitarbeiter mit Konsequenzen. Der Vorgesetzte sagt außerdem, der Mitarbeiter könne den gerade geäußerten Vorwurf damit entkräftigen, dass der Mitarbeiter das Handy kurz herausgibt und somit klarstellen kann, dass dieser nichts aufzeichnet. Der Mitarbeiter verneint dieses, das private Handy gehe dem Vorgesetzten nichts an, schon wg. den privaten Daten.

Eindeutig ist, dass das heimliche Aufzeichnen nicht erlaubt ist.

Frage:
Darf der vorgesetzt das private Handy vom Angestellten verlangen, bei Verdacht der Aufzeichnung eines Personalgespräches?

Antwort
von Kuestenflieger, 11

schön gestelzte frage . mehr nicht .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community