Frage von Marcel6666, 114

Darf der Vermieter von mir dieses Geld verlangen?

Hallo, mein Vermieter und ich haben ein "Vertrag" abgeschlossen im Sinne von, dass ich innerhalb von einen Monat (30.07. ist der Räumungstag) die Wohnung verlasse und ihm noch die Miete von 385€ bezahle. Ich bin im Mai(28.05) eingezogen und musste gleich für Juni die Miete bezahlen. Von Mai war nie die Rede! Ich möchte allerdings schon frühzeitig ausziehen und zwar schon am 05.07. Auf dem Zettel den ich unterschrieben habe steht nur, dass ich die Miete für Juli zahlen muss!! Dann sagte er mir wir berechnen die Tage die du noch da bleibst und die musst du mir bezahlen. Plötzlich allerdings verlangte er von mir noch die 4 Tage vom Mai zu bezahlen, was allerdings weder besprochen wurde noch auf dem vereinbartem Zettel steht, es steht klar und deutlich nur Juli drauf. Muss ich die 4 Tage vom Mai auch noch bezahlen obwohl es nirgendwo vereinbart wurde? Ich gehe davon aus, dass er sich mit 50€ statt 385 nicht zufrieden geben kann und versucht mehr aus mir rauszuholen. Bitte um gescheite Antworten.

Antwort
von peterobm, 53

wann war Mietbeginn? Ab 01.Juni. Du konntest früher in die Wohnung; umsonst kannst das sicher nicht. Anteilig Kosten zahlst.

dein Kündigungstermin ist der 31. - wenn du früher ausziehst, zahlst den kompletten Monat - normale Vorgehensweise. 

Antwort
von bwhoch2, 15

Die Miete für Juli beträgt € 385,- und in dem Vertrag steht, dass Du diesen Betrag noch bezahlst. Es steht nur drin, dass Du spätestens am 30.7. die Wohnung verlässt. Es steht nicht drin, dass Du bis dahin drin wohnen musst.

Der entscheidende Satz ist:

dass ich die Miete für Juli zahlen muss!!

Schriftlich steht also festgehalten, dass Du die komplette Miete zahlen musst. Mündlich kam er Dir entgegen und das solltest Du wirklich annehmen und Dich nicht um die Tage scheren, die Du schon im Mai drin warst. Wenn der Vermieter nämlich sein mündliches Angebot aus Verärgerung zurück zieht, schuldest Du ihm nämlich die gesamte Juli-Miete, was er ggf. auch problemlos gerichtlich durchsetzen könnte und zwar samt allen Kosten, die dann zusätzlich anfallen würden.

Du kannst also wählen zwischen rund 100 € für insgesamt 9 Tage oder 385,- € + x für 31 Tage im Juli. Such Dir was aus!

Ich hoffe, die Antwort ist gescheit genug für Dich, auch wenn sie Dir nicht in den Kram passt.

Antwort
von anitari, 42

Der Vertrag den Ihr unterschrieben habt ist ein Mietaufhebungsvertrag nehme ich mal an, der besagt das der Mietvertrag am 31.07. ohne Kündigung  endet.

Das ist sehr kulant von Deinem Vermieter. Er könnte nämlich darauf bestehen das Du ordentlich kündigst.

Dann müßtest Du noch 3 oder sogar 4 Monate Miete zahlen.

Also Zahl die Julimiete und sei froh so günstig aus dem Vertrag zu kommen. 

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete & Vermieter, 23

Darf der Vermieter von mir dieses Geld verlangen?

Ja Ihr habt einen Aufhebungsvertrag geschlossen und so vereinbart.

Damit kommst Du noch sehr gut weg, denn bei einer fristgerechten Kündigung müsstest Du  für drei volle Monate zahlen.

Kommentar von Marcel6666 ,

Nein da ich dem Vermieter nach gleich weggehen könnte. Ich sollte bis zum 30.07 einfach weg sein ginge aber auch früher! Hört mir doch mal richtig zu! Ich könnte jederzeit weg Hauptsache am 30.07 bin ich nicht mehr da, aber ich könnte am 03. Oder 10. Oder 25 weggehen und die Tage wären dann berechnet wie lange ich da geblieben bin da der Vermieter selber nicht auf das Verhältnis besteht sondern mir entgegen kam dass ich höchstens einen Monat noch bleiben kann müsste dort aber dann ausziehen!  Er wollte selber keine gesetzliche Kündigungsfrist einhalten, weil es für beide nicht optimal wäre! Und es steht drin, dass ich die Juli Tage bezahlen muss, die ich drin wohne sprich 4 Tage oder 5. Wäre ich bis 25. Da gewesen müsste ich auch nur 25 Tage bezahlen! Und da es nicht mal 50€ Wären und aber vom Mai nichts in dem Aufhebungsvertrag steht sondern nur die Juli Tage die ich drin wohne frage ich mich ob ich die Mai Tage bezahlen muss, denn wo der Vertrag geschlossen wurde, war von Mai nie die Rede und er dachte, dass ich da ein Monat drin bleibe sprich 385€. Ich wiederhole der Vermieter wollte selber nicht die dreimonatige Frist einhalten und wo ich mir was gefunden habe, habe icg ihn gefragt ob es geht dass ich auch früher weg kann und nicht erst am 30. Und er hat gesagt dass ich jederzeit ausziehen kann ohne bis an den 30. Juli zu warten!!! Also es hat nichts mit fristgerechter Kündigung zu tun sondern, dass ich anstatt von 385€ ca 48€ bezahlen soll und plötzlich da es ihm wahrscheinlich zu wenig war meinte er die 4 Tage vom Mai unter die Nase zu reiben und von mir diese 4 Tage auch noch verlangt obwohl beim Einzug nie davon die rede war und aber auf dem Zettel auch nichts vom Mai steht. Privat wurde es auch nicht besprochen!

Kommentar von johnnymcmuff ,

Ich hatte das schon richtig verstanden.

Fakt ist folgendes und das hast Du unterschrieben:

Auf dem Zettel den ich unterschrieben habe steht nur, dass ich die Miete für Juli zahlen muss!!

Kommentar von Marcel6666 ,

Ja, nicht gesamte Juli Miete sondern Tage von Juli die ich da bleibe. Muss ich nun für Mai zahlen trotz keiner schriftlichen noch mündlichen Vereinbarung?

Antwort
von Gaskutscher, 51

Ab wann läut dein Mietvertrag? 01.06.? Dann musst du für den Mai nichts bezahlen.

Wie lange ist die Kündigungsfrist? Wie sehr kommt dir der Vermieter bereits entgegen in dem er dir nicht den ganzen Monat in Rechnung stellt?

Abwägen was für beide Seiten fair ist. Wenn du vor dem Ende der Vertragslaufzeit raus gehst und keinen Mieter im Anschluss hast -> eigentlich musst du bis zum Ende der Vertragslaufzeit voll bezahlen.

Antwort
von Elfi96, 47

Man wird aus deinen ungenauen Angaben nicht ganz schlau. 

Wenn dein Mietvertrag vom 1.6. 15 an unbegrenzt los ging und du kulanterweise schon am 28.5. 15 einziehen konntest, hat ab dem 3. Werktag im Juni die Mietzahlung für Juni 2015 auf das Konto des Vermieters zu sein. 

Kündigst du die Wohnung zum 30.7. 16, muss die Kündigung drei Monate vorher beim Vermieter angekommen sein. Ziehst du dann schon am 5.7. 16 aus deiner Wohnung aus, musst du tzd bis Ende des Monats die Kaltmiete, und Verbraucherkosten nach Verbrauch  zahlen, denn dem Vermieter  entgehen Mieteinnahmen, wenn da kein Nachmieter ist. LG

Kommentar von Marcel6666 ,

Die Miete war am 28.05 schon für Juni da. 

Antwort
von DerHans, 57

Anscheinend hast du ja nicht fristgerecht gekündigt.

Da kannst du froh sein, dass du nicht drei volle Monatsmieten zu bezahlen hast. 

Da solltest du also ganz "kleine Brötchen" backen.

Kommentar von Marcel6666 ,

Hat gar nichts damit zu tun. Der Vermieter wollte selber kein Mietverhältnis mehr. Daher hat es mit "nicht fristgerecht gekündigt" nix zu tun.

Kommentar von anitari ,

Doch hat es was mit Kündigung bzw. fristgerechter Kündigung was zu tun.

Kommentar von Marcel6666 ,

Nein, da es eine Vereinbarung unter uns war und beide Parteien einverstanden waren. Meine Frage ist ob er von mir noch die Mai Tage verlangen kann obwohl es weder schriftlich noch mündlich vereinbart wurde. Vergisst doch den Juli mir gehts um Mai der nicht vereinbart wurde sondern ganz plötzlich verlangt wird 

Antwort
von Esumfake, 25

Es gilt was im Vertrag steht. Was anderes kann er nicht nachweisen

Antwort
von Marcel6666, 24

Hallo, der Vermieter hat gemeint ich kann auch gleich ausziehen, aber ich wollte mir noch was suchen. Und somit war es für ihn auch besser wenn ich früher weggehe!! Er wollte selber nicht dass ich solange bleibe hat aber so gemacht dass ich mir was finde wohin ich gehen kann. Meine Bitte war nicht mich zu belehren was n Glück ich hatte sondern ob ich für Mai bezahlen muss obwohl mein Vertrag ab 01.06. Geht und in dem Mietaufhebungsvertrag NUR Juli steht!

Kommentar von anitari ,

Du hast, wie Du selbst schreibst, am 28. Mai die Miete für Juni bezahlt. Ist doch völlig korrekt. Jetzt entlässt Dich der Vermieter zum 31. Juli aus dem Vertrag, folglich mußt Du auch bis dahin die Miete zahlen. Das Du schon am 5. Juli ausziehst ist völlig irrelevant.


und in dem Mietaufhebungsvertrag NUR Juli steht!

Und der geht vom 1. bis 31.


der Vermieter hat gemeint ich kann auch gleich ausziehen

Mit dem Auszug endet aber nicht der Mietvertrag.

Antwort
von Marcel6666, 8

Hallo, meine Frage ist im Grunde nur, ob er von mir das Geld für Mai verlangen kann obwohl es weder schriftlich noch mündlich vereinbart wurde. (Vertrag ging ab dem 01.06. Los und ich konnte schon am 28.05. Einziehen)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten