Frage von verityfabi, 167

Darf der Vermieter überhaupt noch Geld Verlangen?

Also wir wohnen seit 2 Jahren hier . Am Anfang ging es aber seit ca einem Jahr ist irgendwie komischer Geruch in meinem Zimmer,womit wir den Mieter auch konfrontierten er kam rein und roch kurz aber meinte nix besonderes/// das ist nur im meinem Zimmer so. Erstens wird es immer schlimmer zweitens hab ich seitdem extreme Kopfschmerzen, die ich kaum noch aushalte und starke Medikamente nehme. Seit ca nem Monat werde ich in diesem Zimmer auch noch von Ameisen verfolgt. erst waren sie auf der Fensterbank darauf hin benutzte ich Backpulver was dann auch besser wurde. Mittlerweile sind sie überall selbst teilweise in meinem Bett .-.- Ich finde es einfach nur pervers. ich habe vorhin mein komplettes Zimmer auf den Kopf gestellt. Jeden Schrank vor gezogen dahinter alles an Staub weg gesaugt jede einzelne ameise auf gesaugt und jetzt 10 Minuten später hab ich wieder so viele. ich trau mich nicht ohne eine fliegenklatsche ins Bett und es juckt mich wegen den Gedanken an die Viecher überall. Meine Mutter bringt mir nicht mal n Insektenspray oder so mit die meint davon wird das schlimmer stimmt das ? Außerdem versuche ich vergeblich raus zu finden wo die her kommen aber ich finde nix. Darf der Vermieter für solche Zustände überhaupt noch Geld Verlangen?? Ganz im Ernst jetzt ihr stellt es euch wahrscheinlich nicht so schlimm vor aber ich krieg hier bald Aggressionen und hau das Haus auseinander -.-

Antwort
von ellaluise, 95

Hi, wir haben auch praktisch jedes Jahr Ameisen, aber nur jahreszeitlich bedingt, in der Küche. Ich habe dann ständig Köderdosen stehen und natürlich keine offenen Lebensmittel. Es hilft bei uns.

Gift zum Sprühen, speziell für Ameisen, gibt es auch. Das würde ich in meinem Schlafraum aber nur sehr ungerne verwenden.

Desweiteren, scheint dich deine Wohnung/Zimmer gesundheitlich anzugreifen. Zieh um! Riecht komisch? Verdeckter Schimmel? Falsch behandeltes Holz? Keine Ahnung was los ist, aber versuche dort weg zu kommen.

Antwort
von schelm1, 76

ich krieg hier bald Aggressionen und hau das Haus auseinander -.-

Der Vermieter kann Geld von Ihnen verlangen, wenn Sie Schaden an der Mietsache anrichten.

Die Ameisenplage sollten Sie ihm schriftlich anzeigen und mit enger Fristsetzung um Abhilfe bitten.

Antwort
von Benedikt80, 52

Hallo lass sich bitte auf Allergien testen. Die andere Person mit dem Schimmel kann recht haben, das war bei meiner Frau auch der Anfang. Sie ist fast an den folgen gestorben durch eine Herzmuskelentzündung und hat jetzt nur noch Asthma und viele Lebensmittel Allergien. Falls du den Wohnort Wechsel solltest und es HST etwas mit Schimmel zu tun dann lass alles zurück ausser Kleidung die du bei mindestens 60 grad waschen kannst und diese Kleidung mindestens 5 mal waschen. Merjst du aber srkbsz beim anziehen ob es dir mit den Klamotten gut oder nicht so gut geht z. Bsp Kopfschmerz.

Kommentar von verityfabi ,

wir wissen nicht ob in meinem Zimmer Schimmel ist. es könnte sein das was unter dem Laminat ist denn der Geruch kommt auf jeden Fall vom Boden aus das steht fest

Kommentar von Benedikt80 ,

Hallo meine Frau ist von verdektem Schimmel schwer krank geworden konnte mehrere Jahre nicht mehr arbeiten. Ob das Raumklima OK ist siehst am besten wenn bei dir im Zimmer spinnen oder ähnliches herumlaufen, ansonsten einen Umweltmediziner oder Homöopathen aufsuchen dur sich damit auskennen wirst du aber leider selbst zählen müssen. Wohnen bei euch mehrere Parteien in diesem Haus oder kennt ihr die Vermieter? Versuch die zu kontaktieren oder andere Parteien in eurem Haus oder Nachbarn dir schon lange dort wohnen und Frage die mal ob sie etwas davon wissen oder wissen warum der Vermieter ausgezogrn ist. Was ist denn unter dem Laminat für ein Belag? Estrich oder Teppich oder ... ? Oder den Laminat vorsichtig am Rand lösen und danach wieder verlegen.aus welchem Baujahr ist denn das Haus oder die Wohnung wo ihr lebt?

Antwort
von 1fragmichnur, 94

ja darf er ,,,du musst ihn schriftlich darauf hinweisen ,,und eien frist zu abhilfe schaffen ,,,hol dir im gartenzubehör etwas gegen ameisen ,,backpulver sinnlos ,,,,die backen sich höchsten ein kuchen damit ,,,,es gibt pulver ,,das legst su aus die schleppen es ins nest dann ist ruhe ...alles was du vorbringen wills beim vermieter ,,,schriftlich mit angemessener frist zur beseitigung machen..eventuell miete kürzen androhen und auf ein seperates lieterkonto überweisen ,,,usw 

Antwort
von pblaw, 37

M.E. hast folgende Möglichkeiten: Wende dich an die Umweltabteilung deiner Stadtverwaltung und beantrage Prüfung der Ursache. Bemängele schriftlich beim Vermieter das Problem und setze ihm eine Frist (3 Wochen) zur Behebung. Kündige gleichzeitig eine Mietminderung um 20 % an ab dem Folgemonat. Wenn alles nichts hilft, wende dich an den Mieterverein oder einen Fach-Anwalt.

Antwort
von botanicus, 43

Erstens bringt Insektenspray nichts, Du musst das Nest finden und entsprechend behandeln. Das liegt oft viele Meter entfernt, außerhalb des Hauses.

Zweitens kannst Du Dich ja wohl nicht über ach so schädliche Gerüche beklagen und dann Gift versprühen.

Drittens kann der Vermieter sehr wohl Geld verlangen; nur wenn Du nachweisen kannst, dass die Wohnung einen von Dir nicht verschuldeten mangel hat, kann die Miete gemindert (!) werden. Es ist im Moment völlig unklar, was da wonach riecht und wie stark. Das mit den Medikamenten und Deinen Kopfschmerzen sagt gar nichts; das muss nicht von dem Geruch kommen. 

Viertens meinst Du vermutlich den Vermieter, nicht den Mieter.

Antwort
von hauseltr, 36

Also wenn du 10 Minuten später wieder so viele hast, solltest du aber sehen können, woher die kommen! Also aus einem Loch oder so! Da könnte man dann etwas gegen machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community