Frage von Sebastian3099, 120

Darf der Vermieter ohne die Mieter zu fragen einen großen Müllcontainer aufstellen und die eigenen kleinen Mülltonnen der Mieter entfernen lassen?

Antwort
von michi57319, 65

Es wird Gründe für diesen Wechsel geben. Warum fragst du den Vermieter nicht mal danach?

Die Müllgebühren sind überall meist gestiegen, von daher könnte es sein, daß die große Tonne für alle insgesamt günstiger ist, als eine kleine für jeden Mieter.



Kommentar von Sebastian3099 ,

Nein eben nicht, als Einzelperson legt man drauf, da ich ( als ich noch meine eigene Tonne hatte und ich mir meine Marke selbst gekauft habe 50 Euro Jahresgebühr hatte und nun durch den grossen Container muss ich 107 Euro zahlen...

Kommentar von michi57319 ,

Vielleicht Systemwechsel beim Entsorger? Auch das käme in Frage. Also ruf den Vermieter an und lass es dir erklären.

Antwort
von Aren89, 64

Da hat der Vermieter wenig mit zu tun wenn die Stadt das bestimmt dann ist das so

Kommentar von Sebastian3099 ,

Die Stadt hat da garnichts bestimmt, ich bin nun der Depp, weilich sonst immer gut mit meiner kleinen Restmülltonne ausgekommen bin ( 50 Euro ) im Jahr und nun wurde der Container umgerechnet und ich muss etliches nachzahlen.

Kommentar von Aren89 ,

Die Stadt bestimmt ab ner gewissen Personenzahl wie groß die Mülltonnen sein müssen das hat der Vermieter sicherlich nicht angezettelt

Kommentar von Sebastian3099 ,

In dem Haus wohnen nur zwei Parteien, insgesamt 4 Personen. Da hat die Stadt nichts bestimmt.

Kommentar von Aren89 ,

Die Stadt ist zuständig dafür aber wenn es Probleme gibt warum fragst du nicht einfach den Vermieter warum das so ist?

Kommentar von Sebastian3099 ,

Nein mit dem Vermieter kann man nicht reden,ich bin inzwischen ausgezogen, und die anderen die noch im Haus wohnen reden nur über den Anwalt mit dem Vermieter. Verzwickte Situation.

Antwort
von bhiblo, 71

Ihr hattet eigene Mülltonnen? Eigentlich kann die nur der Eigentümer/Verwalter bestellen ...

Wenn der Vertrag für die kleinen Tonnen über dich/euch läuft, kann er die natürlich nicht einfach so abbestellen. Er ist ja kein Vertragspartner.

Kommentar von Sebastian3099 ,

Jeder Mieter hatte seine eigene kleine Mülltonne und hat sich die Müllmarke selbst besorgt.

Kommentar von rommy2011 ,

da würde ich gleich mal die gemeinde verwaltung anrufen und den fall mit denen abklären. der vermieter kann nicht einfach deine tonne entsorgen, wenn sie in deinem eigentum war. ausserdem hätte er mit einer mindestfrist schon mal eine umfrage bei seinen mietern machen können, wie diese zu diesem thema stehen, wenn die grosse tonne am ende billiger ist und die gemeinschaft hierfür das ok gibt mag das ja in ordnung gehen aber über euren kopf hinweg hat er keine rechte.

Kommentar von bhiblo ,

Ok, solch ein Verfahren kenne ich nicht. Mag sein, dass diese Möglichkeit seitens Gemeinde beendet wurde? Ich würde da auf jeden Fall nachfragen. Der Vermieter ist auf der anderen Seite aber für wirtschaftliches Handeln verpflichtet. Wenn es für die Umstellung keinen wichtigen Grund gibt und es im Endeffekt für das gesamte Haus teurer ist, dann ist die Umstellung nicht in Ordnung. Du musst aber wohl oder übel bei der Gemeinde oder dem Vermieter selbst nachfragen.

Wenn der Vermieter dies eigenmächtig und ohne wichtigen Grund geändert hat, empfehle ich Dir schriftlich Widerspruch bzgl. der Abrechnung einzulegen und parallel die Herstellung der alten Situation einzufordern. Die Zahlung auf jeden Fall unter Vorbehalt leisten bzw. den strittigen Punkt zunächst herausnehmen bzw. die alten Müllkosten zahlen. Dies aber unbedingt schriftlich mitteilen, damit es nicht zu Missverständnissen kommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten