Frage von Jerian, 115

Darf der Vermieter in meine Wohnung?

Ich kam heute nach Hause und da stand der Vermieter und ein Handwerker in meiner Wohnung. Sie bauten eine neue Wasseruhr ein. Ich habe davon nichts gewusst. Er hat auch nicht bescheid gesagt oder sich telefonisch angemeldet. Ihm war das auch peinlich, mich anzutreffen. Nicht einmal entschuldigt hat er sich. Darf er wegen so was in der Wohnung? Wenn nein, welche Konsequenzen drohen ihm?

Antwort
von MaSiReMa, 46

Hallo,

nein, das darf er nicht. Er hat Arbeiten/Umbauten ect. bei Dir anzukündigen und muß Dir einen Termin nennen.

Er darf noch nicht einmal einen Schlüssel Deiner Wohnung besitzen, es sei denn, Du hättest ihm einen ausgehändigt für Notfälle.

Dein Vermieter hat Hausfriedensbruch begangen, rein theoretisch könntest Du ihn anzeigen.

Was Du aber unbedingt machen solltest, das ist, Dir ein neues Schloß für die Wohnungstür zu kaufen und einzubauen. Das alte Schloß und die Schlüssel aber unbedingt aufbewahren, denn das solltest Du, falls Du mal umziehst, wieder einbauen.

Evtl. informierst Du Dich mal beim Mieterschutzbund oder bei einem Anwalt für Mietrecht.

LG

Antwort
von DerHans, 19

Ohne deine Genehmigung und Terminabsprache hat der Vermieter in deiner Wohnung nichts verloren. Er darf nicht mal einen Schlüssel haben. Das ist Hausfriedensbruch.

Antwort
von albatros, 16

Wie war ihm das möglich? Hat er einen Schlüssel einbehalten, mit oder ohne dein Wissen? Natürlich hat er widerrechtlich gehandelt. Er hätte mind. 48 Std. zuvor dir mitteilen müssen, dass der WZ gewechselkt werden muss. Was er jetzt tat, ist Hausfriedensbruch. Falls du und der Vermieter beide in seinem Zweifamilienhaus wohnt (was ich vermute), musst du dich zurückhalten, er könnte dir ohne Grund mit einer um drei Monate verlängerter Kündigungsfrist kündigen.

Ich empfehle Wechsel des Zylinders, den alten aufheben und bei Auszug (irgendwann) wieder zurück. Dazu brauchst du keine Erlaubnis. Tu es und bleib ruhig.

Antwort
von Max7898, 58

Nein der Vermieter darf nicht in deine Wohnung ohne Absprache mit dir. Konsequenzen bin ich mir nicht sicher, ahb auch kein Jura Studium aber ich denke du könntest ihn anzeigen wegen Hausfriedensbruch und dann das ganze vor Gericht klären.

Antwort
von missmanie, 21

Nein, dein Vermieter darf ohne deine Erlaubnis die Wohnung nicht betreten und eigentlich auch keine Ersatzschlüssel besitzen.

Es handelt sich meiner Ansicht nach um Hausfriedensbruch.

Antwort
von cleverino, 30

Dein Vermieter hat ein Zutrittsrecht. Er darf allerdings nicht einfach so hereinplatzen (außer im Notfall), sondern muss einen Termin mit dir absprechen.

Antwort
von Mepodi, 43

Nein das darf er definitiv nicht! Auch wenn er der Eigentümer ist, tritt er dennoch ohne Erlaubnis in deine Privatsphäre ein!

Konsequenzen hab ich leider keine parat

Antwort
von wolfram0815, 32

Bin selbst Vermieter:

Also: Dein Vermieter darf nur in deine Wohnung, wenn du ihm die Erlaubnis dazu gegeben hast!

Der Vermieter darf nicht mal einen Schlüssel von deiner Mietwohnung besitzen! Du kannst jetzt seinen Schlüssel verlangen, oder gleich das Schloß deiner Wohnungstür auswechseln.

Antwort
von Matte0007, 31

Ohne Absprache darf er natürlich nicht rein. Allerdings darf er mit einwöchiger Vorankündigung alle 1-2 Jahre deine (seine) Wohnung besichtigen um sich ein Bild vom Zustand seiner Immobilie zu machen.  Bei Gefahr im Verzug darf er immer rein.
In deinem Fall, wenn es so war wie du es geschildert hast,  durfte er es natürlich nicht. Ich würds einfach mal bei der Polizei anzeigen. Die werden auch Auskunft geben, was den Vermieter in dem Fall erwartet.

Antwort
von Meeeep, 43

Ich weis zwar nicht welche Konsequenzen das mit sich zieht aber dürfen tut er das auf je den Fall nicht

Antwort
von TheLegendary, 28

Ohne Absprache wird das als Hausfriedensbruch betrachtet. Wenn du unbedingt willst, dass es Konsequenzen hat, dann kannst du das wohl zur Anzeige bringen. Allerdings ist es nicht sinnvoll sich mit seinem Vermieter zu verkrachen wegen so einer Lapalie. Sollte der allerdings öfters soetwas abziehen und hast eventuell schon Pläne, umzuziehen, könntest du das machen.

Antwort
von Sam1989, 19

So wie Du es schreibst darf er es auf gar keinen Fall.
Ihr habt einen Mietvertrag miteinander in dem er dir den Besitz dieser Wohnung übergibt. Er bleibt trotzdem der Eigentümer, aber seine Rechte sind durch den Vertrag einschränkt.

Ich denke das ist Hausfriedensbruch. Aber die Polizei oder ein Anwalt hat bestimmt eine genauere Antwort.

Aber ist ja total dreist von ihm sich nicht zu entschuldigen. Das wäre für mich ein Grund ihn damit nicht durchkommen zu lassen.

Antwort
von JoachimWalter, 32

Er kann das wohl, aber er muß Dich darüber informieren. Normalerweise mußt Du zu Hause sein, wenn der Klemptner kommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community