Darf der Vermieter den außerhalb der Wohnung in einer Kammer liegenden Waschmaschinenanschluss verweigern?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn die Kammer nicht zur Wohnung gehört oder die Nutzung nicht vertraglich zugesichert wurde darf er das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du diese Kammer nicht mit gemietet hast, kann er das sehr wohl verweigern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit 7 Jahren hast Du mehr bezahlt, als eigentlich nötig, wie sich jetzt heraus stellte. Somit war doch der Preis für die Wohnung und den Komfort den man durch die Kammer hatte, in Ordnung.

Nun passt Dir die Miete nicht mehr und der Vermieter zieht Konsequenzen. Wenn Du besser mit der Waschmaschine in der Wohnung leben kannst, dann nimm das so hin. Die meisten Mieter, die ich kenne, würden aber viel lieber die meist sperrige Waschmaschine in einem Waschkeller oder in einer separaten Kammer sehen.

Weiterhin viel Spaß mit Deiner Wohnung!

(Du bist in guter Gesellschaft mit den vielen Mietern, die zwar gerne jede Annehmlichkeit, die ihnen der Vermieter bietet nutzen, aber bei jeder Kleinigkeit, wo sie meinen, mehr Recht zu haben, als der Vermieter, dieses verbissen einfordern. "Kleiner Finger - Ganzer Arm!")

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Raum mietvertraglich nicht mitvermietet wurde und nur lediglich die Nutzung eines Waschraumes/Kammer erlaubt wurde, kann der Vermieter es verbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was steht zur Nutzung im Mietvertrag? Wurde dir diese mündlich zugesagt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ziemlich dürftige Angaben zur Frage

gehört die Kammer zur Wohnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sillin69
31.12.2015, 15:29

Wir wohnen seit 7 Jahren in dieser Wohnung. Beim Einzug wurde uns gesagt, dass der Waschmaschinenanschluss für unsere Wohnung in dieser Kammer liegt. Nach Eigentümerwechsel untersagt uns der neue Vermieter allerdings die Nutzung der Kammer, sowie auch der Waschküche, da beides nicht im Mietvertrag steht. Somit hätten wir keine Möglichkeit mehr unsere Wäsche zu waschen.

0

Was steht den in deinem Mietvertrag?

Ist das ein Gemeinschaftsraum den auch andere Parteien nutzen dürfen dann meines wissens nicht.

Ist das sein Privatraum vermutlich schon da du ihn dann ja nicht mitgemietet hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sillin69
31.12.2015, 15:26

Wir wohnen seit 7 Jahren in der Wohnung. Beim Einzug wurde uns gesagt, dass in der Kammer der Waschmaschinenanschluss für unsere Wohnung ist. Diese haben wir bis jetzt auch genutzt. Da es einen Vermieterwechsel gab, meint der neue Vermieter nun, dass wir weder diese Kammer, noch den Waschkeller benutzen dürfen, weil beides nicht im Mietvertrag steht. Dann hätten wir allerdings keine Möglichkeit mehr unsere Wäsche zu waschen.

0