Frage von Nyla86, 166

Darf der Vermieter das Schließen der Rollläden vorschreiben?

Ich war über das Wochenende für drei Tage nicht zu Hause in meiner Wohnung. Anschließend hatte ich einen Brief des Vermieters im Briefkasten: "Ich bitte Sie, während Ihrer Abwesenheit die Rollläden zu schließen." Darf er mir das vorschreiben? Ich fühle mich beobachtet.

Antwort
von DerHans, 159

Das geht den Vermieter eigentlich gar nichts an. Ein mehrere Tage geschlossener Rollladen ermuntert Einbrecher ja geradezu.

Antwort
von DarthMario72, 132

Was du in deiner Wohnung tust oder lässt ist deine Sache. Geht ihn absolut nichts an.

Antwort
von Tamuril, 136

nein, darf er nicht. Das ist Deine Angelegenheit. Erstens könnte er dadurch sehen, dass Du tatsächlich länger nicht da bist... und zweitens bekommen deine Pflanzen kein Licht und würden eingehen. 

Antwort
von Genesis82, 96

Vorschreiben darf er das nicht, aber das tut er auch nicht. Er bittet dich lediglich darum.

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 165

Auf keinen Fall! Das könnte sogar Einbrecher ermutigen, zu handeln, da sie sicher sind, dass keiner zu Hause ist. Grundsätzlich entscheidet der Mieter, wann und wie die Rollläden benutzt werden.


Antwort
von themachina, 166

Nein, darf er nicht. Er hat vermutlich Angst, dass bei dir eingebrochen wird, aber das ist im Endeffekt deine Sache.

Wenn du die Rollläden oben lassen willst, lass sie oben.

Kommentar von Nyla86 ,

Der Vermieter schreibt dazu: "Bezug: Mietvertrag und mündliche Rücksprache". Im MV steht dies nicht explizit, mdl. hat der Vermieter mich einmal darauf hingewiesen.

Kommentar von Gerhart ,

Frage doch den Mieter mündlich.

Antwort
von MaSiReMa, 128

Hallo,

Nein, das darf er nicht, Du allein entscheidest, ob Du die Rollläden schließt oder nicht.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten