Darf der Vermieter bei der Miete quasi uneingeschränkt erhöhen, wenn in einer WG ein Teil der Mitbewohner wechselt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ihr seid eine Mieterpartei in Personenmehrheit (4). Wenn der Vertrag keine Vereinbarung enthält, dass aus der Mieterpartei einzelne Mieter ausscheiden und durch neue Mieter ersetzt werden dürfen, dann ist das ganze pro cedere mit Austausch von Mietern ohnehin nicht rechtswirksam und muss vom Vermieter nicht weitergeführt werden.

Bei den vertraglichen "Ergänzungen" handelt es sich um Vertragsänderungen. Jede Veränderung muss von allen Beteiligten unterschrieben sein: Vermieter, 4 Mieter und der neue Mieter. Der ausscheidende Mieter muss durch den Vermieter aus dem MV entlassen werden. Wie regelt ihr die Kaution???

Mieterhöhung gilt für die Mieterpartei. Der Vermeiter muss sie durch Mieterhöhungsverlangen ankündigen. Stimmt ihr zu, wird die Miete erhöht.

Widersprecht ihr, kann die Miete nicht erhöht werden. Alle Mieter müssen zustimmen oder widersprechen. Sagt ihr nichts in der Zustimmungsfrist und der Vermieter bekommt trotzdem die erhöhte Miete, dann handelt ihr konkludent - die Mieterhöhung ist gültig. Rückforderungen sind dann nicht mehr möglich.

Werden die Forderungen des Vermieters nicht erfüllt, kann der Vermieter vor dem AG auf Zustimmung klagen.

Spontanes Mieterhöhungverlangen über 20% ist unzulässig. Schon deshalb sollte widersprochen werden. Dem MEV des Vermieters muss eine Begründung gegeben sein. Fehlt diese, dann ignorieren. 

Die Untermieterregelung bedarf der Genehmigung des Vermieters. Eintreten zweier Neumieter in den bestehenden Vertrag wäre keine Neuvermietung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin zwar kein Experte in Vermietungsrecht, aber so sieht meine Meinung aus:

Ihr habt einen Bestandsvertrag, der lediglich durch Anhänge nachträglich ergänzt wird. Daher ist das meiner Meinung nach keine Neuvermietung, die ja eher dann vorläge, wenn euer aktueller Vertrag gekündigt und ein komplett neuer abgeschlossen würde.

Gibt es einen Vertrag für alle vier Bewohner oder pro Bewohner einen Vertrag?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blatriblub
17.02.2016, 12:18

Es gibt einen Vertrag, der damals von vier Personen unterschrieben wurde.

0

Was möchtest Du wissen?