Frage von Kampfkralle, 90

Darf der Verkäufer den 2.Schlüssel einfach behalten,bis Restzahlung eingeht ,(KfZ Besitzer im Brief bin ich auch schon)?

Antwort
von PatrickLassan, 50

KfZ Besitzer im Brief bin ich auch schon

Wenn du im Brief bzw  in der Zulassungsbescheinigung steht, bist du der Halter des Fahrzeugs, da dort weder der Besitzer noch der Eigentümer eingetragen wird.

Kommentar von peterobm ,

er wird einen KV haben, welches ihn als Eigentümer ausweist

Kommentar von Kampfkralle ,

Der Kauf war im August , ich habe im September festgestellt das er den Schlüssel noch hat , habe Ihn verlangt und nicht bekommen , meine Frage ist ob er das rechtlihch überhaupt darf .

Antwort
von Jewi14, 22

Der §433  BGB besagt, dass der Verkäufer dem Käufer die Sache übergeben muss und Eigentum daran verschaffen muss. Das sehe ich hier aber nicht.

Einzig wenn vereinbart wurde, dass der Käufer einen Schlüssel behalten darf, sehe ich eine Chance für den Käufer. Offenbar wurde dies aber eben nicht vereinbart.

Kommentar von Kampfkralle ,

Sie meinen sicherlich Verkäufer einen Schlüssel behalten , wenn vereinbart , dies muss ich als Käufer jedoch verneinen , er hat Ihn ohne es zu sagen behalten . Danke für die Antwort.

Kommentar von Jewi14 ,

Wenn schriftlich fixiert wurde "Käufer behält einen Schlüssel, bis die Summe vollständig bezahlt wurde" so ist dein ein Vertragsbestandteil. Da es aber nicht ist, muss er alle Schlüssel herausrücken.

Antwort
von peterobm, 60

die Schlüssel sind alle zu übergeben - steht was im Kaufvertrag darüber?

Kommentar von Kampfkralle ,

Nein nichts , aber soweit ich meine , muß er den aushändigen , da es Bestand des KfZ ist , will mich aber Rechtlich absichern bevor ich Ihm auf die Füße trete mit Fristen usw

Antwort
von Zumverzweifeln, 59

Bis zur endgültigen Bezahlung? 

Er müsste dir noch nicht einmal den Brief geben!

Kommentar von Kampfkralle ,

Das weiß ich , hat er aber gemacht  alles im beiderseitigen  Einverständniss auch was die Zahlung und Restzahlung angeht , der Kauf war im Aug und im Sep habe ich festgestellt das der Schlüssel fehlt

Kommentar von peterobm ,

vielleicht hat der auch nur den EINEN? Vorsicht

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Dann würde ich bei der letzten Zahlung auf Übergabe bestehen! 

Der Verkäufer wirkt unsicher, so nach dem Motto "wenn ich das Geld nicht bekomme, habe ich ja noch eine Sicherheit !

Kommentar von peterobm ,

der ihm aber nichts nutzt, der Verdacht eines "Diebstahls" fällt sofort auf ihn ^^

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Genau so ist das !

Kommentar von Kampfkralle ,

Ich hatte Ihn auch im September (Sep)  angesprcochen , meine Frage ist darf er den überhaupt einbehalten , ich will mich jetzt rechtlich absichern bevor ich Ihm erneut auf die Füsse trete 

Kommentar von Kampfkralle ,

Das Geld habe ich einbehalten weil der Schlüssel fehlt , dies habe ich Ihm auch so übermittelt , kein Schlüssel ,kein Restgeld

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Kampfkralle: Sehr gut gemacht! Natürlich darf er einen (mit-) verkauften Gegenstand nicht behalten!

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Setz ihm eine Frist und danach geht es mit KV und Wagenpapieren, Quittungen und Restgeld zur Polizei!

Kommentar von Drizzt1977 ,

Zum Anwalt bitte, nicht zur Polizei.

Kommentar von Zumverzweifeln ,

@Drizzt1977 - Könnte das die Polizei nicht lösen? Würde er nicht auch dort Anzeige erstatten? - 

Antwort
von ultraDo, 53

sei froh das du den Brief schon bekommen hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community