Frage von LukasSOCCER1, 72

Darf der schiri da weiter laufen lassen?

Hallo Leute Ich hatte heute ein Spiel und wurde gefoult bin wegen schmerzen im Oberschenkel liegen geblieben und lag da erst mal 1 oder 2 Minuten bis der schiri gepfiffen hat und zu mir gekommen ist. Der Gegenspieler ist mir mit der Sohle voraus auf den Oberschenkel gesprungen das war das foul. Darf der schiri weiter laufen lassen?

Antwort
von peterobm, 44

hat er es nicht gesehen? dann lässt er weiterlaufen, der Fairness halber hätte der Ballführende ins Seitenaus spielen können. 

Kommentar von LukasSOCCER1 ,

er stand daneben

Kommentar von peterobm ,

er kann auch erst mal den Vorteil laufen lassen

War nicht dabei

Antwort
von SixthSCTF, 23

Als SR habe ich die Erfahrung gemacht, das viele Spieler denken, das sobald irgendeiner "am Boden liegt" abgepfiffen werden muss.

Darüber hinaus ist es zu einer unart geworden, das Spieler bei Ballverlusst einfach mal am Boden liegen bleiben.

Die Antwort nach Regelwerk wird Dir nicht gefallen und klingt vielleicht im ersten Moment etwas zynisch.

Der SR hat in einem von Dir beschriebenem Fall das Spiel zu unterbrechen wenn:

  1. Der Spieler sofort ärztliche Hilfe benötigt
  2. Durch die Spielsituation eine weitere Verletzungsgefahr besteht.

Sonst läuft das Spiel weiter und es wird die nächste Unterbrechung abgewartet.

Hierzu bedarf es einiger Erklärungen, der Einfachheit halber beginne ich mit 2.

Wenn weitere Verletzungsgefahr für den am Boden liegenden Spieler besteht.

Dies ist immer dann der Fall, wenn der Ball erneut in unmittelbare Nähe des am Boden liegenden Spielers kommt oder das Spielgeschehen sich dorthin verlagert.

Der Spieler sofort ärztliche Hilfe benötigt

Was hier im Regelwerk eindeutig beschrieben ist wird leider oft verwechselt. Gemeint ist hierbei nämlich nicht der Betreuer, der mit dem Eisbeutel auf´s Spielfeld rennt, sondern eine Fach- oder Notärztliche Versorgung durch einen ausgebildeten Arzt oder Rettungssanitäter.

Und dies ist jetzt der zynische Teil:

Die meisten fussballtypischen Verletzungen bedürfen keiner sofortigen Behandlung. Der "übliche Tritt gegen das Schienbein" ist zwar schmerzhaft, genau so wie eine Zerrung, ein Muskelfaserriss oder auch nur eine einfache Prellung. Diese Verletzungen bedürfen zwar einer Behandlung aber keiner sofortigen ärztlichen Behandlung die eine sofortige Spielunterbrechung nach Regelwerk rechtfertigt.

Die meisten SR sind Erfahren genug um zu entscheiden, ob eine sofortige ärztliche Versorgung notwendig ist dafür braucht man keine besondere Ausbildung sondern nur gesunden Menschenverstand und gute Beobachtungsgabe.

Da Du hier nichts von einem Notarzt oder Rettungssanitäter schreibst wird der -bestimmt schmerzhafte -Tritt auf den Oberschenkel im höchstfall nur eine Verletzung hervorgerufen haben, die keiner sofortigen ärztlichen Versorgung bedurfte.

Du kannst das jetzt gerne negativ Kommentieren, so sind aber die Regeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community