Frage von kbra92, 219

Darf der Reiseveranstalter einfach die Flugzeiten auf über 10std verschieben?

Guten Morgen,

Ende Januar 2016 haben mein Mann, zwei Freunde von uns und ich für den Zeitraum vom 8.7.2016 - 20.7.2016 in die Türkei ein Hotelurlaub gebucht. Die Flugzeiten waren uns bei der Buchung sehr wichtig.

Hinflug um 5:20Uhr / Zurück um 20Uhr

Nach der Änderung:

Hinflug: 14:35Uhr / Zurück um 11:30Uhr

Dadurch fallen uns jetzt zwei Urlaubstage weg, darf der Veranstalter einfach ohne uns vorher bescheid zu geben die Flugzeiten verschieben? Wären es 2-3std Verspätung würde es uns nicht mal was ausmachen, aber 9std Verspätung ist schon eine Frechheit.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jewi14, 159

Man merkt wieder, dass unsere "Rechtsexperten" unterwegs sind.

Wir reden doch über eine Pauschalreise, oder? Der  Bundesgerichtshof  (Aktenzeichen: X ZR 24/13) hat geurteilt, dass die Flugzeiten Vertragsbestandteil sind und nach Treu und Glauben einzuhalten sind. Sicherlich Verschiebungen von 1-3 Stunden würde ich schon hinnehmen, aber bei 10 Stunden nicht mehr. Es deckt sich mit anderen Urteilen, dass durch so eine massive Verschiebung fast ein Urlaubstag verloren geht bzw. unzumutbar wird, wenn der Flug dann nachts stattfindet.

Nicht alles, was in Verträgen steht bzw. in AGB ist auch automatisch gültig, es gibt genug Klauseln, die Gerichte gekippt haben. Sollte die "Ja, darf er" -Schreiber mal drüber nachdenken.

Antwort
von Bigmac22, 93

Hallo, wir fliegen seit Jahren mit nur einer Fluglinie/Direktflug eine Destination an. Seit Jahren sind die Flug-Nummern und die Zeiten ident! Einmal wurde es um 10 Minuten korrigiert, aber das war es auch schon. Wir buchen den Flug direkt bei der Fluglinie im Mai und fliegen im Dezember. Das ist also überhaupt kein Problem, dass die Zeiten auch nach so langer Zeit noch gleichlautend mit den Flugzeiten der Buchung sind.

Ich würde sofort den Reiseveranstalter kontaktieren und die Dame auf die geänderten Flugzeiten ansprechen, die euch ja bei der Buchung am wichtigsten waren.

Für mich sieht es so aus, wie wenn eine andere Fluglinie angeboten wurde als jetzt in den Flugunterlagen bestätigt wird. Das würde ich prüfen, denn normal ist das sicherlich nicht!

Liebe Grüße Bigmac :)

Kommentar von kbra92 ,

Wir haben gestern direkt bei der Dame bei der wir gebucht hatten angerufen. Da kam dann nur "in der AGB steht das so und so" . Für mich nicht akzeptabel. Wie gesagt habe schon des Öfteren Pauschalreisen gebucht, nie solche Probleme gehabt.

Antwort
von dsupper, 140

Hallo,

nein, so einfach dürfen die das gar nicht mehr machen

Lies dich hier mal durch

https://www.flightright.de/ihre-rechte/rechte-im-pauschalurlaub

Kommentar von kbra92 ,

Genau, diese Beiträge habe ich mir auch schon die ganze Zeit durchgelesen. Bin ziemlich verwirrt. Immerhin haben wir mehr gezahlt das wir so früh hin und spät zurück fliegen und dann sowas.

Kommentar von dsupper ,

Ich kann dir nur aus meinem täglichen beruflichen Alltag mitteilen, dass, auch wenn auf den Buchungsunterlagen steht, dass die angegebenen Flugzeiten unverbindlich seien, eine solch unzumutbare Änderung des Abfluges nicht erlaubt ist.

10 Stunden Verschiebung sind dabei unzumutbar.

Dazu gibt es auch Urteile:

- Landesgericht Hannover (Urteil vom13. März 2012, Az. 18 O 79/11)

- Bundesgerichtshof (Urteil vom 16. September 2014, AZ. X ZR 1/14).

Kontaktiere den Veranstalter und weise eindrücklich darauf hin, dass ihr nicht bereit seit, einen ganzen Urlaubstag zu verlieren.

Ansonsten muss es zumindest eine Entschädigung geben. Lt. bekannter Frankfurter Tabelle beträgt diese Entschädigung 5 % des Reisepreises, wenn sich die Abflugzeit um mehr als vier Std. verschiebt, und für jede weitere Std. noch einmal weitere 5 % des durchschnittlichen Tagespreises.

Bitte nicht einfach hinnehmen und "schlucken". Und lasst euch dann auch nicht mit einem Gutschein etc. abwimmeln - nur Bares ist Wahres und genau darauf habt ihr dann auch Anspruch.

Kommentar von kbra92 ,

Vielen Dank. Wir werden dafür kämpfen! :)

Kommentar von dsupper ,

Macht das und trotzdem einen schönen Urlaub.

Antwort
von Gerneso, 164

Bestimmt stand in der Buchungsbestätigung der Pauschalreise "voraussichtliche Flugzeiten". Das ist unverbindlich.

Wenn die Flugzeiten jetzt anders sind, wurde also kein Flug verschoben, sondern jetzt sind die Flugzeiten verbindlich angegeben.

Kommentar von kbra92 ,

Ja schon, aber uns waren die Flugzeiten schon sehr wichtig. Das wusste die Dame vom Reisebüro, dementsprechend haben wir auch mehr bezahlen müssen, da die Flugzeiten ziemlich perfekt waren.

Hinflug : 5:20UHR & Jetzt: 14:30UHR

Zurück: 20UHR & Jetzt: 11:30UHR

Ich finde das ja schon eine riesen Frechheit. Ich hoffe das man trotzdem etwas dagegen tun kann. Im Internet sind viele Beiträge dazu, dass das nicht so einfach zu verschieben ist.

Kommentar von Gerneso ,

Wenn die Flugzeiten Priorität haben muss man halt Linienflüge buchen und Hotel / Transfer separat als Baustein-Variante.

Bei Pauschalreisen sind die Flugzeiten immer erst mal voraussichtlich und unverbindlich ausdrücklich genannt.

Da ist es selten, dass diese am Ende genauso bleiben.

Kommentar von kbra92 ,

Ich bin schon so oft gereist, hatten nie solche fälle gehabt Sorry.

Kommentar von dsupper ,

@Gerneso - bitte informiere dich mal über die Fluggastrechteverordnung. Eine solch unzumutbare Flugzeitverschiebung muss der Kunde nicht einfach so hinnehmen. Auch die immer wieder gerne praktizierte Praxis der "Hinweise auf unverbindliche Angaben" sind nicht rechtens.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community