Darf der neue Freund meiner Ex einfach auf unsere Kinder aufpassen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du musst da 2 Sachen unterscheiden:

Natürlich darf der "neue" auf die Kinder aufpassen, ebenso wie jeder andere dem sie vertraut.

Für die Sache wann der Schwager die Kinder haben/sehen darf ist das Gericht zuständig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Vater in der Zeit auf die Kinder aufpassen könntest, ist das tatsächlich fragwürdig. Fragt sich halt was vom Gericht vereinbart wurde.

Ein Freund von uns hat sich erfolgreich gewehrt, da er auch vor der Trennung mehr Betreuungszeit der Kinder hatte als seine Frau. Er musste es also nicht akzeptieren, dass der neue Freund  der Ex die Betreuungszeit bekommen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schwägerin hat nicht das Recht, Vorschriften zu machen. Dein Schwager ist der Vater und hat wenigstens aller 14 Tage Umgangsrecht, so wie auch die Kinder.

Was den neuen Partner angeht, wird er so oder so für die Kinder präsent sein, solange die Mutter und er eine Beziehung haben. Wenn der Neue sich in seiner Rolle wohlfühlt und kein Idiot ist und das insgesamt kein Akt von Machtgehabe gegenüber dem Expartner darstellen soll, spricht gegen eine Aufsicht aus meiner Sicht nichts.

Der Schwager als Vater hat aber auch Rechte und die Kinder können auch von ihm beaufsichtigt werden, wenn es zeitlich passt.

Die beiden Expartner sollten es auf die Reihe bekommen, sich der Kinder wegen ordentlich zu einigen. Klappt das von einer Seite aus nicht, muss es anders geregelt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bestimmt sie wirklich,wann der Schwager die Kinder sehen darf oder wurde dies vom gericht / Jugenamt etc fest gelegt?

Natürlich darf auch sie entscheiden,wer auf die Kinder aufpasst, solange dies den Kindern nicht schadet. ( die Freundin von meinem Ex passt auch manchmal auf unsere Tochter auf).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung