Frage von lolax34, 80

Darf der Lehrer mir einfach so einen Verweis geben nur weil ich öfters mal zu spät zum Unterricht gekommen bin?

Ich bin ein Mädchen und in der 8. Klasse und komme ab und zu mal zu spät. Ich wollte wissen ob der Lehrer/die Lehrerin mir einfach so einen Verweis geben kann da mir meine Lehrerin angedroht hat das wen es nocheinmal passiert ich einen bekomme. Ist bei zu spät kommen ein verweis berechtigt ? PS: spricht zu spät ist es ja nicht wir müssen 10 vor Unterrichts Beginn da sein und ich War 3 min vor Beginn da und sie sagt es wäre zu spät zb. Heute die ersten beiden Stunden sport

Antwort
von schelm1, 80

Der Verweis wäre gerechtfertigt und zudem sehr lehrreich für das spätere Berufsleben. Dort würde man gefeuert, wenn man ständig zu spät kommt und ist dann ein Fall für das Sozialamt! Im Übrigen ist "Zuspätkommen" eine besonders erbärmliche  Form der Unhöflichekt gebenüber Lehrern und Mitschülern, zudem sie auch eine gravierende Charakterschwäche des zu spät Erscheinenden offenbart!

Antwort
von zippo1970, 69

"Ab und zu mal", hört sich ja erstmal harmlos an. Aber das heißt auch, dass es regelmäßig vorkommt. Da ist ein Verweis auf jeden Fall berechtigt.

Überleg mal wenn du das später im Beruf machst. Da kannst du dir das auch nicht erlauben. Da kannst du dir sehr schnell einen neuen Job suchen.

LG :-)

Antwort
von peterobm, 27

kann nicht sein, bei einer 15 Min.-Pause, es reicht wenn man 2-3 Minuten vorher in der Klasse ist.

Antwort
von SimonG30, 57

Für einmal zu spät kommen, wird Dir niemand einen Verweis geben.

Wenn das regelmäßig oder öfters passiert und Du jetzt auch quasi vorgewarnt & ermahnt wurdest, ist ein Verweis durchaus gerechtfertigt.

Antwort
von turnmami, 48

Ja, das darf dein Lehrer. " und komme ab und zu mal zu spät". Dann lass es einfach bleiben und komme pünktlich, wie alle anderen Leute zur Arbeit auch!

Antwort
von lolax34, 63

Dies ist ja so heute War es auch wieder der Fall mit dem zu spät kommen und wir hatten die ersten beiden Stunden sport es ist ja nicht so das ich 5 oder 10 nach Unterrichtsbeginn erscheine sondern wir sollen 10 min vor Unterrichtsbeginn da sein und ich War eben 3 min vor Unterrichtsbeginn da oder manchmal genau wen die Stunde anfängt so halt kurz vorm pfiff 

Kommentar von RobertLiebling ,

wir sollen 10 min vor Unterrichtsbeginn da sein und ich War eben 3 min vor Unterrichtsbeginn da

Und was ist daran, dass das "zu spät" ist, jetzt so schwer zu verstehen?

Antwort
von Antitroll1234, 58

Wenn Du öfters zu spät kommst ist der Verweis ja nicht einfach so, sondern wahrscheinlich gerechtfertigt begründet.

Antwort
von Othetaler, 26

Einfach so ist es ja nicht, wenn du öfters mal zu spät kommst. Oder siehst du das anders? Die Gleitzeit ist in den Schulen meines Wissens noch nicht eingeführt.

Antwort
von RobertLiebling, 51

Wenn die Verspätung schuldhaft war, wieso nicht?

Später im Berufsleben droht Dir bei ähnlichen Pflichtverletzungen eine Abmahnung bzw. im Wiederholungsfall ggf. sogar die Kündigung.

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Später im Berufsleben droht Dir bei ähnlichen Pflichtverletzungen eine Abmahnung bzw. im Wiederholungsfall ggf. sogar die Kündigung.

Ja, wenn man wirklich zu spät am Arbeitsplatz erscheint - nicht aber dann, wenn man schon 10 Min. vor Arbeitsbeginn am Arbeitsplatz sein muss, diese Zeit aber nicht bezahlt bekommt. ;)

Übrigens: in gewissen Bereichen zählt sogar schon das Anziehen der Arbeitskleidung zur Arbeitszeit.

Antwort
von Drakus86, 28

Es gibt einen geregelten Dienstplan. Wenn dieser von dir verlangt, dass du um 8 Uhr erscheinst, dann erscheinst du auch um 8. Zu spät bist du dann, wenn du nach 08:00 zum Unterricht kommst.

Sogar die Vorbereitung auf eine Klassenarbeit gehört zum Unterricht und nicht zur Freizeit des Schülers.

Früher zu erscheinen ist definitiv positiv und zeigt einen Willen.

Aber der Lehrer kann nicht verlangen, dass ihr früher mit dem Unterricht beginnt, weil er es so will.

Also geh zum Vertrauenslehrer und schildere ihm den Sachverhalt.

Antwort
von LucaNixda, 52

Ja ist er, zumindest teilweise es kommt immer darauf an warum du zu spät kommst, wenn es z.b. am Bus liegt oder am Zug dann kannst du ja nichts dafür aber wenn du einfach verschlafen hast und dann immer 5 oder mehr Minuten zu spät kommst kann er dir rein theoretisch einen geben wäre dann halt ein depp aber er dürfte in den anderen fällen eigentlich nicht

lg :)

Antwort
von TorDerSchatten, 53

Ja, ist es und ja, darf er. Du hast pünktlich zum Unterricht zu erscheinen.

Wenn du später eine Ausbildung machst, hast du auch pünktlich am Arbeitsplatz zu sein.

Antwort
von Virginia47, 41

Einfach so ist es schon mal gar nicht. 

Es scheint bei dir regelmäßig zu sein. Und du wurdest vorgewarnt. 

Das wäre dann auch gleich eine Lehre für dein späteres Berufsleben. Denn da ist Pünktlichkeit Pflicht. Bei Zuwiderhandlung gibt es eine Abmahnung bis hin zur Kündigung. 

Antwort
von mistertrollo, 46

Wenn du des Öfteren zu spät kommst, gibt es durchaus einen Verweis. Du solltest mal die Schulordnung lesen. Meistens gibt es ab 5 mal zu spät kommen den ersten Verweis.

Expertenantwort
von Nadelwald75, Community-Experte für Schule, 26

Hallo lola34,

- nein, darf er nicht, da du ja jedesmal eine chriftliche Entschuldigung der Eltern vorlegst.

Ja - muss er, wenn du unentschuldigt zu spät kommst.

Antwort
von sozialtusi, 44

Klar ist das berechtigt.

Antwort
von Antwortapparat, 49

Ja und einfach so ist der Verweis nicht; du bist mehrmals zu spät gekommen, hast eine Verwarnung erhalten. Jetzt stehe zu den Konsequenzen.


Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 44

Ja, darf sie/er.

Antwort
von Kuestenflieger, 34

wer pünktlich kommt und ebenso pünktlich geht ,braucht im leben demnächst gar nicht erst kommen .

Antwort
von Brainwrecker, 43

Ja ein Verweis ist berechtigt

Antwort
von manucxc, 29

Ja, kann sie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten