Frage von Lena99991, 162

Darf der Lehrer mich nach Schulschluss da behalten?

Hey, wir haben am Dienstag einen Chemie Test geschrieben, wo 10 Leute 'krank' waren, normalerweise werden die Tests bei uns nicht nachgeschrieben. Am Mittwoch kam die Lehrerin anfangs der 5. Stunde und sagte wir müssten länger bleiben um den Test nachzuschreiben. Nun meine Frage ist das rechtens ? Hätte sie nicht ein Tag vorher Bescheid sagen müssen, zu mal es meine Freizeit ist und ich da Termine habe. Ich konnte also gar nicht. Hätte sie gesagt ich soll ihn in der Pause oder so schreiben wäre ok gewesen, aber einfach zu sagen du bleibst nach dem Unterricht hier und meine Termine werden gar nicht beachtet? Darf sie das? Und als ich und 2 weitere Personen deshalb nicht erschienen sind, bekommen diese 3 Personen einfach mal ne 6? Zu mal sie es nicht angekündigt hat? Ist das noch rechtens?

Antwort
von testwiegehtdas, 76

Ihr hättet der Lehrerin sagen müssen, dass ihr wegen Terminen nicht könnt und evtl. von euren Eltern bestätigen lassen.

Einfach zu schwänzen bedeutet vermutlich eine 6. Vielleicht habt ihr Glück und die Lehrerin lässt mit sich reden, ich glaube es aber nicht.

Kommentar von Lena99991 ,

Nein lässt sie leider nicht. Und naja theoretisch war es nicht geschwärzt da wir frei hatten. Die Entschuldigung kam direkt am nächsten Tag schriftlich und wir waren bereit nachzuschreiben aber sie hat es nicht eingesehen.

Kommentar von testwiegehtdas ,

ich würde es auch nicht einsehen mehr Arbeit zu haben und noch einen neuen Test vorzubereiten, wenn ihr vorher einfach nicht bescheid sagt.

Wenn schon 3 von 10 nicht kommen, dann hätte sie es dann evtl. nämlich selber verschoben. Vielleicht hätten ja noch andere Termine gehabt, die sie haben ausfallen lassen.

Sie hat euch gesagt ihr sollt da schreiben, also hattet ihr noch nicht frei. Man kann ja auch nicht sagen man geht nicht zum nachsitzen, weil man da schon frei hat.

Ihr werdet also vermutlich mit der 6 leben müssen...

Kommentar von Lena99991 ,

Das nachsitzen wird vorher angekündigt so das man dem nach seine Termine verschrieben kann !

Kommentar von testwiegehtdas ,

bei uns auch nicht immer. Manchmal hieß es auch, man solle an dem Tag noch nachsitzen. Das war bei uns nämlich nur 1-2 mal im Monat.

Da wurden dann aber die Eltern telefonisch informiert, weil bei uns dann erst noch eine Stunden später der nächste Bus gefahren ist.

Kommentar von Lena99991 ,

Genau. Bei mir kam nämlich kein Bus und meine mum kam um mich abzuholen und hatte dann auch direkt Termine, sollte ich sie jetzt wieder nachhause schicken ? Und danach über eine Stunde auf den Bus warten ? Ich finde absolut das es vorher angekündigt werden muss.

Kommentar von testwiegehtdas ,

in dem Falle hätte dann sicher vorher mit der Lehrerin reden geholfen. Die kennen das Problem mit den Bussen ja, hat aber vermutlich in dem Moment nicht drüber nachgedacht...

Kommentar von malour ,

Es ist es nicht Sache der Lehererin darüber nachzudenken wann der Bus fährt, Ist keine Grundschule.Vielmehr hätte der Schüler hingehen müssen und es ihr richtig erklären.

Antwort
von Krautner, 39

Also so etwas muss sie meines Wissens vorher Ankündigen, ich bin zwar bei solchen Sachen meist auf der Seite der Lehrer, da ihr ja sicherlich net krank wart, sondern einfach net gelernt hattet oder keine lust hattest, außerdem, als sie es gesagt hat, hättet ihr auch sagen können, "Frau xyz, tut mir leid, aber ich habe heute direkt nach der Schule einen Termin, welchen ich nicht verschieben kann, könnten wir es verlegen?" - was ihr aber scheinbar nicht getan habt, daher kann ich die 6 schon ziemlich gut nachvollziehen, schließlich muss sie ja irgendwann die Note einfordern und 10 verschiedene Test zu schreiben bis jeder mal da ist, ist eben nicht so einfach. 

Meines Erachtens habt ihr es versäumt der Lehrerin mitzuteilen das ihr einen Termin an dem habt, im nachhinein damit anzukommen ist zu spät, wenn ihr eure Lehrerin, als sie es anfangs der 5. Stunde euch mitteilte, dass ihr den Test schreiben müsst und ihr mitgeteilt habt, dass ihr nicht könnt, dann sieht das anders aus - dann könnte man sagen, das die 6 unbegründet ist, da ihr ja von eurem Termin eine Bescheinigung habt (eine schriftliche Entschuldigung reicht dafür nicht aus) - kann ja schlecht sagen - Nö ich kann net, ich muss mit nem Freund shoppen gehen - o.ä.

Antwort
von Myrine, 42

Tests müssen sowieso nicht angekündigt werden, also auch nicht, wenn einer nach geschrieben werden soll. Außerdem, war das nicht zu erwarten? Mir war spätestens ab der Mittelstufe klar, dass Arbeiten und die meisten Tests bei nächster Gelegenheit nachgeschrieben werden, vorallem wenn mehrere Schüler gefehlt haben.

Wenn du da einen Termin hattest, hättest du es deiner Lehrerin vorher sagen müssen, dann hätte sich bestimmt auch eine Lösung gefunden. Jetzt kannst du nur noch versuchen dir deinen Termin bestätigen zu lassen und hoffen, dass die Lehrerin das anerkennt. Kommt ganz drauf an wie wichtig es war.

Wie das mit dem Zeitpunkt ist, weiß ich nicht genau, zumal sich das bestimmt von Bundesland zu Bundesland unterscheidet. Ich meine mal etwas gelesen zu haben wie "das Nachschreiben muss zu einem zumutbaren Zeitpunkt erfolgen". Demnach wäre nach der 5. Stunde überhaupt kein Problem, ab der 9. Stunde könnte man zu diskutieren anfangen...

Kommentar von Lena99991 ,

Ich weiß das sie nicht angekündigt werden müssen ! Es muss aber angekündigt werden wenn wir länger bleiben müssen was normalerweise nicht auf dem Plan steht.

Kommentar von Krautner ,

@Myrine

An einem Tag der üblicherweise nur 5. Schulstunden hat, es in der 5. Stunde anzukündigen, ist ziemlich spät, es wäre natürlich okay gewesen, wenn sie dann IN der 5. Stunde den Test nach geschrieben hätte, also die 10 Schüler rausgeholt hätte und in einem anderen Zimmer den Test kurz nach geschrieben hätten, was aber nicht der Fall war. Da es außerhalb der regulären Schulzeit war, ist es natürlich logisch, dass Schüler da Arzttermine haben können, wenn sie nun einen Attest mitbringen, müsste eigentlich die Note 6 gestrichen werden - aber wenn man clever ist dann sagt man das der Lehrerin wenn sie da in der 5. Stunde mit ankommt, das aber 3 von 10 einen Arzttermin haben und das dann auch noch von den 10 die "krank" waren ist sehr sehr sehr unwahrscheinlich. 

Kommentar von Myrine ,

Klar ist es spät angekündigt und für die Schüler ist das blöd, aber ich finde das durchaus zumutbar. Wir sprechen doch hier nicht von Grundschülern. Wie gesagt, ich kenne keine gesetzliche Regelung dazu, es ist nur meine Meinung.

Beim Rest bin ich deiner Meinung. Hab ich doch auch geschrieben (wenn auch nicht so ausführlich).

Expertenantwort
von Nadelwald75, Community-Experte für Schule, 21

Hallo Lena99991,

das ist von beiden Seiten schief gelaufen:

Die Lehrerin hätte euch am Vortag informieren müssen. Ihr dagegen konntet nicht einfach wegbleiben.

Korrektes Verfahren: Du hättest der Lehrerin sagen müssen, dass du einen Termin hast und man deswegen jetzt sofort telefonisch die Eltern informieren solle, ob das geht. Außerdem müsste man den informieren, mit dem du den Termin hattest, ob er verlegt werden könne.

Wäre das alles nicht möglich gewesen, hättest du der Lehrerin sagen müssen, dass du nicht bleiben kannst und die Bestätigung der Eltern am nächsten Tag nachliefern wirst.

Aber einfach wegbleiben geht nicht!

Antwort
von malour, 35

Wenn mein Kind unplanmässig, nach einer Stunde nicht auftaucht, würde ich mir schon Gedanken machen.Von daher , Nachschreiben finde ich total ok, nur halt nicht ungeplant am gleichen Tag.Man hätte das Absprechen können.

Andererseits sollte auch der Wille der Kinder dasein und das Angebot an zunehmen, denn mal ehrlich in einer Zeit des Mobilen Netzes und welcher Termin, ausser dringende Arztbesuche oä. ist denn so wichtig, das man nicht mal 1h opfern kann? Ihr lernt für eure Zukunft und nicht für die des Lehrers.

Das es dann ne schlechte Note gibt, tja, das muss man im kauf nehmen. Man kann nicht davon ausgehen, das es das nachschreiben vorher nicht gab und das nachschreiben ist eigendlich üblich. Aber ihr seid da scheinbar schon richtig verwöhnt.

Kommentar von Lena99991 ,

Wenn ich doch weiß das diese Lehrerin grundsätzlich nicht nachschreiben lässt, und es wäre 0 Problem gewesen den Test am Tage darauf nachzuschreiben. 

Kommentar von malour ,

Nun lässt sie aber nachschreiben, damit solltest du dich abfinden.Vielleicht hatte sie am nächsten Tag Termine.

Kommentar von Everklever ,

Wenn mein Kind unplanmässig, nach einer Stunde nicht auftaucht, würde ich mir schon Gedanken machen

Zieht in diesem Falle nicht, da

  1. die Mutter berufstätig, also gar nicht zu Hause ist
  2. Das Kind ja noch einen Termin hatte und sowieso erst später erschienen wäre
  3. Die Kids alle ein Handy haben (und wenn sie ein neues von den Eltern wollen, ist ja genau so etwas das Hauptargument!!!!)
Kommentar von malour ,

ich schrieb doch aber. Mit dem Handys trifft fast immer zu. Ausserdem war ich da von mir ausgegangen, schrieb ich auch.

Also nochmal.In einer Zeit wo fast alle Handy haben sollte es auch möglich sein eine Nachrricht abzuschicken. Auch wenn Mum einen dann abholen kommt , ist die Sms sicher schneller da als Mum selbst.

Es soll aber noch Eltern geben, die kein Handy dulden in der Schule, sowie auch Schulen selbst(bei uns wars nicht erlaubt)in Absprache mit den Eltern, weil die Kids selbst im Unterricht noch aufs Handy klotzten.

Dann muss die Schule bzw. Lehrer das auch berücksichtigen und planen, denn es gibt durchaus noch Eltern die ihre Kinder nach ner Stunde vermissen, da sie zu Hause sind,(Schichttechnisch, Selbständig u. was auch immer.

Kommentar von malour ,

Ps. das trifft aber scheinbar nicht auf den Treatschreiiber/in zu und von daher ist es einfach gesagt, dumm gelaufen.

Antwort
von flaglich, 66

sieh's mal so:

Termin wegen "krank" verpasst, den Nachholtermin, den die Lehrerin euch großzügigerweise angeboten hat nicht wahrgenommen und jetzt willst du auch noch eine Note besser als ungenügend dafür haben. Ich glaub es hackt.

Kommentar von Lena99991 ,

Ja genau den 'nachholtermin' der uns am selben Tag gesagt wurde. Schon mal drüber nachgedacht das wenn ich eh weiß, das ich krank bin ich überhaupt nicht lerne weil wir nie nachschreiben ? Und aufeinmal heißt es doch und zwar jetzt sofort ?

Kommentar von Shrutzneu ,

du hattest doch genug Zeit zu lernen

Kommentar von Shrutzneu ,

Für den normalen Termin.

Kommentar von Shrutzneu ,

und mit Sicherheit hast du den Inhalt nicht vergessen

Kommentar von Shrutzneu ,

simple .

Kommentar von Lena99991 ,

Ich habe aber nicht gelernt da ich am Vortag schon krank war :)

Kommentar von flaglich ,

Haben wir da des Pudels Kern?

Kommentar von Shrutzneu ,

bis zum Vortrag hattest du ja zeit. ich meine du hättest ja lernen können bevor du krank warst xD

Antwort
von Everklever, 32

und ich da Termine habe. Ich konnte also gar nicht

Bist du schon Generaldirektor oder Minister? Falls das ein unaufschiebbarer Termin beim Arzt gewesen sein sollte, hättest du das sagen und am nächsten Tag eine Bescheinigung der Praxis mitbringen können.

Und als ich und 2 weitere Personen deshalb nicht erschienen sind, bekommen diese 3 Personen einfach mal ne 6?

Ja, was sonst bei unentschuldigtem Fehlen?

Ist das noch rechtens?

Aber ja doch!

Kommentar von Lena99991 ,

Das fehlen wurde direkt am nächstem Tag von einem Erziehungsberechtigten im demfalle meiner Mutter entschuldigt.

Antwort
von ErsterSchnee, 51

Ja, das ist rechtens. 

Schwänzen wegen Faulheit und Unlust ist nicht rechtens! Denk mal drüber nach...

Kommentar von Lena99991 ,

Schwänzen? Wir hatten frei! Ich hatte einen Termin nach dem Unterricht und dann erfuhr ich aufeinmal das ich länger bleiben muss !

Kommentar von ErsterSchnee ,

"wir haben am Dienstag einen Chemie Test geschrieben, wo 10 Leute 'krank' waren"

Ihr hattet nicht frei, Ihr habt geschwänzt!!!

Kommentar von Lena99991 ,

Ich war krank, mit einer schriftlichen Entschuldigung mein lieber;) und darauf den Tag hatten wir nach der 5. frei ! Do you understand me ?

Kommentar von ErsterSchnee ,

Ja, mein Lieber, ich verstehe dich. Was DU aber nicht verstehst ist die Tatsache, dass DU das Problem hast - ganz egal wie sehr du uns hier anpflaumst.

Ihr habt nicht mit der Lehrerin geredet, ihr seid zu faul zum Lernen UND ihr seid auch noch dumm genug, nicht zu erkennen, wann man einfach mal nachgeben und aufhören muss.

Kommentar von Shrutzneu ,

dann weise nach das du ein Termin hast

Kommentar von Shrutzneu ,

isso xD

Antwort
von Bady89, 49

Also wenn ich du wäre würde es drauf anlegen und notfalls vor gericht klagen.

Meiner meinung nach kann die Lehrerin nachfragen ob die möglichkeit besteht länger zu bleiben , aber einfach zu bestimmen das man heute außerplanmäßig länger bleibt darf es nicht geben. Auch eine Schule (auch wenn manche pädagogen das sicher anders sehen) ist keine diktatorisch geleitete Institution.

Was im Stundenplan steht gilt !

Kommentar von Lena99991 ,

So meine ich das nämlich auch :) Dankeschön, wir werden uns noch darum kümmern, schließlich kann sie uns dreien nicht einfach ne 6 geben nur weil wir in unserer freien Zeit Termine hatten.

Kommentar von flaglich ,

Was im Stundenplan steht gilt !

Wie kommst Du auf die Idee.

Kommentar von Bady89 ,

Weil dies eine schriftliche Vereinbarung ist die Schüler und Schule getroffen haben und die Änderung scheinbar sehr Kurzfristig beschlossen wurde ohne vorherige Kommunikation gegenüber dem Schüler.

Eine Klassenarbeit muss eine Woche vorher angekündigt sein ebenso gilt das in manchen Bundesländern auch für die Nachschreibtermine , in den meisten Bundesländern muss der Lehrer aber überhaupt keine Klassenarbeit nachschreiben lassen oder Bewerten sofern bereits andere Leistung erbracht wurde um den Schüler zu bewerten, was das ganze also noch Fragwürdiger macht.

Siehe dazu auch folgende liste:

http://www.focus.de/familie/schule/recht/was-gilt-in-welchem-bundesland-nachschr...

Ganz ehrlich , der Fall ist ziemlich vertrakt und für sowas gibt es kein standart Gesetz.... Sowas müsste am ende dann doch der RIchter entscheiden.

Aber sicher kann man verspätete Züge oder Flüge etc durchsetzen


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community