Frage von Marxiiim, 137

Darf der Lehrer den Unterricht einfach so weiter machen weil es ihm danach ist?

Hallo Leute, ich bin zurzeit auf einem Gymnasium in der Oberstufe. Ich hätte laut Stundenplan gestern und heute die letzten beiden Stunden frei gehabt. Nur mein Lehrer empfand es für richtig, Unterricht dran zu hängen. Es passen immer alle Klassenkameraden auf und machen mit. Nun ist meine Frage, darf der Lehrer den Stundenplan einfach so ändern weil er Lust hat mehr Unterricht mit uns zu machen?

(Das passiert uns bei diesem Lehrer immer häufiger, es besteht auch keinen Kontakt zur Schulleitung, er beschließt das ganze selber von sich aus. Und sagt dann er hat uns Nachsitzen gelassen.)

Antwort
von blackforestlady, 30

Anscheinend habt ihr es bitter nötig, wenn sich ein Lehrer erbarmt um euch in seiner Freizeit noch zusätzlichen Unterricht gibt. Ihr als Schüler könnt nur immer meckern und sich beschweren. Ihr seid nicht mehr in der Grundschule. Ihr seid auf dem Weg Erwachsen zu werden. Ihr verlangt von der Gesellschaft, dass man euch so behandelt, dann benimmt euch auch dementsprechend. Da graust es einem, wenn man überlegt, dass ihr irgend wann mal arbeiten geht. Nein, ihr Gymnasiasten seid nichts besseres, sondern ihr seid nur überheblich und habt den Sinn des Lebens noch nicht verstanden. Im Berufsleben gibt es auch manchmal Situationen, da muss man mal länger arbeiten und Du wirst der Erste sein, der sich beschweren wird. 

Antwort
von xsadgirl, 12

Eigentlich dürfen die Lehrer das nicht hat man Gestört etc schon wenn es Letzte stunde sein sollte darfst du einfach nach dem schellen gehen (: der lehrer kann dir da auch nichts tun vorallem wenn du mit Zug/Bus nachhause fährst

Antwort
von schleudermaxe, 28

... aber der Lehrer soll ja nicht lehren, sondern vermitteln und wenn da bei vielen das Hirn eben noch nicht so weit ist und das Abi sogar in Gefahr ist, gehört hier ein Danke her, oder übersehe ich etwas?

Zudem denke ich, daß es seine Freizeit ist, die er hier einbringt.

Antwort
von Kuhlmann26, 19

Das Nachsitzen ist ein Erziehungsmittel und seine Anwendung bedarf der Begründung - Wenn es denn in Deinem Bundesland überhaupt rechtlich zugelassen ist - und, noch wichtiger, die Eltern müssen VORHER darüber informiert werden.

Warum lasst ihr Euch in der Oberstufe so etwas gefallen? Der Lehrer schafft in der normalen Unterrichtszeit seinen bekloppten Leerplan nicht und nutzt Eure Unerfahrenheit aus.

Gruß Matti

Antwort
von flaglich, 30

Sieh es mal professionell:

Du kaufst beim Bäcker ein und bekommst beim Kauf von 5 Brötchen (Wecken, Semmeln oder Schrippen) zwei vom Bäcker geschenkt weil du so mager aussiehst.

Welche Ware bietet ein Lehrer? Genau. Unterricht.

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Das Angebot des Bäckers ist tatsächlich eins. Ich kann es nämlich ablehnen. 

Kommentar von flaglich ,

Es tut mir leid, dass mit so schnell keine perfekte Metapher  eingefallen ist. Aber wenn ich so deinen Kommentar bedenke ist war es so schlecht nicht. Und du hast Recht, weder ich noch du noch der Fragesteller müssen die Angebote von Lehrer oder Bäcker annehmen.

Antwort
von LiselotteHerz, 56

Geht zur Schulleitung und beschwert Euch.

Ich wundere mich ja, dass Schüler in der Oberstufe da einfach sitzen bleiben und nicht einfach ihren Sachen packen und gehen.

Wozu habt Ihr einen Klassensprecher? lg Lilo

Antwort
von Inked95, 77

"(Das passiert uns bei diesem Lehrer immer häufiger, es besteht auch keinen Kontakt zur Schulleitung, er beschließt das ganze selber von sich aus. Und sagt dann er hat uns Nachsitzen gelassen.)"

Nein, dann darf er das natürlich nicht, ist ja schlicht weg gelogen! Wozu habt ihr denn einen Stundenplan? :-)

Antwort
von TestBunny, 77

Warum sollte er nicht dürfen? Ihr habt immerhin Schulpflicht. Die Schulleitung sollte eventuell bescheid wissen, aber sie würde nach meiner Meinung dann einfach eure Ausfallstunden streichen. Sie gehen da nach Lehrerwunsch.

Vermutlich wird der Lehrer nicht einmal für diese Stunden bezahlt und tut das nur, um euch den nötigen Stoff zu vermitteln. Rede doch mal mit ihm darüber.

Kommentar von gettonief ,

Normalerweiße hat man in der oberstufe seine schulpflicht bereits erfüllt. So hat es zumindest mein Deutschlehrer immer gesagt: "Leute, es zwingt euch niemand, hier zu sein eure schulpflicht war nach der 9. Klasse vorbei, aber beschwert euch bitte nicht wenn die Hohen Herren euch rausschmeißen!" 😂

Kommentar von TestBunny ,

Nach der Vollzeitschulpflicht tritt dann aber die Berufsschulpflicht in Kraft.
Jetzt komm mir aber nicht damit, dass das ja keine Berufsschule ist.

Antwort
von Marxiiim, 5

Danke für die zahlreichen Antworten Leute!

Ihr habt mir echt weiter geholfen, stand mit der Situation schon ziemlich auf dem Schlauch :D Ich werde das alles mal ausprobieren, was Ihr mir so vorgeschlagen habt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten