Frage von wahrodernicht, 128

Darf der Lehrer das so?

Mein Lehrer hat mir eine 4.5 in einem bestimmten Fach gegeben ( ich sollte erwähnen das dieser Lehrer in Rente geht und sehr verspielt ist. Er hat 2 mal die Ordner eingesammelt alle zweimal 4.5 dann hatten wir 2 arbeiten einmal 3.5 und 3 jetzt sagt er mir ohne irgendwas auszurechnen nur vom hingucken auf die Noten das ich auf einer 4.5 stehe mündlich melde ich mich auch oft ich müsste mich ja dann gar nicht melden um diese note zu erreichen als ich ihn dann verbessern wollte sagte er mir es sei kein Fehler wenn ich die 5 kriege ist alles vorbei nur das kann ich sagen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von weelah, 36

Hallo,

nein das darf der Lehrer nicht einfach so. Der Lehrer muss die Zeugnisnote auch begründen können. Vor allem bei der Zeugniskonferenz.

Du kannst gegen eine Zeugnisnote eine Beschwerde (Musterschreiben und Hilfen gibt es im net - habe ich schon mehrfach erfolgreich durchgezogen) einreichen. Begründung ist wichtig und sollte schon gut formuliert sein. Der Lehrer muss dann dazu Stellung beziehen. Wird deiner Beschwerde nicht entsprochen muss rein rechtlich das ganze zur Prüfung an das zuständige Schulamt gesendet werden.

Leider "vergessen" Schulleiter diese sehr oft. Deshalb würde ich diese Beschwerde spätestens nach einem negaitven Bescheid selber noch abschicken.

Lass dich nicht einlullen, wenn der Lehrer in Rente geht, das man dann nichts mehr machen kann. Das stimmt so nicht.

Welche Note hatest du denn im Halbjahrszeugnis?

LG


Kommentar von wahrodernicht ,

eine 4 

Kommentar von blackforestlady ,

@wahr...Dann hast Du auch die Note fünf verdient, also ein fauler Schüler, der die Fehler jetzt bei dem Lehrer sucht. 

Kommentar von weelah ,

Warst du im Unterricht dabei oder worauf stützt sich dein unqualifizierter Beitrag. Nachtreten zeugt von einem miesen Charakter - hat Mutti dir heute keinen Knoppers eingepackt?

Echt jetzt.....

Kommentar von weelah ,

Das ist nicht unbedingt förderlich. Die Noten der geschrieben Arbeiten belegen jedoch, das du es ja drauf hast. Warum sind die Ordner so schlecht benotet?  Es muss doch eine Begründung darunter stehen. Bei einer mögliche fünf steht dir auch das recht zu eine nachprüfung ab zu legen in Schriftform, sowie mündlich!

Dann sind auch andere Lehrer anwesend, die das mitentscheiden

Kommentar von wahrodernicht ,

@weelah ich schwöre dir er hat nicht mal die Noten in die Ordner geschrieben die hat er in seinem "Tagebuch" du wirst es mir wahrscheinlich nicht glauben aber nur einer aus der Klasse hat in diesem Fach eine 3

Kommentar von weelah ,

Ich war 10 Jahre Elternvertreter, engagiert gegen Mobbing - gerade wenn das von Lehrern kam und ich habe meine Eltern und Schüler vertreten, das glaub mal.

Es gibt nichts was es nicht gibt bei Lehrern. Vertrau mir, so was ist mir nicht unbekannt. Auch was durchgeknallte Lehrer angeht. In Hilden/NRW unterrichtet eine Lehrerin die einen unsichtbaren Freund hat und das offen vor den Klassen auch kund tut.

Man sollte sich schon fragen, warum Schulleitungen so jemand 20 Jahre durch schleppen?

Das habe ich auch erst nicht geglaubt und der unsichtbare Freund entscheidet bei der Notenvergabe - da bekommt auch keiner eine bessere Note als 3.

Von daher...

Aber zu deinem Problem. Zuerst einmal ruhig bleiben. offensichtlich kann man mit dem herrn nicht reden. Dein ordner ist gut und vollständig vorhanden und somit brauchst du dir da keine Sorgen zu machen.

Du kannst auch zum zuständigen Schulamt gehen und dort dein Anliegen vortragen. Das steht und fällt aber mit den Leuten dort. Norfalls zum Amtsleiter gehen. Vergiß nie, das dort ehemalige Lehrer sitzen, also die sind alles andere als neutral.

Beschwerde, wenn die Versetzung nicht davon berührt wird

Widerspruch wenn das die Versetzung gefährdet, denn dann wird daraus ein Verwaltungsakt.

Leider habe ich kein Musterschreiben mehr auf meinem Rechner

Schau dir diese Seite mal als Hilfe an:

http://www.widerspruch.org/widerspruch-zeugnis/

Begründen musst du das indem du schreibst, das du dich regelmäßig am Unterricht beteiligt hast, dein ordner sauber und vollständig geführt wurde und die Klassenarbeiten deinen Willen und deine Fortschritte deutlich belegen.

Zumindest eine vier muss drin sein. Eine Fünf rechtfertigt das ganze in Keinster Weise.

Vor allem nicht emotional werden, ganz ruhig und sachlich bleiben

LG

Antwort
von blackforestlady, 20

Das er in Rente geht hat nichts mit Deinen Noten zu tun, die hast Du Dir selber zuzuschreiben. Also solltest Du mehr für die Schule machen und nicht andere für Deine miesen Noten verantwortlich machen. Eigenartig so kurz vor der Versetzung werden die Schüler wach und merken, dass sie das ganz Jahr über nichts gemacht haben. 

Antwort
von alyssaw26, 35

Ja er draft es grundsätzlich können Sie sichs aussuchen was sie dir geben zwischen der besten Note und der schlechtesten Note die du erreicht hast. Angenommen deine arbeiten wären 2 und 2- und du stehst mündlich 4 drauf der Lehrer wir von 2 bis 4 alle Noten geben es kommt nur drauf an wie er/ sie das begründet. Falls du nicht verstehst wieso dein Lehrer dir die 4.5 gibt hast du das Recht in darauf anzusprechen weil er ist dir dann einer Antwort oder Verrechnung verpflichtet.

Antwort
von Vivibirne, 5

Er muss nen Grund haben / nennen, einfach so darf er das nicht.

Antwort
von christl10, 29

Ja und? Warum bist Du dann so schlecht? Wieso sieht Deine Heftführung wie Sau aus? Warum hat der Lehrer unrecht? 

Kommentar von wahrodernicht ,

mir hatte nicht mal was im Ordner gefehlt

Kommentar von christl10 ,

Was sagen Deine Eltern dazu? Verteidigen sie Dich nicht? 

Antwort
von ZaborgLP, 18

Es gibt bestimmte Lehrer... Ich finde gegen dieses Thema sollte viel härter ran gegangen werden. Es gibt viele Lehrer, die ihren hohen "Posten" genießen und teilweise sich Schüler raussuchen und sie ständig blamieren oder zu unrecht schlecht behandeln oder bewerten. Muss jetzt hier nicht unbedingt der Fall sein, kommt aber jedoch immer häufiger vor. Vielleicht mal es deinen Eltern sagen? Um ein Gespräch mit dem Lehrer bitten? Vielleicht kann man ja kurz vor Notenschluss noch etwas tun, um von der 5 wegzukommen? Sollte eigentlich möglich sein?

Kommentar von blackforestlady ,

Klar sind es immer die bösen Lehrer, die lieben Schüler haben natürlich wie immer nichts gemacht. So kurz vor der Versetzung merken es die Schüler das sie in der Schule faul waren und fangen jetzt an zu jammern. Wer ist Schuld, der Lehrer. Ja, ja.

Kommentar von canesten ,

Lehrer soll ein Vorbild sein und soll dem Kind nicht Leben versauen

Kommentar von canesten ,

genau,das scheitet schon an der Name des Schülers...heißt Du Kewin oder Chantal ,da hast Du schon verloren

Antwort
von canesten, 20

ich wäre zu dem Lehrer gehen und mit Ihm nochtmal sprechen,sagt du willst studieren ,er soll dir min.3geben

Kommentar von finnderfinder ,

das währe irgendwie Bestechung das er dein ganzes leben damit versauen wird

Antwort
von finnderfinder, 20

sag es den Lehrer am besten genau so 

vllt. war es auch nur ein Fehler ( z. B. in der Zeile verrutscht) bei mir war es auch so

oder deine mündliche note war nicht so gut

Antwort
von TheAceOfSpades, 20

Also eigentlich machen alleine die schriftlichen Noten 50% der Zeugnisnote aus. Selbst wenn du mündlich dann 5 stehen würdest du nicht auf eine 4-/5+ oder 4.5 kommen.

Würde ihn auf jeden Fall nochmal darauf ansprechen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten