Frage von Edora, 58

Darf der Ex meiner Schwester jeden Tag seine Kinder besuchen?

Meine Schwester ist seit die Kinder klein waren vom Kindesvater geschieden. Dieser war oft gewalttätig ihr gegenüber. Sie hat das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Alle zwei Wochen hatte er die Kinder. Als die beiden 8 und 10 waren zog sie hierher ins Saarland. Er war einverstanden. Zwischen ihm und meiner Schwester bestand immer telefonischer, schriftlicher und persönlicher Kontakt.

Nun ist er auch hierher gezogen. Er hat gezielt nach einer Wohnung in ihrer unmittelbaren Nähe gesucht. Die Kinder sind inzwischen 11 und 13 Jahre. Zur jüngsten bestand schon seit sie ein Baby war ein angespanntes Verhältnis. Auch jetzt macht er sie oft nieder. Was bei ihr meist in Tränen endet. Er steht jeden Tag unangemeldet vor der Tür und bleibt bis Abends. Isst meistens zu Mittag mit und Abendessen. Ein normales Alltagsleben ist meiner Schwester nicht mehr möglich. Wenn er per Whatsap anfragt ob sie Zeit hat und sie antwortet mit Nein kommt er trotzdem vorbei oder er schreibt dass er schon auf dem Weg ist. Oft erscheint er auch spät Abends.

Muss meine Schwester zulassen dass er praktisch rund um die Uhr da ist?

Meine Schwester steht seitdem ständig unter Stress. Wenn sie den Kindern , vor allem det älteren, etwas verbietet erlaubt er es hinter ihrem Rücken, z.B. Energy Drinks zu trinken

Antwort
von Sophienrose, 33

Sie müsste ihm wohl Hausverbot erteilen (das gibt es auch für Wohnungen), aber ich weiß nicht genau, wie sie das 'erteilen' muss.

Verletzt er das wieder, könnte sie sogar die Polizei rufen. Vllt hilft es aber auch schon mit der Drohung.

Kommentar von 1988haritonov ,

Sie sollte es in Beisein der Polizei ertei

Kommentar von haufenzeugs ,

sie erklärt ihm einfach: nicht in meine wohnung, dass ist meins. er hat dort nichts zu suchen. wenn es der polizei bedarf, muss die mit hinzugezogen werden.

Antwort
von haufenzeugs, 12

nein deine schwester hat das recht sich abzugrenzen und das sollte sie dringend tun.

der vater hat umgangsrecht. das kann er mit ihr vereinbaren, dazu sollte deine schwester eine umgangsvereinbarung erstellen:

- jede woche 2-3 nachmittage mit einer übernachtung

- jedes zweite we von fr-so

- hälftige ferien und feiertage

- drei wochen sommerurlaub

sie sollte ihn nicht mehr reinlassen, mahlzeiten darf er zu hause einnehmen und wenn es ein nein gibt, dann muss er das akzeptieren. bei uns half ein kleines schalterchen neben der klingel, welches die klingel ausstellte. er ist nicht mehr mit ihr zusammen und daher sollte sie das ein- und ausgehen in ihrer wohnung unterbinden. das darf sie auch. der typ schubst sie rum, wie er es gerade braucht. vater hin oder her.

Antwort
von 1988haritonov, 35

Nein Sie muss es nicht mitmachen, sollte es aber gerichtlich klären dann werden bestimmte Besuchszeiten festgelegt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten