Frage von ASKaveiro, 171

Darf der Chef mir die Freistellung von der Arbeit verbieten?

Hallo,
ich arbeite seit ca 7 Tage bei einer Firma, nun habe ich aber einen bessern Job gefunden und will dort gerne arbeiten. Ich habe heute schriftlich gekündigt. Nun aber meint der Chef das ich die 14 Tage noch arbeiten muss bei der Firma, obwohl im Arbeitsvertrag drin steht, egal von welcher Partei das Arbeitsverhältnis Kündigt worden ist bedarf es einer Freistellung.

Was nun ?

Antwort
von SiViHa72, 87

Arbeitsrecht sieht vor, dass man bis zum letzten Tag arbeitest. In Absprache können auch Überstunden oder Urlaub, so vorhanden, genommen werden.

Den Passus,d en Du zitierst kenne ich für "normale" Angestellten-Verhältnisse nicht.


Kommentar von ASKaveiro ,

Sorry, habe den Vertrag nochmal gelesen und darin steht: Die Gesellschaft ist berechtigt nach Ausspruch einer Ordentlichen Kündigung gleich durch welche Partei - den Arbeitnehmer bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses freizustellen.

Antwort
von DarthMario72, 69

Auch in einer Probezeit (falls sie in deinem Vertrag vereinbart wurde) hat man sich an die Kündigungsfrist zu halten.

egal von welcher Partei das Arbeitsverhältnis Kündigt worden ist bedarf es einer Freistellung.

Nenne mal bitte den exakten Wortlaut.

Kommentar von ASKaveiro ,

Sorry, habe den Vertrag nochmal gelesen und darin steht: Die Gesellschaft ist berechtigt nach Ausspruch einer Ordentlichen Kündigung gleich durch welche Partei - den Arbeitnehmer bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses freizustellen.

Kommentar von DarthMario72 ,

Na also. Das bedeutet nicht, dass das zwangsläufig passiert.

Antwort
von Pangaea, 61

Du hältst deinen Arbeitsvertrag ein und arbeitest noch die nächsten 14 Tage, ganz einfach.

Antwort
von Joschi2591, 69

Ja, darf er.

Eine Freistellung ist kein Automatismus.

Und der Passus im Arbeitsvertrag bedarf der Auslegung.

So wie Du ihn hier zitierst, außerhalb des Zusammenhangs, steht er bestimmt nicht drin.

Kommentar von ASKaveiro ,

Sorry, habe den Vertrag nochmal gelesen und darin steht: Die Gesellschaft ist berechtigt nach Ausspruch einer Ordentlichen Kündigung gleich durch welche Partei - den Arbeitnehmer bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses freizustellen.

Antwort
von kevin1905, 73

Da steht wirklich "bedarf"? Nicht "kann freigestellt werden"?

Antwort
von crazyElfe, 97

Wenn es so im Arbeitsvertrag drin steht, ist das rechtlich und du würdest recht bekommen. Dann leg ihn das vor und sag das steht hier so drin. Da es nur 7 tage sind weiß ich leider nicht wie die Kündigungsfrist ist.

Kommentar von Nemo75 ,

Was schreibst hier für ein Quatsch?

Antwort
von Wonnepoppen, 87

Auch wenn es egal ist, muß eine Frist eingehalten werden!

Ich hoffe, daß du es bei dem neuen Job etwas länger aushältst?

Antwort
von ladyell, 72

Eigentlich kannst du in der Probezeit fristlos Kündigen.
Und da du erst seit einer Woche dort arbeitest gehe ich mal davon aus, du bist noch in der Probezeit.

Eine Freistellung kenne ich nur bei einer befristeten Kündigung z.B. 3 Monate (nach der Probezeit) da wird man dann meisten Freigestellt, manchmal besteht der Arbeitgeber auch darauf dass man die vollen 3 Monate da bleibt.

Kommentar von SiViHa72 ,

Auch in der Probezeit hat man sich an Fristen zu halten.

Kommentar von DarthMario72 ,

Eigentlich kannst du in der Probezeit fristlos Kündigen

Das ist Blödsinn. In der Probezeit gelten 14 Tage.

Kommentar von ladyell ,

Tatsache! Habe grade nachgelesen, ich nehme alles zurück.

Dachte immer die Faustregel in der "Probezeit kann man fristlos kündigen" gilt.

Kommentar von SimonG30 ,

das gilt nur in der Probezeit für Ausbildungsverhältnisse  nach dem Berufsbildungsgesetz

Antwort
von Nemo75, 84

Bei Bedarf!
Also warum die Frage wenn Chef nein sagt?
Er braucht Dir nicht mal einen zustehenden Urlaubstag genehmigen

Kommentar von SiViHa72 ,

Bitte mal genau lesen>> "....bedarf es "

Da steht nichts von "bei Bedarf" (auch bei der Rechtschreibung sollte was auffallen)

Das ist ein dezenter Unterschied.

Kommentar von Nemo75 ,

100% hat der Fragesteller nicht genau geschaut!
Ist 0815 Vertrag wo man nach Bedarf entscheidet ob Freistellung ( unbezahlt oder bezahlt) oder nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community