Frage von i814633, 84

Darf der Bundeskanzler/präsident?

Darf der Kanzler/Präsident sich als Dienstwagen eine Streetch limousine besorgen?

Antwort
von wfwbinder, 2

Die Fahrzeuge werden vom Fahrdienst beschafft. Die Wagenklasse ist festgelegt. Der Präsident/Kanler usw. hat Mitsprache bei der Ausstattung und ggf. Marke. So hat Kanzler Schröder  einen Phaeton gefahren, weil er aus Niedersachsen war und VW in Niedersachsen ist. bayerische Minister fahren BMW, oder Audi, wenn während der Amtszeit eine Neuanschaffung fällig wird.

Strechlimusinen sind nicht vorgesehen. Nur die Langversionen der Deutschen Luxuskarossen.

Antwort
von Schnoofy, 12

Nein, das Gebot des wirtschaftlichen Handelns gilt auch bei den Sachkosten für höchste Amtsträger.

Antwort
von Cocoaffe, 38

Das ist ne gute Frage aber warum sollte er das nicht können? Die Dinger sind ja nicht gerade leicht zu händeln, aber da sind beamte sicher nucht eingeschränkt, wobei Dienstwagen ja nicht selbst bezahlt werden. Da muss man wohl mal den Steuerzahler fragen :P

Kommentar von i814633 ,

Aber praktisch gesehen könnte er es?

Antwort
von BarbaraAndree, 30

Solche Amtsinhaber besorgen sich keine Limosine solchen Typs! Die Dienstwagen werden vom Fuhrpark der Bundesregierung für diese Politiker zur Verfügung gestellt.

Antwort
von jochenprivat, 11

Privat kann Er / Sie sich kaufen was gewollt wird. Als Dienstwagen können sich die beiden Personen die Marke, den Hersteller, aussuchen. Da bleiben i.d.R. aber nur 3 Hersteller übrig. MB, BMW und Audi.

Antwort
von Klaudrian, 28

Logischerweise nein, da der Bundeskanzler/Präsident flexibel sein muss. Ein Wendekreis von einem LKW bringt nichts, wenn es durch die Stadt geht. 

Antwort
von wollyuno, 6

nein er muss den nehmen was der fuhrpark für ihn vorgesehen hat

Antwort
von Schlauerfuchs, 23

Ja ,steht ihr/ihm frei diese Auszuwählen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community