Frage von dof45, 114

darf der Betriebsrat betriebsratsarbeit zuhause tätigen,wenn kein Büro vorhanden ist(der br ist nicht freigestellt?

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit, 105

Betriebsratsarbeit solltest Du nicht zuhause machen. Akten, Unterlagen, Mails usw. haben außerhalb des Betriebs nichts verloren (Vertraulichkeit).

Wie groß ist denn der Betriebsrat? Soll die Arbeit daheim dann Mehrarbeit/Überstunden sein? Wie lange gibt es den BR schon? Wie lange bist Du BR-Mitglied? Gab es schon Schulungen (hier speziell Betriebsverfassungsrecht)?

BR-Arbeit soll während der regulären Arbeitszeit erledigt werden (§ 37 BetrVG). Ob hier ein BRM freigestellt ist oder nicht spielt keine Rolle. Warum habt Ihr kein BR-Büro?

Zum BR-Büro gibt es im Netz viele Infos. Beispiel:

http://www.hensche.de/Betriebsrat_Raum_Anspruch_des_Betriebsrat_auf_eigenen_Raum...

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeit, 76

Nein,darf und kann er nicht.

Nach § 40 BetrVG hat der Arbeitgeber die durch die Tätigkeit des Betriebsrats entstehenden Kosten zu tragen.

Außerdem hat er den Abs.2 des § 40 BetrVG zu beachten: 


(2)
Für die Sitzungen, die Sprechstunden und die laufende Geschäftsführung
hat der Arbeitgeber in erforderlichem Umfang Räume, sachliche Mittel,
Informations- und Kommunikationstechnik sowie Büropersonal zur Verfügung zu stellen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten