Frage von benjamin112, 48

Darf der arbeitnehmer bei Fehler das trinkgeld streichen?

Ich arbeite nebenbei in einem Restaurant und meine chefin zieht trinkgeld ab, wenn jmd die kühlhaus türe nicht richtig schließt. Das trinkgeld wird für alle aufgeteilt und die türe wurde jetzt schon 6 mal nicht richtig geschlossen (mitarbeiter der das war ist nicht bekannt). Das sind dann 60 euro die abgezogen werden. Geht das so einfach?

Antwort
von wilees, 17

Ein Arbeitgeber hat kein Recht sich nach Gutdünken an der Trinkgeldkasse zu bedienen.

Denn das würde auch bedeuten, dass arbeitsrechtlich  als Sanktion bei allen Arbeitnehmern anteilige Lohnabzüge möglich wären.

Antwort
von ThomasAral, 16

selber schuld wenn ihr trinkgeld meldet ....  die kunden haben schließlich der einen bedienung das trinkgeld gegeben und nicht dem ganzen team incl. Chefin.  Wollten die Kunden dies, dann hätten sie sich gleich an den Chef gewendet und diesem das zusätzliche Geld gegeben.

Antwort
von Maikiboy29, 25

Nein, das geht nicht. 

Das Trinkgeld gehört euch und nicht eurem Chef.

Antwort
von Johannisbeergel, 27

Kommen durch die Unachtsamkeit denn Waren zu schaden?

Ich arbeite selbst in einem Unternehmen mit 7 Mitarbeitern und das Kühlhaus stand noch nie offen...

Kommentar von benjamin112 ,

Nein überhaupt nicht. Das kühlhaus steht dann auch nicht komplett offen, sondern es ist nur nicht richtig verriegelt. Ich befürchte ehr, das unsere chefin es macht um das geld zu behalten..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten