Frage von HisokaQQ, 50

Darf der Arbeitgeber einem Teil der Arbeiter das Rauchen gewähren und dem anderen nicht?

Hallo, ich bin 21 Jahre alt und Auszubildener in einer Werkstatt.

Nun ist es so, dass bei uns in der Firma eigentlich Rauchverbot außer in den Pausen herrscht, laut Vertrag und Betriebsverordnung für alle!

Jedoch trotz diesem Verbot wird es vom Chef und Werkstattmeister(Der selber raucht) toleriert, wenn die Gesellen und der Werkstattmeister rausgehen und eine rauchen, wir Azubis in der Werkstatt dürfen nicht mitgehen eine rauchen. Oftmals stehen wir mit denen dann draußen während sie rauchen und wir nur gucken.. Außerdem besitzen wir einen Service-Bereich und einen Teiledienst, wo entsprechend gelernte Arbeiten. Die beiden gehören mit zu unserem Betrieb und wir stehen alle unter dem selben Chef. Im Service und Teiledienst haben wir jeweils einen Azubi. Diesen Azubis ist es komischer weise ebenfalls gestattet zwischendurch mal rauchen zu gehen, nur uns nicht.

Darf unser Arbeitgeber soetwas machen? Die Azubis bei uns sind alle Volljährig, dennoch wird nur den Azubis in der Werkstatt untersagt zu rauchen, sonst dürfen alle mal kurz raus...

Darf unser Chef uns sogesehen "ausgrenzen" bzw. benachteiligen? Wenn nicht könntet ihr mir evtl. dazu Quellen schicken oder eine Seite wo ich passendes zu speziell diesem Thema finde?

Vielen Dank :)

Antwort
von cheyenne02, 8

Lass es doch mal drauf ankommen ! Geht auch rauchen. Sollte dann mit arbeitsrechtlichen Konsequenzen gedroht werden, verweise auf das Verhalten anderer Mitarbeiter. Da kommt dein Chef mächtig ins rudern....

Achso.....viel Freunde machst du dir damit allerdings nicht...

Antwort
von UserDortmund, 23

Wenn es verboten ist eigentlich nicht
Aber was will man machen in so einer Werkstatt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community