Frage von bebe2311, 51

Darf der Arbeitgeber die Öffnungszeit einfachverlängern?

Hallo wie die Überschrift schon sagt, darf der Arbeitgeber die öffnungszeit einfach verlängern? Ich habe mich damals dort beworben weil die öffnungszeiten gut waren. Ich habe 3 kinder und bin alleinerziehend. Ich weiß nicht wie ich das jetzt schaffen soll. Ich brauche echt hilfe. Ich bin in Teilzeit dort angestellt. Zu dem habe ich noch eine Putzstelle auf 400,- euro basis. Wenn ich um 19 Uhr feierabend hatte, war ich um 19:30 zuhause. Dann meine kleine bett fertig gemacht und bin dann zur nächsten arbeit die 8 km entfernt ist. Da ich kein Auto habe , habe ich es alles mit Fahrrad erledigt. Mein Arbeit geber hat nicht mal gefragt ob wir das hin bekommen. Nur sie werden eingetragen damit basta, können sie nicht werden sie gekündigt. Hilfe

Antwort
von Zicke1008, 27

Beschließt der Arbeitgeber beispielsweise, dass die Öffnungszeiten seines Einzelhandelsgeschäfts aufgrund veränderter
Kundenwünsche von bisher 8 bis 18 Uhr auf nun 9 bis 20 Uhr geändert
werden, kann sich der einzelne Verkaufsangestellte dagegen kaum wehren.

Auch über die Einteilung einzelner Arbeitskräfte innerhalb der Arbeitszeiten
und die Verteilung von Schichten entscheidet der Chef. Dabei hat er
allerdings auf die Belange der Beschäftigten, insbesondere auf etwaige
Behinderungen einzelner Mitarbeiter, Rücksicht zu nehmen.

Besteht ein Betriebsrat, hat dieser ein Mitbestimmungsrecht nach § 87
Abs. 1 Nr. 2 Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG). Das gilt in Bezug auf
Beginn und Ende der täglichen Arbeitszeit ebenso wie für deren
Verteilung auf die einzelnen Wochentage.
Arbeitsvertragliche Regelungen

Enthält der eigene Arbeitsvertrag im Einzelfall doch verbindliche Regelungen,
an welchen Wochentagen oder zu welchen Zeiten die Arbeit zu leisten ist,
schränken die das Weisungsrecht des Arbeitgebers entsprechend ein.
Will
der Arbeitgeber dann Änderungen vornehmen, wonach beispielsweise abends
regelmäßig länger gearbeitet werden soll, ist dafür die Zustimmung des
Arbeitnehmers oder eine wirksame Änderungskündigung notwendig.

http://www.fr-online.de/recht/ueberstunden--pausen-darf-der-chef-die-arbeitszeit...

Kommentar von bebe2311 ,

 Danke dir für die Antwort.

Antwort
von kim294, 25

Verlängern darf er die Öffnungszeiten selbstverständlich. Es ist ja schließlich sein Geschäft.
Inwieweit er dich dann verpflichten kann, zu diesen Zeiten zu arbeiten, steht auf einem anderen Blatt und liegt auch an deinem Arbeitsvertrag. Sind dort die Uhrzeiten festgeschrieben, zu denen du arbeiten musst, kann er das nicht einfach so ändern..Er kann sich aber jemand anderes suchen.
Wenn in deinem Vertrag nur die Stundenanzahl angegeben ist, hast du schlechte Karten.

Kommentar von bebe2311 ,

Leider steht nix zu den Zeiten nur immer wieder Flexibel. Und bis 140 Std.

Antwort
von Wohlfuehlerin, 34

was hat das mit deiner teilzeit zu tun? du arbeitest doch dann  vermutlich eh nicht die ganze öffnungszeit?

Kommentar von bebe2311 ,

ich muss oft bis 20 Uhr arbeiten


Kommentar von Zicke1008 ,

Dein Arbeitgeber muß auf Deine 2. Arbeitsstelle keine Rücksicht nehmen.

Kommentar von Wohlfuehlerin ,

gib dir bitte die mühe, etwas ausführlicher zu antworten. ich habe keine lust, dir die "würmer" aus der nase zu ziehen...

Kommentar von bebe2311 ,

Ich weiß das er keine Rücksicht nehmen muss auf meine 2te stelle. Aber hätte er es nicht ein wenig früher ansagen müssen damit man sich drauf einstellen kann und das ich es anders planen mit meinen Kindern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten