Frage von Karlsbad79, 58

Darf der Absender/Ersteller eines amtlichen/hoheitlichen Schriftstückes IN einen runden Amtsstempel schreiben?

Stempel und Unterschift haben dabei ja Beurkundungscharakter. Leider findet man dazu nicht viel Im Netz, ob durch in/über den Stempel (unter)schreiben das Siegel dabei gebrochen wird und somit das Schriftstück nichtig wird.?

Antwort
von knox21, 49

Hat er nicht in die Unterschrift gestempelt? Finde ich nicht unbedingt ungewöhnlich.

Kommentar von Karlsbad79 ,

Aber ein Gesetz oder Urteil hast du dazu nicht gefunden, ob das eventuell Siegelbruch ist? Die Unterschrift sieht auch eher wie eine Paraphe aus und hat m. M. nach kaum den Charakter einer Unterschrift

Kommentar von knox21 ,

Wie schon gesagt - ich kenne das fast nur so, dass der Stempel auch über die Unterschrift geht. Das erschwert doch auch einem Fälscher die Arbeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community