Frage von Stella24248, 51

Darf de vermieter Wohnungsschlüssel haben?

Ich hab mich gefragt ob unsere Vermieterin eigentlich unseren Wohnungsschlüssel haben darf?

Danke für antworten Lg stella

Antwort
von peterobm, 49

Nur dann wenn Ihr als Mieter dem entsprochen habt. Ansonsten hat ein Schlüssel beim Vermieter nix zu suchen. Sollte es bekannt sein, so kann man ganz easy ein neues Schloss einbauen. Das ALTE aufheben und bei Auszug wieder tauschen.

Antwort
von MaSiReMa, 51

Hallo,

nein, darf sie nicht, es sei denn, Du hättest ihr expliziet einen gegeben, damit sie im Notfall (Rohrbruch, ectr.) in die Wohnung kann. Dann sollte er aber in einem versiegeltem/ verschlossenem Briefumschlag stecken, auf dem Du über den Klebeverschluß quer Deine Unterschrift gesetzt hast.

LG

Antwort
von Wonnepoppen, 43

Nein!

er darf nur mit eurer Erlaubnis die Wohnung betreten!

Antwort
von Tamuril, 49

ja darf sie. Falls ein Notfall eintritt, und Du nicht da bist, muss sie sogar rein können, um den Schaden eingrenzen zu können. ABER: Ohne Notfall, oder ohne Deine Erlaubnis darf sie die Wohnung nicht betreten. Das wäre Hausfriedensbruch. 

Kommentar von melinaschneid ,

Nein darf der Vermieter nicht. zumindest nicht ohne Erlaubnis des Mieters. Die Wohnung betreten darf er auch noch ohne Erlaubnis. Das wäre dann nämlich Hausfriedensbruch.

Kommentar von Tamuril ,

Der Artikel widerspricht sich. Da steht, dass der Vermieter keinen Schlüssel behalten darf... aber bei einem Notfall die Wohnung betreten darf... wie bitte schön, soll er das ohne Schlüssel, und ohne noch größeren Schaden anzurichten denn anstellen? 

Kommentar von MaSiReMa ,

Er darf aber durchaus wissen, wo sich ein Zweitschlüssel befindet. „Der Vermieter kann die Informationen abfragen oder einfordern, wo der Mieter für Notfälle einen Zweitschlüssel hinterlegt hat“, erklärt Ulrike Kirchhoff, Vorstand von Haus & Grund Bayern.

Und er darf, wenn der Mieter zB. im Urlaub ist, einen Schlüsseldienst rufen, um eben bei einem Rohrbruch den Schaden klein zu halten.

Kommentar von alarm67 ,

Deine Antwort solltest Du noch mal überdenken, denn sie ist falsch!

http://www.refrago.de/Darf_der_Vermieter_einen_Wohnungsschluessel_fuer_den_Notfa...

Einen Anspruch hat die Vermieterin NICHT!

Über Sinn und Zweck wird hier nicht gefragt. Und bei BEIDERSEITIGEM Einverständnis ist das auch kein Problem.

Kommentar von Tamuril ,

siehe oben. und von Anspruch drauf, war nie die Rede. 

Kommentar von AchKommAlsOb ,

Das stimmt nicht. Sie darf keinen Schlüssel haben! Ich rate der FS trotzdem dazu, der Vermieterin einen zu überlassen. Ich selbst hatte schonmal Glück mit einem Leck im Abflussrohr meiner Dusche, was den Raum darunter (zum Glück nur ein Kellerabteil) geflutet hat!  Das war zur Weihnachtszeit, als ich in einer anderen Stadt bei meiner Familie war. Dadurch, dass alles relativ schnell bemerkt wurde und meine Vermieter einen Schlüssel hatten (sie haben mich trotz Notfall vorher angerufen, ob sie ihn die Wohnung dürfen) hielt sich der Schaden sehr in Grenzen.

Kommentar von Tamuril ,

ok, ich geb ja zu, ich habe mich falsch ausgedrückt. Ich hab halt auf die Frage reagiert, ob die Vermieterin einen Schlüssel haben darf... natürlich darf sie... sie darf sich nicht ohne Wissen des Mieters einen behalten.... aber sie darf einen haben. Wenn der Mieter das weiß und zustimmt.... und für Notfälle muss sie rein können. 

Antwort
von alarm67, 45

Nein, einen Anspruch hat die Vermieterin darauf NICHT!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten