Darf das ordnungsamt widerrechtlich mein Tier wegen nicht zur Anzeige bringen ins tierheim bringen und behalten obwohl es mein Eigentum ist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du hier gemeldet bist, musst du dich an die deutschen Vorschriften halten. Und ein Hund muss eben angemeldet werden und kostet Steuern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Hund ist nach deutschem Recht eine "Sache" und es wurde möglicherweise Pfandrecht ausgeübt, oder gar Gefahrenabwehr falls es ein Kampfhund ist. Du scheinst dich als Gast ja nicht so an Gesetze halten zu wollen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loki21
17.01.2016, 19:43

Es handelt sich um kein kampfhund aber das Ordnungshüter hat mir den Hund unter den Vorwand um eine gegenwärtige Gefahr für die öffentliche Sicherheit abzuwehren aufgrund fehlender Haftpflichtversicherung sichergestellt, was jedoch nicht der Fall ist, dem nach liegt höchstens ne ordnungswiedrichkeit vor, anscheinend versuchen die einfach unter den falschen Vorwand ihr recht durchzusetzen und die mir entstehenden  Kosten  des städtischen tierheims auch in die Höhe zu treiben viel Willkür meiner meiner meinung

0

Du bist hier gemeldet, somit gelten auch für Dich die deutschen Steuergesetze. Das ist kein Wunschkonzert.

Und Eigentum verpflichtet. Du bist Deinen Pflichten nicht nachgekommen bzw. willst Ihnen nicht nachkommen. Somit hast Du Dein Recht auf dieses Eigentum verwirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung