Darf das meine Mutter?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Sie ist die Erziehungsberechtigte, sie entscheidet sowas. Und wenn sie pro Vergesser einen Tag streicht, sind es bei zwei Vergessern zwei, ist eigentlich logisch.

Und ganz im Ernst: bei Deiner Rechtschreibung wäre es nicht verkehrt, öfter mal ein Buch zu lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie darf dir theoretisch auch die ganze woche wenn sie will.Du kannst sie höchstens fragen ob du durch das nicht vergessen für die 3 wochen dann so gesehen 3 mal vergessen frei hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens schreibt man Wochenende mit einem e und zweitens sie darf sie ist deine Mutter und du bist erst 13.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von corninatoor1
05.04.2016, 21:22

dat kan jah kar net sinn dat musch doch bestimmt en "n" dazwichen. sry. rechtschreibung

0

Alter ich hab n glatten 3.0 durchschnitt ist nicht der beste aber auch nicht wirklich soo schlecht...machen tuh ich 0 ^^! aber die guten noten kommen sowohl als auch die schlechten (nimm dir kein beispiel an mir aber ich hab etwa 3 mal in der woche nur in Deutsch keine hausaufgaben gemacht bin mir zu schad drum wenn ich ehrlich bin ...;)) Ich hab etwa 2 anhalb stunden Internet jeden Tag zum Zocken !!!!! und Mittwoch garkein Internet !!!!! also HEUL NICHT  (ps:keine Ferien !!!! nur praktikas !!! ich muss arbeiten und du mit 13 kannst noch deinen Sack chillen des Todes)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Verhalten deiner Mutter ist nervig und ugh aber, dass ist was Eltern tun. Wenn sie, dass alles nicht tun würde dann würdest du noch weniger über die Schule nachdenken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter könnte dir auch ganz das "Zocken" verbieten wenn sie will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar. Die kann dir auch jeden Tag streichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie kann dir sogar dein ganzes Leben lang "zock" verbot geben!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar, es war ja angekündigt. Dein Problem, du bist die Ursache, nicht deine Mutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung