Frage von xLIIRIXx, 128

Darf das meine Klassenlehrerin?

Hi, also ich wurde beim Schwänzen Erwischt und am darauffolgenden Tag hat meine Klassenlehrerin das alles meiner klasse erzählt. Also sie stand vorne am Pult und hat gesagt "wie ihr sicherlich wisst wurde... Beim Schwänzen Erwischt (...)" ich meine das darf sie nicht oder, weil das meiner Meinung nach schon bloßstellen ist. Also ich wohne in NRW. Kennt sich jemand damit aus?

Expertenantwort
von chog77, Community-Experte für Schule, 55

Sie stellt dich nicht bloß, die ganze Klasse weiß, dass du nicht da warst. Sie hat nur über Tatsachen gesprochen. Du musst die Konsequenzen deines Verhaltens schon tragen. Wenn du schwänzt, riskierst du erwischt zu werden. Natürlich darf sie der Klasse mitteilen, welche Konsequenzen man für absichtliches Fernbleiben zu erwarten hat. Genauso wird es jeder mitbekommen können, wenn ein Schüler wegen Unterrichtsstörung eine Strafarbeit bekommt. Erst Schule schwänzen - und jetzt rumheulen, weil du Ärger bekommst. Da hast du kein bisschen Mitleid verdient.

Antwort
von RiccardoBeer, 44

Ich kann dir leider keine rechtliche Grundlage zu diesem Problem geben. Aber ich bin schockiert, dass du diese Frage stellst. Für dich sollte eher im Vordergrund stehen, dass du entweder nicht mehr die Schule schwänzt - oder dich halt wenigstens nicht erwischen lässt. Meiner Meinung nach ist das völlig legitim, wenn die Lehrerin das mal vor der ganzen Klasse anspricht. Schließlich sollen die anderen Schüler sehen, dass es Konsequenzen hat, wenn man sich nicht an die Regeln hält. Und wenn dir das peinlich ist, dann umso besser. Vielleicht hilft dir das, deinen Charakter zum Besseren zu formen. Denn als Schulschwänzer wirst du es im Leben nicht leicht haben. Ich will dir natürlich nicht prophezeien, dass du mal ein arbeitsloser Penner sein wirst. Es kann ja auch sein, dass das mal eine Ausnahme war und nicht regelmäßig vorkommt. Aber wie gesagt, du solltest darüber nachdenken, ob die Freizeit das Geld wert ist, das du später mal nicht verdienst, weil deine Abschlussnoten nicht gut genug sind. Insofern ist es meiner Meinung nach ok, wenn die Lehrerin dir mal vor allen ins Gewissen redet.

Antwort
von Pudelwohl3, 65

Ich schätze, das wirst Du hinnehmen müssen.

Antwort
von sonrec, 52

Ich glaube darüber gibt es keine Schweigepflicht oder einen Verhaltenskodex. Damit musst du leben. Wieso fühlst du dich bloßgestellt für etwas das du ja getan hast?

Antwort
von DerSchokokeks64, 57

Bloßstellen darf sie dich nicht. Aber die Frage ist ob man das als Bloßstellen werten kann.

Antwort
von taniavenue, 40

Das macht unsere Klassenlehrerin bei uns auch immer. Sie ist da nicht wirklich böse auf die jenigen, sagt aber deutlich dass das nicht geht. Die Klasse und die Betroffenen lachen dann immer nur, also mach dir da nichts draus

Antwort
von Gnubbl, 39

Wieso sollte sie es nicht Thematisieren? DU hast sehr bewußt die Schule geschwänzt, also darf sie auch darüber mit der Klasse reden und somit nochmals klarmachen, dass das nicht okay ist.

Antwort
von Demelebaejer, 15

Du darfst nicht schwänzen und hast es trotzdem getan. Nun fragst Du, ob die Lehrein das darf. Das passt doch nicht.

Antwort
von kokomi, 47

das ist doch kein blossstellen, es ist die wahrheit, für die du gerade stehen musst

Antwort
von AnnnaNymous, 37

Ja, was erwartest Du denn? Schule schwänzen und in Watte gepackt werden, das geht nicht. So jedenfalls hat sie den Mitschülern mitgeteilt, dass unentschuldigtes Fehlen seine Konsequenzen hat.

Antwort
von newcomer, 42

bevor sie dir einen Verweis ausstellt sehe ich diese Maßnahme als angebrachte pädagogische richtige Maßnahme. Im gleichen Zug werden andere abgeschreckt auch zu schwänzen


Antwort
von steffenOREO, 27

Sie hat dein Fehlverhalten vor der Klasse erklärt als Warnung für die anderen und als pädagogische Maßnahme. Deine Lehrerin hat alles richtig gemacht.

Antwort
von XnumbX, 21

Kann sie dich machen, dein Pech. Sei froh dass du zur Schule gehen darfst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community